www.mikrocontroller.net

Forum: Offtopic "Belüftung" des Heizkörpers: erlaubt oder nicht?


Autor: Heizer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich wohne in Miete und während ich arbeiten bin ist niemand daheim. 
Deshalb drehe ich, je nach Außentemperatur, in dieser Zeit die 
Heizkörper herunter oder ganz aus.
Wenn ich abends heimkomme und die Heizung einschalte dauert es immer 
relativ lange, bis die Räume warm sind (obwohl die Heizkörper sehr 
schnell auf Temperatur kommen).
Deshalb habe ich mir überlegt, unten an den Heizkörpern ein paar kleine 
PC-Lüfter anzubringen, die die Luftumwälzung etwas beschleunigen sollen.
Ein Freund hat mir allerdings davon abgeraten und meinte, dies sei 
verboten, da dann die Heizkosten - Abrechnungsröhrchen nicht mehr 
richtig funktionieren würden.
Stimmt das?
Ich kann es mir nicht so richtig vorstellen, da die Teile ja eigentlich 
die Raumtemperatur überwachen sollen.

Autor: Na und? (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann montier die Teile doch einfach weg, wenn der Heizkostentyp kommt
Oder zieh dir nen Plulli an.
Typisch Deutschland

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Heizer wrote:

> Wenn ich abends heimkomme und die Heizung einschalte dauert es immer
> relativ lange, bis die Räume warm sind (obwohl die Heizkörper sehr
> schnell auf Temperatur kommen).

Weil du einfach mal nicht verstanden hast, auf welche Weise eine
Wohnung warm wird.  Du solltest dir vielleicht einen Heizlüfter
nehmen, wenn du das unbedingt gut findest.

Normalerweise speichern in einer (ordentlich isolierten) Wohnung die
Mauern Wärme, daher kühlt von einem kurzen Durchzug die Wohnung auch
nicht aus (jedoch von ständig angekippten Fenstern schon, ohne dass
man nennenswerten Luftaustausch erzeugt).  Damit das funktioniert,
musst du aber halt auch eine bestimmte Zeit lang heizen -- auch dann,
wenn du dich in dieser Zeit gerade nicht im Zimmer befindest.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vor allem darf man weg. Frost nie die Heizung ganz abstellen

Autor: Heizer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hatte ja geschrieben, dass ich je nach Außentemperatur herunterdrehe 
oder ausschalte, bevor ich zur Arbeit gehe. Wenn es draußen Minusgrade 
hat schalte ich die Heizungen natürlich nicht aus.
Fenster sind auch nicht dauerhaft gekippt.
Ich will dann nur von ~17°C relativ schnell auf ~21°C kommen.
Dabei hätte mich rein informativ interessiert, ob so eine Lüfterlösung 
zulässig ist.

Autor: Stevko (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Abend oder Besser: Gute Nacht Heizer,

bin gerade nach Hause gekommen und habe deshalb wenig Zeit. Ich sitze 
gerade vor so einem ähnlichen Projekt. Wie bekomme ich meine Bude warm 
und das möglichst schnell?
Also die Heizkörpersteuerung am Tag überlasse ich dem:

Beitrag "Honeywell Rondostat HR20E per AVR steuern und konfigurieren".

Den habe ich ca. 1,5h vor meiner Ankunft auf die 17.5°C eingestellt. 
Mittels ATMega_32 messe ich die Vorlauftemperatur der Heizung(bei uns 
ca. 70°C). Ist diese sehr hoch schalte ich ein PC-Lüfter-Batterie 
hinter! dem Heizkörper ein. Diese bläst mir die erwärmte Luft in den 
verwinkelten Wohnraum. Der wird erwärmt und das Thermostat regelt runter 
-> Vorlauftemp. sinkt -> die Lüfter drehen per PWM langsamer bis ca 45°C 
Vorlauf. Dann schaltet alles von der Lüfterseite ab. Hier übernimmt die 
normale Zirkulation den Heizungspart.
Ob die Sache erlaubt ist, weis ich nicht, jedoch erhöht sie mein 
Lebenskomfort. Und ich habe keine Lust in dieser wirklich schlecht 
isolierten Wohnung zu frieren, bzw. den ganzen Tag durchzuheizen.

