www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Zeitgesteuerte Wiederstandsregelung gesucht


Autor: Ronald (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo liebe Tüftler!

Ich möchte hier kurz erklären wonach ich dringend suche. Das Problem: 
Ein Standspeicher für Warmwasser wird über eine Gastherme und ein 
Dreiwegeventil auf eine vorher definierte Temperatur gebracht und 
gehalten. Dabei braucht man ja eigentlich nur zu bestimmten Zeiten 
wirklich warmes Wasser.
Die Temperatur wird mittels eines temperaturabhängigen Wiederstandes ( 
Typ und WERT sind bekannt ) ermittelt.

Damit der Speicher nicht immer 24h auf Temperatur gehalten wird, was 
unnötig Energie verschwendet, suche ich eine Schaltung , besser noch 
jemand der sie baut, die es ermöglicht diesen Wiederstand und damit die 
gemessenen Temperatur zu manipulieren. Dies sollte so geschehen daß es 
zeitlich eingestellt werden kann. Ich denke eine Schaltung die dem 
originalen Wiederstand zeitlich einen parallelen Wiederstand zuschaltet 
würde eine Möglichkeit sein, oder ist der Ansatz falsch? Es müßte eine 
24h Schaltung sein.

Hat jemand sowas schon mal realisiert oder eine Idee ,ich wäre sehr 
dankbar ?

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ich denke eine Schaltung die dem originalen Wiederstand zeitlich einen
> parallelen Wiederstand zuschaltet würde eine Möglichkeit sein, oder ist
> der Ansatz falsch? Es müßte eine 24h Schaltung sein.
Billiger gehts kaum: Ich würde eine 24h Zeitschaltuhr vom Baumarkt (für 
etwa 3 Euronen) umbauen. Einfach den Schaltkontakt nicht für den 
230V-Kreis nehmen, sondern herausführen und damit diesen Widerstand 
(parallel oder in Reihe) zum jetzigen Messfühler schalten.

Nur beim Umbau ein wenig auf die Isolationsabstände (>4mm) achten, sonst 
könnte es sein, dass du eine neue Regeleung brauchst  ;-)

Autor: Route_66 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
NTC oder PTC?
Mit Schaltuhr Widerstand über Relaiskontakt bei NTC parallel und bei PTC 
in Reihe zum Temperaturfühler.

Autor: Volker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
schon mal was von Legionärszellen gehört!!!

Warmwasser darf nicht unter 60°C liegen!!!

http://www.bkgwater.com/clients/bkgwater/upload/fi...

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> schon mal was von Legionärszellen gehört!!!
> Warmwasser darf nicht unter 60°C liegen!!!
Das sind Legionellen ;-)
Wie auch immer: das Thema wird eklatant übertrieben.
Mein Warmwasser hat im Winter 50°C (im Sommer 90°C wegen der 
Solaranlage), und da gab es noch nie irgenwelche Probleme. Allerdings 
bevorrate ich auch keine 300 Liter, sondern das Wasser wird im 
Speicherdurchlauf erwärmt (siehe 
http://www.sailergmbh.de/hybrid_start.htm). Wobei hier anzumerken ist, 
dass das in den Leitungen stehende Wasser der Schwachpunkt bleibt.

Trotzdem reicht es aus, den Speicher hin und wieder zu erhitzen. Im 
angegebenen Link auf Seite 18 steht:
Thermische Sterilisation alle 6 Monate für Warmwasserbereiter...

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die thermische Sterilisation ist aber nur dann richtig erfolgreich WENN 
AUCH ALLES im WW-Strang bis zum Perlator des Wasserauslaufs mit dieser 
Temperatur behandelt wird.

Wenn man auch eine Zirkulationspumpe hat, solltE diese an einer guten 
Heizungssteuerung angeschlossen sein. Dort kann der fachkundige 
Installateur Zeiten programmieren wann das alles stattfinden soll. 
Otto-Normalverbraucher sieht diesen Menü nicht. Aber ihn fragen danach 
kostet noch nichts.

Sonst ist der Zeitschalter aus dem Baumarkt die Notlösung.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.