www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Pin dauerhaft auf 4,33V


Autor: Marc Seiffert (euro)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Abend,

Ich habe folgendes Problem: Ich arbeite an einem Board mit Atmel Mega644 
als Mikroprozessor. Dabei möchte ich die TWI nutzen um mit einigen 
Tiny44-Slaves zu kommunizieren. Mir ist dabei aufgefallen dass PortC, 0 
dabei dauerhaft auf 4,33 V hängt egal was ich im Programm vorgebe 
(Eingang, Ausgang, Low, High). PortC, 1 sowie alle anderen Ports am µC 
kann ich ohne Probleme korrekt annsprechen. Auffälig ist das der µC ca 
70mA Strom frisst (er läuft 5V, 20MHZ). Ob es irgendwo Kurzschlüsse 
zwischen pins oder pins und VCC/GND gibt habe ich bereits kontrolliert, 
es gab keine. Das Programm tut im moment noch gar nix sondern versucht 
einfach nur den Port zu setzen. Woran kann es liegen das der Port diese 
konstante Spannung hat ?


MfG, Marc Seiffert

Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn die Versorgungsspannung auch 4,33 Volt ist, liegt eben "Hi" an.
Ansonsten doch ein Kurzschluss irgendwohin (Nachbarpins, Lötbrücken 
etc.).
Oder ein ganz trivialer defektes Bauteil, warum auch immer.

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
JTAG ausschalten.

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
JTAG liegt auf C2-5, passt hier also nicht.

Autor: Marc Seiffert (euro)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
jtag ist aus, hat aber nix damit zu tun, wie oben geschrieben.

die Versorgungsspannung ist 5,00 V, an anderen Pins an welchen HI 
anliegt habe ich 4,9xV.

Kurzschlüsse sind wie schon gesagt ausgeschlossen.

Defektes Bauteil wäre sehr schlecht der M644 ist leider in SMD auf die 
Platine gelötet :/

Gute Nacht und schonmal Danke,

Marc

Autor: SoLaLa (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das Layout wäre vielleicht noch nen Blick wert...
ansonsten wenn Du den pin brauchst, dann mußt den ja eh runterlöten wenn 
das Dingens defekt ist

Autor: SoLaLa (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ahja,messen im restzustand könntest noch machen, wenn das kein highZ 
sondern immer noch 4,3 Volt dann dürfte der wohl tatsächlich kaputt sein

Autor: Michael U. (amiga)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe letztens auch ewig den Fehler beim UART gesucht, Impulse kamen 
raus, PC empfing nichts.
Letztlich war es doch nur ein Kurzschluß zu einem völlig anderen Pin.
Dumm ist da meist, wenn noch andere relativ niederohmige Bauteile 
beteiligt sind und man so beim Messen mit üblichen Mitteln nur 
Hausnummern misst...

Ich würde auch auf einen mehr oder weniger guten Kurzschluß tippen.

Gruß aus Berlin
Michael

Autor: Marc Seiffert (euro)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
im anhang der relevante layout-ausschnitt, rot hervorgehoben die 
betreffende leitung. Die Pull-Ups sind allerdings entgegen der Angabe 
auf dem Ausschnitt 2,2k.

Habs mal im Reset gemessen, da kommt auch nix anderes bei rum.

Runterlöten ist immer sone doofe Sache, da können schonmal Pads bei 
draufgehen :/

Netten Gruß, Marc

Autor: Bensch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was man bei SMD machen kann: Das Pad heiss machen und den Anschluss 
VORSICHTIG z.B. mit einem Skalpell hochbiegen. Dann kann man messen, ob 
das Problem extern oder intern ist.

Autor: Michael G. (linuxgeek) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Marc, miss doch mal, ob zwischen dem markierten und dem rechten 
Nachbarpin eine leitende Verbindung besteht? Aus den grossen Vias 
schliesse ich mal, dass Du die Platine selbst hergestellt hast? 
Vielleicht ist R16, den Du als Bruecke verwendet hast, die Ursache des 
Problems? Zur Not R16 einfach mal ausloeten?

Gruss,
Michael

Autor: Marc Seiffert (euro)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
linke Leitung --> 5V 1,2 KOhm
rechte Leitung --> 5V 2,11 KOhm

linke Leitung --> rechte Leitung 3,3 KOhm

linke Leitung --> GND 1,28
rechte Leitung --> GND 2,22


das alles natürlich ohne angeklemmte Versorgungsspannung gemessen

Autor: Marc Seiffert (euro)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hat denn keiner mehr eine Idee ?

wäre schade wenn ich das Board tatsächlich in die Tonne treten müsste :/

Gruß, Marc

Autor: SoLaLa (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nach allen bisherigen Infos würd ich auch "644er kaputt" tippen :-(
dem Layout nach wäre natürlich unter R16 ein Schluß im Bereich des 
möglichen, glaub ich aber eher nicht.

Jetzt könntest Du noch: da wo die Bauteilbezeichnung "R16" steht mit nem 
Cuttermesser die Leiterbahn trennen, und zwar SCHRÄG:
====/====  <--- so etwa

====|====  <--- NICHT so

dann kannst somit den PC0 nochmal separiert messen.
Sollte der Fehler dann wider Erwarten doch woanders liegen, dann kannst 
die Leiterbahn schlichtweg durch n bischen Lot wieder brücken

Autor: Marc Seiffert (euro)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nach durchtrennen der leiterbahn liegen (durch den fehlenden Pullup) nur 
noch 3,91V an, aber das ist genauso schwachsinnig wie 4,33 von daher 
wird der M644 wohl defekt sein :(

Was ich witzig finde, der M644 wird sehr warm (>60° an der 
Chipoberfläche) da ja 5V*80mA in ihm verbraten werden, trotzdem funzt 
alles, bis auf PC0, einwandfrei :D

Danke für die Hilfe,
Marc

Autor: Bensch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Was ich witzig finde, ...

Hättste das gleich geschrieben, hätte man dir sofort die Diagnose geben
können.

Autor: SoLaLa (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Auffälig ist das der µC ca
> 70mA Strom frisst (er läuft 5V, 20MHZ).

das stand ja ganz oben schon... aber ich hab in keiner Datenbank die 
Fehlerbeschreibung
"ATmega644 wird warm, braucht mehr als 70mA ---> PORTC0 defekt"
gefunden :-)

@Marc
nundenn... wenn Du nix zum Föhnen oder IR hast dann brauchst wohl n 
neues Platinchen

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.