Herr Wunsch,
auch wenn Du Moderator bist, lese bitte mal gründlich durch was der OP 
überhaupt für ein Anliegen hatte. Ihm nützen keine Sprüche über eine gut 
isolierte Wohnung oder dem Lüftungsverhalten etwas. Es ist eine 
Mietwohnung und er versucht sich mit den misserablen Gegebenheiten zu 
arrangieren.

Gruß
  Stevko

Autor: Bert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
1) Ein vers. IT-Futzi werden, und
   baldigst die Koffer packen.


2) Einfach geht das mit einem
   Heizlüfter
   Gebläse + Infrarot 5 KW
   unter dem Schreibtisch.

3)
  Fa. KERN 5 KW Badstrahler.

4) Fuss_sack ca. 35 W.
   @@@@@@--oh grr

Arbeitszimmer mit ISO-Platten
auf Leiter-Rahmen
| ----- | Spaxen.
Reegips Glaswolle
Netz-werk ua. Steck-dooosen Dooosen rein.



Flatscreen an die Wand.
----------------------

----------------------------------------
Zink-Regal ++++++ Lochraster
           ++++++


Halogen Lampen.
-----------------


PC in die Dachschräge Modden. ....
--> Siletium @@@

Ollen Woll-Teppich rein.

-----------------------------------------
Bei den Ludolfs
-----------------------------------------
Autosessel-mit Sitzheizung modden.
-----------------------------------------
Mucke an, ....

Fussbodenheizung auf Elektro.


Heizdecke (25) in die Koje,


LAS VEGAS MAC-TRUCK

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es wäre dem Forum förderlich, wenn vor dem Posten auf das Einnehmen 
bewusstseinsverändernder Substanzen verzichtet werden könnte.

Das wirre Geschreibsel von "Bert" ist eigentlich nur mit dem Zustand 
recht kurz vor dem Delirium Tremens zu erklären.

Ein Säuferforum ist das hier aber nicht, auch wenn der Bereich 
"Off-Topic" heißt.

Autor: Bernd G. (Firma: LWL flex SSI) (berndg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ein Freund hat mir allerdings davon abgeraten und meinte, dies sei
verboten

Bei uns in Deutschland ist alles verboten, was nicht ausdrücklich 
erlaubt ist. Also halte dich gefälligst daran und fange nicht an, 
irgendwelche Eigeninitiativen zu entwickeln, die die Forenteilnehmer zu 
zweifelhaftem Sozialverhalten bewegen könnten!

Autor: Bobby (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für das Vorhaben des OP gibt es extra Geräte,
die nennen sich Ventilator. Und die dienen genau dem
Zweck, dass sich die Luft im Raum schneller als sonst
gleichmäßig verteilt. Die gibt es zum Aufstellen auf
dem Fußboden, sogar welche zum an die Decke hängen
(Stichwort Casablanca)...

Warum sollte sowas denn nicht erlaubt sein?

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Erlaubt ist so etwas, aber nicht sinnvoll. Das hat Jörg schon 
beschrieben, Stichwort "auskühlendes Mauerwerk".

In eine kalte Wohnung nur soviel Heißluft reinzupusten, daß man sich im 
Moment wohlfühlt, wärmt nicht die Wände, Böden oder Möbel. An denen wird 
sehr schön die Luftfeuchtigkeit kondensieren, was dem Wohlbefinden eher 
abträglich ist.

Autor: Jim (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Aussagen überleg Dir bitte nochmal Rufus. Wo soll das Wasser 
herkommen, wenn es nicht bereits kondensiert? Wird es im Auto nasser nur 
weil Du die Heizung einschaltest? Und wie sollen Möbel und Wände warm 
werden, wenn nicht durch Kontakt mir wärmerer Luft?

