www.mikrocontroller.net

Forum: Platinen Gesichtsbräuner zur Belichtung


Autor: twice_rock (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!
Die Frage habt ihr bestimmt schon oft gehört, aber ich hab auf die
schnelle nichts passendes in der Suche gefunden und ich hab im Moment
leider nicht so viel Zeit.

Ich habe einen alten Gesichtsbräuner geschenkt bekommen. Der ist von
Philips, hat 4 Röhren und eine Gesamtleistung von 75 Watt. Auf der
Verpackung steht, das er keine gefährliche UV-B Strahlung (sondern nur
UV-A) absondern würde. Ist der dann überhaupt geeignet zum
Platinenbelichten?
Falls ja, wie gross sollte dann der Abstand sein? Ich verwende die
normalen Platinen von Reichelt und nehme Laserbedruckte Folien als
Vorlage. Wie lange muss ich ungefähr belichten? Ich hab ja jetzt
überhaupt keine Anhaltspunkte. In diversen Threads standen vollkommen
unterschiedlich Zeiten von 30s bis 10 Minuten. Ich hab auch nicht mehr
so viel Platinenmaterial um viel rumzuprobieren.

Ich wäre euch sehr dankbar, wenn ihr mir ein paar Tipps geben könntet.
MfG, twice.

Autor: Dingens (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja, der funktioniert wunderbar zum belichten. abstand kann irgendwas
zwischen 10 und 30cm zu röhre sein. bei'ner belichtungsreihe zwischen
30s und 3min findest du dann auch das optimum für dein platinenmaterial
heraus. wenns länger dauert als das, abstand verringern.

achtung, nie in die eingeschalteten röhren guggen.

Autor: Heinz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Geht bestens!

Ich beneutze einen Abstand von ca. 5cm und belichte mit
der "Schätz-Uhr" am Bräuner ca. 4-5 Minuten.

Meine Meinung:
Was besseres wie einen Gesichtsbräuner gibts nicht.
Die meisten habe ja sogar ne Uhr.


Heinz

Autor: twice_rock (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
danke! werds dann wahrscheinlich am wochendende mal ausprobieren.

Autor: Gerhard Fischer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
die belichtungszeit ich auch von der art der vorlage abhängig.
bei mir 90 sec bei 10 cm Abstand und Folie.


mfg Gerhard

Autor: twice_rock (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
achja: ich hab auch noch ne glasplatte auf der vorlage liegen (kein
kristallglas). macht das noch was aus?

Autor: Conlost (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Kristallglas läßt UV-Licht besser durch als normales Glas.
Normales Glas geht aber auch, man muß nur länger belichten.

Gruß,
Arno

Autor: twice_rock (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok. dann hätt ich jetzt noch eine frage:
was kann man zur beleuchtung der "dunkelkammer" verwenden?

Autor: Gerhard Fischer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo,
dunkelkammer brauchst du nicht. sofern du nicht in direktem
sonnenlicht
arbeitest, kann man die platinen bei normaler zimmerbeleuchtung,
indirektes tageslicht verarbeiten. darfst halt nur nicht einschlafen
dabei  ;-)

mfg gerhard

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.