www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Problem bei spannungsgesteuerter Stromquelle


Autor: Tobi M. (tobi86)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich habe ein Problem, bei dem ich nichtmehr weiter weiß. Deshalb wende 
ich mich hoffnungsvoll an euch.


Ich benötige eine Spannungsabhängige Stromquelle.
Die Steuerspannung liegt im Intervall von -10V bis +10V
Der Ausgangsstrom soll -200mA bis 200mA betragen.

Die Abhängigkeit muss linear sein.
D.h:
10V:200mA
5V:100mA
1V:20mA
0V:0mA
-1V:-20mA
-5v:-100mA
-10V:-200mA

Desweiteren soll die Schaltung unabhängig von der Last den Strom 
ausgeben. Die Last liegt im Intervall von 5 Ohm bis 50 Ohm.


Ich habe nun eine Schaltung getestet, die die eigentlich können sollte, 
jedoch ist die Schaltung nicht Lastunabhängig.
Hierzu folgende Messergebnisse:

Ue | 40 Ohm | 10 Ohm
0V | +0,2mA | +0,2mA
-1V| -18,3mA| -25,3mA
-2V| -36,7mA| -51,4mA
-3V| -55,1mA| -78,2mA
-4V| -73,0mA| -104,9mA

Zu Testzwecken ist in Reihe zu R18 noch ein Spindeltrimmer geschaltet, 
um die Verstärkung korrekt einzustellen. Dieser soll jedoch durch einen 
Festwiderstand ersetzt werden.

Bauteile:
alle Dioden: UF4001
http://docs-europe.electrocomponents.com/webdocs/0...
NPN-Transistor: TIP31A
PNP-Transistor: TIP32A
http://docs-europe.electrocomponents.com/webdocs/0...
OPV: AD713JN
http://docs-europe.electrocomponents.com/webdocs/0...


Ich hoffe mir kann jemand helfen und sage jetzt schonmal danke für jede 
ernsthafte Antwort.

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Statt R5 einen Kondensator von 100n 63V .

Und es wird was ,-)

Die 200mA bei 50 Ohm könnten etwas eng werden...

Andrew

Autor: Tobi M. (tobi86)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke schonmal für deine Antwort.
Ich werde es gleich mal testen.


> Statt R5 einen Kondensator von 100n 63V .
Soll dann gar kein Widerstand zur Rückkopplung verwendet werden?

> Die 200mA bei 50 Ohm könnten etwas eng werden...
Die 50 Ohm werden auch nie erreicht. Habe es nur ein wenig größer 
angegeben, dass es dann in dem Bereich auf wirklich funktioniert, wo es 
funktionieren soll.

Autor: Tobi M. (tobi86)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank, es klappt wunderbar. Ich musste nur R3 und R4 noch durch 2k 
Widerstände ersetzen, da ich im Basiszweig in die Begrenzung lief. Nun 
klappt es aber wunderbar. Auch bei Wärme ist der Strom stabil

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tobi M. wrote:
> Vielen Dank, es klappt wunderbar. Ich musste nur R3 und R4 noch durch 2k
> Widerstände ersetzen, da ich im Basiszweig in die Begrenzung lief. Nun
> klappt es aber wunderbar. Auch bei Wärme ist der Strom stabil

Gern geschehen mit der Hilfe.

Schau Dir auch noch mal R17 an, dem IC kann man sicher auch einen 6.8k 
gönnen.


Ganz nebenbei und nur aus Interesse: Für welche Meßaufgabe im Detail 
setzt diese Stromquelle ein? Wenn's nichts für die Öffentlichkeit ist: 
PN an mich ist auch fein.


Andrew

Autor: Tobi M. (tobi86)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Schau Dir auch noch mal R17 an, dem IC kann man sicher auch einen 6.8k
> gönnen.

Jo den hätte ich auch ändern können, die Schaltung funktioniert nun aber 
wirklich stabil und das auch über Dauer, von daher ändere ich jetzt 
erstmal nichts mehr :D

> Ganz nebenbei und nur aus Interesse: Für welche Meßaufgabe im Detail
> setzt diese Stromquelle ein? Wenn's nichts für die Öffentlichkeit ist:
> PN an mich ist auch fein.

Da muss ich dich leider enttäuschen, sehr genau weiß ich das auch nicht.
Noch dazu bin ich der Verschwiegenheit verpflichtet :P

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.