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jim wrote:
> Wo soll das Wasser
> herkommen, wenn es nicht bereits kondensiert?

Du pustest es da selbst rein.  Da die Hütte aber kalt ist (vor allem
alle Festkörper darin), kondensiert das dann, sowie das bisschen
Luft sich wieder abgekühlt hat.  Die Luft hat nur eine geringe
Wärmekapazität (im Gegensatz zu den Festkörpern).

> Und wie sollen Möbel und Wände warm
> werden, wenn nicht durch Kontakt mir wärmerer Luft?

Das braucht aber halt Zeit.  In nur mal ein, zwei Stunden am Abend
werden sie das nicht.

Autor: Morin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Das braucht aber halt Zeit.  In nur mal ein, zwei Stunden am Abend
> werden sie das nicht.

Trotzdem funktioniert die Wärmeleitung Heizung->Luft->Wand mit 
Zirkulation schneller. Nur sollte man den Ventilator dann nicht gleich 
abschalten, wenn einem warm ist.

Autor: Detlev T. (detlevt)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Heizer wrote:
> Deshalb habe ich mir überlegt, unten an den Heizkörpern ein paar kleine
> PC-Lüfter anzubringen, die die Luftumwälzung etwas beschleunigen sollen.
Außer einem erhöhten Lärmpegel wird das nicht viel bringen, da die 
Lüfter bezogen auf den gesamten Raum nicht viel Luft in Bewegung setzen.

> Ein Freund hat mir allerdings davon abgeraten und meinte, dies sei
> verboten, da dann die Heizkosten - Abrechnungsröhrchen nicht mehr
> richtig funktionieren würden.
> Stimmt das?

Die Heizkostenverteiler sind in direktem Kontakt mit dem Heizkörper. Im 
Vergleich dazu ist eine Kühlung per Luftstrom vernachlässigbar, weil 
Luft nur eine geringe Wärmekapazität hat. Ein Betrug ist so nicht 
möglich, deshalb kann das eigentlich auch nicht illegal sein.

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Morin wrote:

> Trotzdem funktioniert die Wärmeleitung Heizung->Luft->Wand mit
> Zirkulation schneller.

Das ist wahr.  Die insgesamt verbrauchte Wärmemenge dürfte sich
allerdings (vernünftige Isolierung mal vorausgesetzt) nicht davon
unterscheiden, wenn man einfach eine natürliche Zirkulation durch
entsprechend längere Heizzeit wirken lässt.  Die Zwankskonvektion
schafft ja am Heizkörper ein höheres Temperaturgefälle und benötigt
dadurch innerhalb der Heizzeit eine größere Leistung.

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Die insgesamt verbrauchte Wärmemenge

Wenn ich den TO richtig verstanden habe, geht es ihm nicht um 
Einsparmassnahmen, sondern darum, dass es in einer Raumecke (über dem 
Heizkörper) schon warm ist, während es gegenüber noch kalt ist.

Ist so wie im Auto: Wenn du keinen Lüfter aufdrehst, kommts aus den 
Düsen auch warm raus. Irgendwann wird die komplette Zelle dadurch auch 
warm (wenn da nicht die Isolationsverluste wären). Wenn du aber das 
Gebläse aufdrehst, wird die warme Luft auf die rückwärtige Sitzbank 
geblasen und die Kinder frieren nicht so lange.

Autor: Bobby (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und soweit ich ihn verstanden habe geht es ihm nur darum ob er es 
illegal tut, wenn er es den tut.

