www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Akkus mit Joule Thief laden?


Autor: Jan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
könnte man einen NiMH Akku mit dem Joule Thief laden?
Die Spannung, die rauskommt (müssten dann wohl 3 oder 5 V sein) glätten, 
eine Ladeschaltung und dann einen Akku dran, der geladen werden soll?

Kann das gehen?
Gruß
Jan

Autor: avion23 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja das geht.

Einfach den Akku an den joule thief hängen. Was die 3V und 5V dort zu 
suchen haben weiß ich nicht. Bist du dir sicher, dass du weißt, was ein 
joule thief macht?

Autor: Jan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich dachte, dass man eine Ladeschaltung hinter den Thief hängt. 
Meinetwegen den DS2710, und der braucht 5,5V Input.
Wie sonst stelle ich denn sicher, dass ich den Akku nicht zu lange lade?

Autor: blapp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein joule thief dürfte sich schwer tun einen Akku kaputtzuladen...

Autor: Jan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hä?
Ich will einen Akku LADEN, nicht ENTladen.
Alte halbleere Batterien sollen eine sinnvolle Verwendung finden.

Autor: avion23 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hatten wir das nicht schon vor einer Woche?
Die Suche kennst du?

>Ein joule thief dürfte sich schwer tun einen Akku kaputtzuladen...
Ein joule thief hat nicht genug Leistung um einen Akku kaputt zu laden. 
Besser so?

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ich will einen Akku LADEN, nicht ENTladen.
Schon klar.

> Alte halbleere Batterien sollen eine sinnvolle Verwendung finden.
Gebräuchliche NiMH Akkus haben Kapazitäten von 600-, 1000-,2500mAh.
Sowas mit Batterien zu laden die vielleicht noch 300mAH haben
führt nicht so schnell zu Überladungen.

Autor: Jan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ach so meinst du das.
Ich kann doch aber mehrere Batterien nacheinander verwenden, die der 
Reihe nach leergesaugt werden und so den Akku füllen?

Autor: Εrnst B✶ (ernst)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ich kann doch aber mehrere Batterien nacheinander verwenden, die der
> Reihe nach leergesaugt werden und so den Akku füllen?

Wenn du eh mehrere leere Batterien hast: Einfach fünf davon in Reihe 
schalten, und parallel dazu (evtl über Amperemeter) einen Akku. Fertig.

Der Akku geht dabei nicht kaputt, weil der Innenwiderstand von leeren 
Batterien recht hoch ist. Abklemmen wenn kein Strom mehr fliesst (oder 
sich die Stromrichtung umkehrt)

Vorteil: Viel besserer Wirkungsgrad, und der Ladevorgang zieht sich 
nicht über mehrere Wochen hin.

Autor: Falke (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das andere Thema "Batterien komplett ausnützen" habe ich vor knapp einer 
Woche ins Netz gestellt.

Wir sind da aber bei dem Punkt, die Batterien einzeln bis zum Schluss 
auszunützen, hängen geblieben.

Mein Ansatz war über einen Step-Up einen Bleigelakku zu Laden und von 
dor dann die anderen Akkus zu laden.



Dadurch sollte man dann auch z.B. 9V-Blöcke laden können.


lg Falke

Autor: Falke (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist auch komisch, oder?

Der Weg des Themas: "Batterien komplett ausnützen" auf "Joul Thief - 
Eine Taschenlampe aus der Restekiste" und jetzt über "Akkus mit Joule 
Thief laden" wieder --Back to the roots--

;-)

Autor: Aeroengine (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist der Strom mittlerweile so teuer?

Autor: Aeroengine (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du kannst Joule Thief auch mit ein paar Zitronen in Reihe betreiben und 
sie essen wenn sie leer sind.
Damit senkst du deine Stromrechnung ungemein!

Autor: Jan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ey cool,
für diesen Geistesblitz hast du nur 1 Minute gebraucht?!

Autor: Falke (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Genau, ich stell das ganze Haus auf Zitronenbetrieb um
grins

Autor: Falke (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
;-) Da war einer schneller als ich

Autor: Aeroengine (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sogar weniger als eine, die Idee kam mir schon als ich auf den 
Absendebutton gedrückt habe!

Autor: Falke (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
gg

Autor: Aeroengine (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So, Ich hab jetzt im Keller knapp 10t Zitronen liegen und die immer 10 
in reihe und den Rest parallel geschaltet.
Dazu kamen noch kistenweise Kupfer und Eisennägel und wer hätte es 
gedacht?

Ich kann meinem Stromanbieter kündigen!

Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Aeroengine

Nein!
Du solltest nicht kündigen, sondern einen Wechselrichter von SMA kaufen 
und sofort ökologischen Biostrom ins Netz einspeisen.
Und immer schön jeden Tag wieder 10 Tonnen Zitronen anliefern lassen.
Gelegentlich frische Eisennägel nachordern, weil diese sich als 
Opferanoden verbrauchen, fürchte ich.

Ein Lob dem Threadstarter Jan.
Auf diesem Weg werden dutzende von Braunkohlekraftwerken demnächst 
überflüssig.
Es wird ein Run auf gebrauchte Batterien einsetzen, Schlangen an der 
Rücknahmestellen.
Die später vollkommen restentleerten Batterien werden soooooo leer sein, 
daß man sie direkt als Vakuumgeber einsetzen kann.
So können diese dann direkt an Landwirte verkauft werden, die dadurch 
keine Pumpen für ihre Melkmaschinen mehr brauchen.
Der Gesamtwirkungsgrad steigert sich mind. auf 300% .

Autor: Aeroengine (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stimmt....
Man kann ja alles mögliche Obst nehmen, und dazu noch das aus der 
Überproduktion. Das ist dann billiger.
Und mit der gewonnenen Energie schmelze ich die Oxidierten Nägel wieder 
ein und mach neue draus.

Sche** auf Kernkraft, Fusion , Wind und so.
Obstenergie ist die Zukunft!
Ich sehe schon die Obst-Joulethief-kraftwerke vor mir und ich kassiere 
groß ab weil ich gerade ein Patent anmelden lasse.

Tut mir leid Threadersteller aber du bekommst nix ab. Ätsch!

Autor: Lukas B. (lukas-1992) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nur mal so eine Frage aber wie Funktioniert diese Schaltung?
Hab gegoogelt aber nichts gefunden...

wie kommt da irgendettwas zum schwingen wegen den Spulen hab echt keinen 
Plan.

Grüße Lukas

Autor: einer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sowas (Notfallader fürs Händi) hab ich hier rumfliegen war ein 
Werbegeschenk vom C.

Autor: Falke (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für welchen Handytyp ist denn dieses Teil?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.