www.mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Komische Leiste überm Fenster


Autor: Satt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

eine Bekannte von mir ist in eine neue Wohnung gezogen. Dort ist im 
Schlafzimmer am Fenster über den beiden Fensterflügeln eine metallene 
Schiene montiert, durch die ständig ein tüchtiger Luftzug und damit 
Kälte reinkommt. Diese Leiste besteht aus 2 Teilen, ein Rahmen und eine 
innere Leiste, die im Schlitz des Rahmens steckt. Das Ding ist ca. 3-4 
cm hoch und vielleicht 50-70 cm lang. Am einen Ende der inneren Leiste 
ist eine Art Knopf, der aber keinerlei Funktion hat und sich auch nicht 
bewegen lässt. Am anderen Ende ist eine Schraube. Die innere Leiste 
steckt nicht komplett im Rahmen und lässt sich weder richtig reinstecken 
noch rausziehen.

Bei der Wohnungsübergabe hat der Genossenschaftstyp wohl irgendwas von 
Lüftung fürs Gas gemurmelt, was aber nicht so ganz sein kann.
Zwar gibt es einen Gas-Durchlauferhitzer im Bad, doch das Bad ist 3 
Zimmer vom Schlafzimmer entfernt, die hier hereinströmende Luft kommt 
also nie im Bad an.

Da meine Bekannte ungern für draußen heizt, möchte ich euch fragen, ob 
ihr a) wisst, was der genaue Zweck dieser Leiste ist und b) ob und wie 
man den Luftzug am Besten stoppen kann.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
währe ein Foto möglich

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist eine Zwangsbelüftung, und zwar in der Tat für die in der Wohnung 
befindliche Gastherme. Wenn die Fenster, wie es bei modernen Fenstern 
oft der Fall ist, absolut luftdicht sind, dann ist so eine in der 
Wohnung betriebene Gastherme ein Grund für vorzeitiges Ableben der 
Wohnungsnutzer.

Die Zwangsbelüftung ins Schlafzimmer zu packen, ist auch keine so blöde 
Idee, denn das Schlafzimmer ist --zumindest bei vielen-- ein eh' nicht 
überheizter Raum.
Das weit entfernte Bad ist natürlich nicht optimal, aber ein gewisser 
Luftzug wird sich schon bilden. Der durch eine laufende Gastherme 
produzierte Unterdruck ist nicht zu verachten.

Der Knopf ist vermutlich ursprünglich dafür gedacht, das Luftvolumen zu 
regulieren, höchstwahrscheinlich ist das alles etwas verrottet.

Ohne mit einem Gasinstallateur (also jemandem, der sich mit Gasthermen 
und den erforderlichen Belüftungsdingen auskennt) geredet zu haben, 
sollte Deine Bekannte diese Zwangsbelüftungseinrichtung *auf gar keinen 
Fall* abdecken.

Vielmehr kann sie einen einfachen Test machen: Mit einer Kerze stellt 
sie sich bei aktiver Gastherme neben dem Luftschlitz und beobachtet, in 
welcher Richtung die Luft strömt. Es ist anzunehmen, daß die 
Kerzenflamme vom Schlitz wegweist ...

Autor: FRAGENSTELLER (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wie oder mit was wird die wohnung geheizt?

Autor: FRAGENSTELLER (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wenn das wirklich eine gastherme ist müsste die doch einen abzug(kamin) 
haben, im gegensatz zu den alten 5 liter durchlauferhitzer die sowieso 
schon verboten sind.

Autor: Satt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auch ohne den Durchlauferhitzer strömt ständig Luft durch diesen Schlitz 
ins Zimmer, das merke ich deutlich, wenn ich mit der Hand in die Nähe 
gehe.
Und bei den Minusgraden, die hier zur Zeit herrschen, kann ich das nicht 
als vernünftig erachten, da eine Dauerlüftung einzubauen, v.a. in 
Anbetracht der Tatsache, dass es meine Bekannte auch im Schlafzimmer 
eher warm mag. Jetzt ist es so, dass sie an einem sonnigen Wintertag im 
Schlafzimmer die Heizung auf Stufe drei hat, um die gleiche Temperatur 
wie im Wohnzimmer bei ausgeschalteter Heizung zu erreichen. Das kann 
nicht in Ordnung sein.

Hier meine Gegenargumente:

1. Es liegen drei (3) Türen zwischen dem Schlitz und dem 
Durchlauferhitzer (ok, die Badtür hat auch 2 Schlitze, aber 
Wohnzimmertür und Schlafzimmertür sind dicht und normalerweise auch zu.

2. Ich wohne in einer ganz ähnlichen Wohnung, ebenfalls mit 
Durchlauferhitzer und habe keinerlei Zwangslüftungen.

3. Der Luftzug, der auch bei inaktivem Erhitzer da ist, zeigt mir, dass 
die Wohnung sowieso nicht hermetisch dicht ist und durch einen vom 
Erhitzer erzeugten Unterdruck auch so genug Luft eingesaugt wird. 
Hauptverdächtig ist für mich dabei die Wohnungseingangstür, die auch bei 
mir nicht sehr dicht ist. Diese ist auch direkt gegenüber dem Bad und 
sollte als Lüftung ausreichen.

Autor: Satt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Fragensteller:

Die Wohnung wird mit Zentralheizung geheizt.

Autor: Karl-heinz Strunk (cletus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Satt wrote:

> 3. Der Luftzug, der auch bei inaktivem Erhitzer da ist, zeigt mir, dass
> die Wohnung sowieso nicht hermetisch dicht ist und durch einen vom
> Erhitzer erzeugten Unterdruck auch so genug Luft eingesaugt wird.

