www.mikrocontroller.net

Forum: FPGA, VHDL & Co. fpga


Autor: tobias hofer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo

kennt jemand ein paar gute links zu seiten über fpga?
oder evtl. ein forum?
ich möchte ein dds signalgenerator mittels eines fpga realisieren.

gruss
tobias

Autor: hebel23 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Tobias,

versuchs mal bei
http://www.opencores.org
Da gibts so ziemlich alles...

Gruß Andreas

Autor: Andreas Schwarz (andreas) (Admin) Benutzerseite Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, für eine einfache DDS ist eigentlich kein Modul von Opencores.org
notwendig...

Wahrscheinlich tut's auch ein mittelgroßes CPLD. Von Xilinx gibt es
ein Starterkit für $49 (leider nur in USA zu bestellen), damit könnte
es klappen.

Lad dir am besten mal die Software von Xilinx oder Lattice herunter und
probier das Ganze in der Simulation aus, dann kannst du auch die
Hardwareanforderungen besser abschätzen.

Autor: tobias hofer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
danke schonmal

bis jetzt habe ich mit dem isp-lever gearbeitet und einem
im4a3 mit 128 makrozellen. ich habe für einen 16bit bus, multiplxer und
demultiplexer programiert. die resourcen waren jedoch relativ schnell
aufgebraucht. vorallem als ich eine statische addition programieren
wollte. desshalb würde mich mal so das obere segment der fpga's
interessieren.
im moment kann ich noch nicht abschätzen wieviel resourcen ich für
das projekt benötige.
ich werde mir mal die software von xilinx runterladen. evtl. auch mal
ein bisschen mit dem dsp builder spielen.

gruss tobias

Autor: ERDI - Soft (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum so kompliziert. DDS-IC's gibts bei Analog Devices bis irgendwas
um die 200MHz. Sind wohl auch deutlich billiger als ein FPGA. Selbst
mit µController und sonstigem.

Autor: tobias hofer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo erdi-soft

ich habe mir bereits einen dds generator mit einem ad9834 gebaut.
nun geht es aber für mich darum ein interessantes projekt für meine
abschlussarbeit (in einem jahr),studiere et, zu überlegen.
das ganze in einem fpga zu realisieren ist eine grössere
herausforderung als auf einen fix fertigen chip zurückzugreifen.
zudem wäre natürlich die performance bei einem dds als fpga wesentlich
höher als mit einem fertigen chip.

gruss tobias

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [vhdl]VHDL-Code[/vhdl]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.