www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik suche jtag ice nachbau


Autor: Sonke A. (soeni)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo,

ich suche ein jtag debugger für atmel ucs. leider reicht mein budget 
nicht für ein jtag ice. ich habe im internet diverse nachbauten 
gefunden. unter anderem einen von wintech.

sind diese nachbauten zu empfehlen? lässt sich mit ihnen auch mit dem 
avr studio arbeiten?
vielleicht könnt ihr mir ja auch andere empfehlen.

vielen Dank schonmal

sönke

Autor: Marcel K. (viewer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Sönke,

ich kann dir nur von der Firma Paktek das "JTAGICE AVRISP" empfehlen. 
Das ist ein USB- Programmer welches im AVR Studio als JTAGICE erkannt 
wird und über USB (über eine virtuelle COM-Schnittstelle) erkannt wird. 
Alles auf einer kleinen CD enthalten! Gerade zum debuggen war diese 
Board schon sehr hilfreich für mich. Kosten etwa 70€ plus Versand. Die 
Jungs dort sind auch sehr freundlich und stehen für jedes Problem zur 
Seite.
Schau dort mal auf der Homepage unter Shop/Produkte/AVR Programmer.

Hier auch mal der Link:
http://www.paktek-shop.de/epages/61807596.sf/de_DE...

Grüße,
Marcel

Autor: Sonke A. (soeni)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
danke. das sieht schon besser aus als 300 euro

Autor: Bastler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Je nachdem welche AVRs du verwenden willst, schau dir mal den Dragon an. 
Den gibts für Studenten schon für 30€ und ist von Atmel selbst.

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Marcel K. wrote:
> Hallo Sönke,
>
> ich kann dir nur von der Firma Paktek das "JTAGICE AVRISP" empfehlen.

Das ist doch ein Abklatsch des Evertool, und kann nur das alte JTAGICE 
emulieren. Somit gehen nur die paar alten Controller zu debuggen. 
DebugWire geht auch nicht. Das würde ich mir überlegen. Dann lieber den 
Dragon, die 32k Grenze kann man auch umgehen.

Autor: Sonke A. (soeni)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hm studentenrabat klingt verlockend aber wie einfach ist es denn die 32k 
grenze zu umgehen? momentan hab ich nämlich ein projekt mit einem 
atmega128

wie verhält sich der dragon denn normalerweise?
wenn ich den 128 mit nur max.32k flashe geht das debuggen dann?

vielen dank für eure vorschlage

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Von USBprog muß man leider abraten. Das Projekt ist in einem 
erbärmlichen Zustand.

Autor: Maximilian K. (simulator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dragon hat eine Liste der akzeptierten Controller. Bei allen >32kB Flash 
startet Debugging nicht.

In der Bucht:
Ebay-Artikel Nr. 140269896794

Das ist der:
http://www.keeelectronics.com/mkii.htm

Meinungen dazu stehen hier:
Beitrag "AVR JTAGICE mkII Nachbau für €64,20 ( Plus 22$ Porto )"

Autor: Sonke A. (soeni)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi,
irgendwie ist mir der dragon sympatischer, schon allein wegen der 
schutzschaltung des steckers.

wie kann man denn die 32k grenze umgehen?

Autor: georg (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da ich mich entschlossen habe einen Jtag zuzulegen würde ich auch gerne 
wissen wie man die 32kb Grenze vom Dragon umgehen kann?

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sönke Paschko wrote:

> irgendwie ist mir der dragon sympatischer, schon allein wegen der
> schutzschaltung des steckers.

Zur Info
http://www.aplomb.nl/TechStuff/Dragon/Dragon.html

Autor: Henry (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau in der Bucht nach dieser Bezeichnung: AVR JTAG ICE MKII - CN

Ist hier beschrieben:

http://www.keeelectronics.com/mkii.htm

Autor: georg (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Henry

Danke, der wirds werden.

Autor: Michael Haberler (mah)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe so einen neuwertigen Kee JTAGICE MkII Nachbau. Ich verkaufe den 
gerne - für 50€ plus Versand gehört er Dir. Bei Interesse PM an mich.

Solange Du nur mit Windows/AVRStudio arbeitest, ist das ok.

Auf der Kee website steht: This mkII works with the following IDE's: 
AVRstudio 4.14, IAR for AVR 4.30/5.11, IAR for AVR32 2.21.  Und das ist 
zu verstehen als: "mit nichts ausser".

-Michael

Autor: Michael Haberler (mah)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Kee mkII funktioniert mit AVRstudio/XP tadellos, hat allerdings mit 
avrdude Probleme, das hat mit dem alten STK500 Protokoll im avrdude zu 
tun.

Ich hatte die Leute von Kee daher im Februar angeregt, sich das Problem 
Kee mkII / avrdude anzusehen, und sie haben es tatsächlich getan.

Der Herr von Kee schrieb mir heute: "I was told that the firmware 
developer is very close to finish a new version which will support 
avrdude under linux and add support for more AVR chips (such as ATmega8 
for ISP programming).  I will keep you posted on this. "

Ich habe zwar meinen Kee mkII mittlerweile an jemand abgegeben, der nur 
an AVRstudio/XP interessiert war, und das Ding scheint für ihn zu 
funktionieren.

Allerdings gut zu hören, dass da jemand hinhört und bereit ist, bei 
einem gut aufbereiteten Bug Report auch mal in die Tasten zu greifen und 
sich auch um Support kümmert.

Ich meine daher, dass das Produkt empfehlenswert ist.

-Michael

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.