www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Wie schnell erreiche ich die "max." Drehzahl bei einem Schrittmotor?


Autor: Ulf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Wie schnell erreiche ich die "max." Drehzahl bei einem Schrittmotor? 
Habe keine Vorstellung in welchem Zeirahmen sind das Rampem bewegt.
msec, sec, oder min?

Viele Grüße Ulf

Autor: Michael H* (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Ulf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab ich alles schon gelesen. Aber nirgens steht eine Zeitangabe. Nur 
irgendwelche allgemeine kompizierten Formeln.
Möchte nur ungefähr wissen wie lange es dauert.

Autor: Der wohl ahnungslose (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Unter welchen Umständen wird der Stepper angesteuert?
Alleine mit 297/298 sollte das 'Hochziehen' des Motor nach maximal einer 
Sekunde aber erledigt sein.
Je höher die Frequenz, desto schlapper wird der Motor - bei wechselnder 
Belastung kann es durchaus sein, daß der Motor mal die vorher erreichte 
Frequenz nicht mehr schafft.

Sonst: Versuch macht Kluch

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Frage kann so nicht beantwortet werden. Das hängt davon ab, wie groß 
die Belastung des Schrittmotors ist, wie "stark" der Schrittmotor selbst 
ist usw.

Autor: 8421 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Begriffe Massentraegheitsmoment, Drehmoment, Reibung, und deren 
Zusammenhang mit den Bewegungsgleichungen ist verstanden ?

Autor: Michael H* (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
es fehlt das grundsätzliche verständnis des schrittmotors...
die "maximale drehzahl" ist - wenn man marginale temperatureinflüsse 
außen vor lässt - instantan zu erreichen.
das hat nix mit zeit oder sonst was, sondern einzig und allein mit dem 
systemaufbau zu tun.

Autor: ibilzh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Ulf,

das ist nicht ganz so einfach zu beantworten. Da spielen viele Faktoren 
mit
rein. Schrittzahl des Motors, Größe usw. Und besonders wichtig ist die
Last, die der Motor aus dem Stand wegbringen muss, ohne sich zu 
verschlucken.
Und abbremsen soll er auch sauber, ohne beim Bremsen die Steuerung zu 
killen.
Wenn ich bei meiner Steuerung (Mach3) reinschaue, sehe ich, das
beim Optimieren der Motore auch nur probiert wird. Da steht: Rampe so 
wählen,
das unter Last die schnellstmögliche Rampe eingestellt wird, ohne 
Schritte
zu verlieren. Und das ist schwammig genug.
Wenns dich interessiert, dann kann ich eine Grafik von der 
Motoroptimierung
reinstellen. Ich hab 0,5 sec um auf eine Geschwindigkeit 1000 mm/min zu 
kommen bei 350 mm/sec Beschleunigung. Ich habs nie nachgemessen - ich 
glaubs
einfach, und es läuft schön rund.

Gruss
Gerhard

Autor: Herr_Mann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also ich mach das immer so:
mechanik aufbauen, stepper einbauen, elektronik dran und dann wird 
getestet, 100x die selbe "hin-und herbewegung", dann wird geschaut, ob 
die position immer noch stimmt.
das mach ich mit immer höherer geschwindigkeit, bis sie nicht mehr 
stimmt. dann wird die elektronik optimiert, bis es wieder stimmt und 
dann noch mal die geschwindigkeit (höhere frequ.)erhöht.
wenn das alles passt, schaue ich, wie die beschleunigung sein muss, 
damit alles so pi mal daumen optimal läuft.
so viel zur schrittmotorpraxis im eingebauten system...

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Herr_Mann wrote:
> also ich mach das immer so:
> mechanik aufbauen, stepper einbauen, elektronik dran und dann wird
> getestet, 100x die selbe "hin-und herbewegung", dann wird geschaut, ob
> die position immer noch stimmt.


Ne, so geht das nicht.
Die Fehler bei hin und her können sich weitgehend kompensieren.
Du mußt z.B. 10 Fahrten in die eine Richtung machen und dann eine Fahrt 
zurück.
Der Fehler /9 ist dann der Fehler pro Fahrt.


Peter

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.