www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Schottky diode / Uf kleiner als 0,2V


Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich bin grade auf der Suche nach einer Diode:

Die "Forward Voltage" soll kleiner als 0,2V besser 0,1V liegen.
Die Strombelastung ist max 20mA, also bei 20mA "Uf kleiner 0,2V"

kleines SMD Gehäuse z.B.: Melf, minimelf, sod123

Gruß

Autor: Gasst (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn die Diode umdreht, bekommt man ca. -0,3V Durchlassspannung. Das ist 
deutlich weniger als 0,1V :-)

Aber wofür?

Autor: Jörg Rehrmann (Firma: Rehrmann Elektronik) (j_r)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gast wrote:

> Die "Forward Voltage" soll kleiner als 0,2V besser 0,1V liegen.
> Die Strombelastung ist max 20mA, also bei 20mA "Uf kleiner 0,2V"

So kleine Durchlassspannungen kannst Du nur bekommen, wenn Du die Diode 
weit unterhalb ihres Nennstromes belastest. Evtl. tut es eine 
Leistungsdiode für 3 A aufwärts. Wegen der hohen Sperrschichtkapazität 
ist das aber nichts für hohe Frequenzen.

Jörg

Autor: Sven P. (haku) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Je nachdem, was es werden will: FET.

Autor: yalu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Gasst (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>BAT60A

Aber der 'reverse current' ist schon heftig: 0,3mA bei 5V und 25°C und 
18mA bei 5V und 80°C.
Ist das noch eine Diode?

Autor: yalu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Einen Tod muss man halt sterben. Der Threadstarter fragte nach einer
Diode, die gut leitet und nicht nach einer, die gut sperrt ;-)

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Such nach "Zero-Bias"-Dioden, unter Avagotech.com - Schottkydioden

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die hatte ich gerade im anderen Thread genannt:
http://www.avagotech.com/pages/en/rf_ics_discretes... 
als SMD-Diode
oder im Glasgehäuse de ND4991 / 1SS99:
http://www.datasheet4u.com/download.php?id=544936

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
aber bei 20 mA haben die auch immer noch 0,3V.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es wäre ja auch vollkommen sinnlos, wen der OP mal lieber sagen würde, 
was er denn GENAU machen will. . . .

Wenn es um eine verlustarme Entkopplung von Batterien/Verpolschutz gehen 
soll, dann geht das z.B. so

Beitrag "Re: Spannungsumschaltung für MC"

MFG
Falk

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

vielen Dank für die Antworten,
die Diode soll als Verpolschutz in einer Fernbedienung dienen.
bei max 20 mA soll die geringste Spannung abfallen.
Batterie ist 3,6 V

Gruß

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
FET mit kleinen Rds als Verpolschutz geht ja auch???

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich habe zur Zeit diese Diode 1N5817, Sie hat ca 250mV Spannungsabfall 
bei 20mA...
Ich will aber aufjeden Fall unter 200mV, besser wäre 150mV

Autor: Beratungsresistent (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nimm nen FET.

Autor: Michael H* (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Super Danke..

Autor: Gasst (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>bei max 20 mA soll die geringste Spannung abfallen.
>Batterie ist 3,6 V

Dass ein geringer Spannungsabfall hier deutliche Vorteile bring, kann 
ich nicht nachvollziehen. Prozessoren laufen schon mit geringerer 
Spannung und Batterien liefern auch keine Konstantspannung, sodass der 
Schaltungsentwurf überdacht werden sollte oder der Verpolungsschutz 
durch geeigneten Aufbau erreicht wird.

Aber jeder wie er will :-)

Autor: Sven P. (haku) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Dass ein geringer Spannungsabfall hier deutliche Vorteile bring, kann
>ich nicht nachvollziehen.

Klar kannst du nicht nachvollziehen, da du restliche Peripherie nicht 
kennst. ;-)
Meine Schaltung funktioniert optimal bei 3.3V. min 3.0 max 3.6V
Mein µC geht bis 2.0V runter, aber der rest geht nur ab eine Spannung 
von 3.0V sauber.
Wenn du aber die Kennlinie anschaust, dann weißt du was ich meine ;-)
Batterie Kennlinie (20mA):
http://www.atbatt.com/sku_pdf/ls14250-data.pdf

Gruß

Autor: Gast (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe noch eine kleine Frage?!

Wie verbinde ich ein "FDN5618P P-Kanal FET", Gate direkt mit GND oder 
über einen Widerstand?? geht beides oder??? da über Gate kein Strom 
fließt...

FDN5618P:
http://www.alldatasheet.com/view.jsp?Searchword=FD...

Mein Dauerstrom beträgt zusätzlich 100nA laut Datenblatt, dass stimmt 
doch oder?

Gruß

Autor: Michael H* (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bildformate
source und drain vertauscht.
rest passt, widerstand überflüssig

Autor: Gast (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>source und drain vertauscht.

Sicher??? dann ist der Verpolschutz nicht mehr gewährleistet, siehe 
Bild.

Laut Simulation stimmt mein Schaltplan, habe dann 700µV und kein 
Stromfluss.

Gruß

Autor: Gast (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Laut Simulation und meinen Schaltplan muss es so rum sein, siehe Bild

Autor: Michael H* (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
aah, stimmt natürlich... sry, mein fehler.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.