www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik LCD Kontrast verändern


Autor: Mr Smith (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo
möchte den Kontrast beim LCD verändern
verwende ein Sharp Display
Die Schaltung habe ich im Anhang

Kann ich das Poti R3 220Ohm ersetzen durch einen digital einstellbaren 
Chip 10k und parallel dazu einen Wiederstand das das ganze wieder 220Ohm 
ergiebt?

Autor: Mr Smith (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab den Anhang vergessen

Autor: Wolfgang M. (womai)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich kann in der angefuegten Schaltung kein 200-Ohm-Poti finden.

Unter der Annahme, dass Dein LCD-Display so wie ueblich arbeitet: Meiner 
Erfahrung nach ist der Widerstandswert des Spannungsteilers nicht 
kritisch. Ich verwende ueblicherweise Trimmer mit 10 kOhm, also sollte 
Dein digitales Poti auch ohne sonstige Beschaltung bereits ausreichen.

Eine einfachere Variante waere aber, die Kontrastspannung mittels PWM zu 
erzeugen (R-C-Filter nicht vergessen, denn der Kontrasteingang am LCD 
mag keine gepulsten Spannungen!). Das spart den extra Poti-Chip und 
braucht nur einen einzigen Ausgang am Mikrokontroller.

Wolfgang

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Unter der Annahme, dass Dein LCD-Display so wie ueblich arbeitet:
üblicherweise brauchen die Dinger negative Kontrastspannungen...
Was ist das für ein Sharp-Display?

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mr Smith wrote:

> Kann ich das Poti R3 220Ohm ersetzen durch einen digital einstellbaren
> Chip 10k und parallel dazu einen Wiederstand das das ganze wieder 220Ohm
> ergiebt?

Das sollte funktionieren, allerdings musst du beachten, dass die meisten 
Potis keine Spannung größer als die Betriebsspannung verkraften, also 
meist nur 5V. R4 also entsprechend dimensionieren.

@ Lothar
Ich tippe auf ein passives 320x240 Farb Display mit 8bit Daten, die 
benötigen meist positive Spannungen.
Wobei man das bei Sharp nie weiß, die bauen die merkwürdigsten Sachen.

Autor: Mr Smith (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute
danke mal für die posts
mein Dispaly ist ein SHARP LM038QB1R10 ohne Controller

@ Wolfgang M.
das Poti ist im Bild rechts oben neben dem IC (keine Ahnung was das ist)
am 5 pin

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mr Smith wrote:

> mein Dispaly ist ein SHARP LM038QB1R10 ohne Controller

Dann fehlt da aber noch einiges. Das Display benötigt sowohl eine 
positive als auch eine negative Spannung.

PS: Für was brauchst du so viele Digitalsignale zum Display? Es sollten 
9 Leitungen ausreichen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.