Autor: harry (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi,
wenn er denn einen (oder auch mehrere) Ventilatoren (welche Bauart auch 
immer) vor den Heizkörper stellt, damit es die Bude schneller hochheizt, 
ist das nicht als massiver Eingriff in die Anlage zu betrachten und kann 
ergo kaum strafrechtlich verfolgt werden.
Selbstverständlich wird dem Heizkörper in diesem Moment etwas mehr 
Leistung entzogen, als das durch reine Konvektion passiert, aber mit 
solch kleinen 'Abweichungen' muss ein Hausbesitzer, der nicht gerne 
modernisiert, eben leben. Alternativ kann der natürlich in jeder Wohnung 
einen Wärmemengenzähler einbauen, dann werden auch solche Massnahmen 
mitgezählt. Ebenso könnte ein Vollwärmeschutz (so teuer ist der auch 
nicht) wahre Wunder in Sachen Raumauskühlung bewirken, dann könnte man 
ruhig abdrehen, ohne dass es tierisch auskühlt.
Grüssens, harry

Autor: Morin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Die insgesamt verbrauchte Wärmemenge dürfte sich
> allerdings (vernünftige Isolierung mal vorausgesetzt) nicht davon
> unterscheiden, wenn man einfach eine natürliche Zirkulation durch
> entsprechend längere Heizzeit wirken lässt.  Die Zwankskonvektion
> schafft ja am Heizkörper ein höheres Temperaturgefälle und benötigt
> dadurch innerhalb der Heizzeit eine größere Leistung.

Gut, das ist ja eh klar (Energieerhaltung).

Autor: G. L. (glt)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Solange Du den/die Heizkörper nicht durch Montagetätigkeit beschädigst, 
kannste soviele Lüfter drumrumstellen bis der Zähler kracht; verboten 
ist es nicht, aber auch keineswegs sinnvoll.

Obig wurde ja schon angeführt, dass die Wände (auch Mobiliar) auskühlt. 
Selbst wenn die Lufttemperatur wieder wie gewünscht ist, sorgen die 
kalten Wände u. Gegenstände für "Kältegefühl". Diese Problematik ist in 
der RLT-Technik seit langem bei freier Nachtkühlung bekannt.

Autor: Matthias S. (da_user)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und keiner hat bis jetzt mal etwas zwischen den Zeilen gelesen und die 
eigentliche Frage beantwortet.

"Verboten" dürfte hier eher in der Form von "ist es schädlich" gesehen 
sein. Siehe folgendes Zitat:

> da dann die Heizkosten - Abrechnungsröhrchen nicht mehr
> richtig funktionieren würden.

Also? Wie reagieren diese Dinger darauf?

Autor: Jens Plappert (Firma: FTSK) (gravewarrior)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was fer Dippelschisser.

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gast wrote:

> Vor allem darf man weg. Frost nie die Heizung ganz abstellen

Wenn es sich dabei um Thermostatventile handelt: Die haben m.W. einen 
automatischen Frostschutz drin.

Autor: Nichtheizer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Also? Wie reagieren diese Dinger darauf?

Na is doch logisch - es gibt zwei Verdunsterröhrchen, eines welches die 
Temp am Heizkörker auf nimmt und eines welches die Raumtemp aufnimmt.

Ein Lüfter macht nun die Raumtemp um den Heizkörper herum kühler weil 
die Luft ja nicht steht!

Das heißt wiederum dass das delta zwischen Heizkörpertemp und Raumtemp 
grösser wird! - den Rest kannst Du Dir selber zusammen reimen.

Klingelts?

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nichtheizer wrote:

> Na is doch logisch - es gibt zwei Verdunsterröhrchen, eines welches die
> Temp am Heizkörker auf nimmt und eines welches die Raumtemp aufnimmt.

Nein.  Das zweite Röhrchen dokumentiert nur den Stand der letzten
Ableseperiode.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn denn es überhaupt zwei Röhrchen gibt. Die Stinkedinger, die noch an 
meiner Heizung hängen, haben nur ein Röhrchen. Aber die fliegen 
demnächst 'raus und werden durch elektronische Geräte ersetzt.

Die müssen dann nur noch alle zehn Jahre ausgetauscht werden, dazwischen 
kann man sie selbst ablesen, wann und wie man will, ohne daß ein vom 
harmlosen Verdunsterröhrchengestank komplett bedröhnter Typ in der 
Wohnung herumtanzen will.

Autor: Erik D. (dareal)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was ihr mein sind doch die Brise-Raumlufterfrischer :D

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.