Wenn dem so ist, empfehle deiner Bekannten, den Heizungsinstallateur zu 
fragen. Der wird das bestätigen und sie kanns abkleben.

Oder du sagst ihr das so und übernimmst die Verantwortung, auch 
gegenüber dem Vermieter.

Autor: Stevko (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Satt:

Hast Du im Bad eine extra Belüftung für die Gastherme? Die Geschichte 
mit der Frischluftzufuhr für die Gastherme über 3 Zimmer ist ja wohl 
nicht im sinne des Erfinders. Sind alle Türen zu, dann säuft nicht nur 
die Gastherme wegen Sauerstoffmangel ab, sondern auch Du in Deinem 
Badewasser.
Deshalb würde ich das Luftvolumen des Bades grob ausrechnen, auf dem 
Typenschild der Therme die Brennerleistung ablesen und mich dann auf den 
Weg zum ansässigen Installateur machen. Die haben schöne Tabellen zum 
Nachsehen, wieviel Luftvolumen Du min. für die Leistung der Gastherme 
brauchst. Wird zusätzliche Frischluft benötigt, wird sie immer direkt in 
das Zimmer geleitet und nicht über 110-Ecken.

Deine Leiste ist auf jeden Fall eine Art Lüftung und mit dem Knopf 
konnte man den "Durchzug" regeln(hoffe ich nach Deiner Beschreibung). 
Wegen der Regelbarkeit ist diese Leiste nicht für eine Zusatzlüftung zur 
thermischen Verbrennung zulässig! Denn was ist wenn die Kinder oder die 
Frau zuschieben weils zieht? Allerdings wurde an diesen 
Zwangsbelüftungen gern Hand angelegt, gerade weils im Winter gezogen 
hat. .... wird schon nicht passieren, mache ja die Türe auf .....

Es fallen mir auf die Schnelle zwei Dinge ein für Deine Leiste:

Vielleicht war mal die Wohnung früher ganz anders eingerichtet? Das 
Schlafzimmer war die Küche und hier stand ein Gasherd.

Das Zimmer muss zwangsbelüftet werden, da Wände feucht werden bei 
bestimmten Wetterbedingungen. Liegt das Zimmer an der Wetterseite des 
Hauses? Oder zieht durch das Fundament und Gemäuer Wasser an dieser 
Stelle nach oben?

Gruss
  Stevko

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Satt wrote:
> 3. Der Luftzug, der auch bei inaktivem Erhitzer da ist, zeigt mir, dass
> die Wohnung sowieso nicht hermetisch dicht ist und durch einen vom
> Erhitzer erzeugten Unterdruck auch so genug Luft eingesaugt wird.

Der Kamin zieht auch, wenn der Erhitzer nicht in Betrieb ist.

Autor: Satt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Uhu: Aha. Hechtsuppe zieht auch. Danke für den "sinnvollen" Beitrag.

@Stevko:

Nein, es gibt keine weitere Belüftung, das Badezimmer ist fensterfrei.

Die Wohnung gehört einer großen Wohnungsgenossenschaft, die hunderte 
Wohnungen dieser Sorte betreiben. Ich war bisher schon in einigen 
solcher Wohnungen und habe nie so eine Leiste gesehen.

Der Knopf regelt (leider) wirklich nichts, ich konnte auch 
drunterschauen, es ist eigentlich eher als Griffchen denn als Knopf zu 
bezeichnen.

In diesen Neubauwohnungen ist das Zimmerlayout ja vorgegeben, und im 
Schlafzimmer war nie eine Küche.

Da die Wohnung im vierten Stock ist, glaube ich kaum, dass sich Wasser 
bis dorthin hochzieht.

Ich denke, wir werden wohl mal mit irgendeinem Verantwortlichen der 
Genossenschaft reden müssen.

Danke jedenfalls für deine Gedanken und Hinweise.

Autor: Karl-heinz Strunk (cletus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Satt wrote:
> @Uhu: Aha. Hechtsuppe zieht auch. Danke für den "sinnvollen" Beitrag.
>
Naja, aber er hat Recht. Du hast vorher die Beobachtung mitgeteilt, dass 
die Wohnung nicht dicht ist, weil es ziehe, ohne dass der Erhitzer 
angeschaltet ist und er hat nur darauf aufmerksam gemacht, dass er 
trotzdem 'Schuld' sein kann.

Kamine ziehen wirklich, die Zimmertemperatur reicht voll aus.

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Karl-heinz Strunk wrote:

> Kamine ziehen wirklich, die Zimmertemperatur reicht voll aus.

Zumal, wenn auch noch andere Wohnungen am selben Kamin hängen, die heiße 
Abgase einleiten... Aber irgendwie scheint Satt mit dem Thema etwas 
überfordert zu sein.

Autor: ups... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau und frag mal deine Nachbarn ob die auch so ein Ding in
Ihren Wohnungen haben.
Ich glaube nicht das der Vermieter da groß Ahnung hat.
Wenn das Teil dort auch eingebaut ist muß der Vermieter das
reparieren lassen.

Autor: juppi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was hast du für Gasdurchlauferhitzer ?

Neuere ziehen die Luft aus einem doppelwandigen Abzugsrohr.


Die alten Typen brauchen Raumluft.

Dürften eigentlich schon 10 Jahre nicht mehr üblich sein, sind aber 
wesentlich billiger gewesen.

Gruß

Autor: juppi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.