www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Trafodimensionierung für 150W Schaltnetzteil


Autor: Bastler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich will mir ein 150W Schaltnetzteil mit dem TOP258YN zusammenbauen. Für 
die Berechnung des Trafos habe ich mir von der Homepage des Herstellers 
das Programm PIExpert 7.1.3.0 heruntergeladen und mir ein Trafo 
errechnen lassen.
Nun wird mir von dem Programm ein Trafokern mit folgenden Eigenschaften 
Empfohlen:

"Core: ETD34/17/11, NC-2H (Nicera) or Equivalent, gapped for ALG of 188 
nH/t²"

Nun meine Frage was genau bedeutet der Wert 188 nH/t² und ist es der 
Kern vergleichbar mit einem Ferritkern 3C90, denn man auch bei Farnell 
bestellen kann?

Autor: Dennis (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Kren braucht einen Luftspalt. Bei N87 von Epcos ergibt 1 mm 
Luftspalt 153 nH/t².
Den Kern gäbe es hier:
http://www.spulen.com/shop/index.php?cPath=41_49_184

Für andere Kerne musste selbst rechnen.

Gruß

Autor: 8421 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>188 nH/t²

bedeutet 188nH pro indungszahl im quadrat. Ein Kern mit weniger 
benoetigt mehr windungen, ein Kern mit mehr, weniger. Dabei ist zu 
beachten, dass ein Kern mit mehr schneller saettigt. Ein Luftspalt ist 
eine Massnahme.

Autor: Bastler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
OK, danke euch für die schnelle Hilfe, währe jetzt nie von alleine 
darauf gekommen.
Ich habe jetzt errechnet, dass ich einen Luftspalt von 0,75 mm benötige, 
um den Wert von 188 nH/t² zu erreichen. Nun kann ich aber entweder einen 
Kern ohne Luftspalt mit einem Kern mit 0,5 mm oder 1 mm Luftspalt 
kombinieren. Was ist besser eher mehr oder weniger nH/t²?

@ Dennis
Danke für den Link werde mir gleich einige bestellen.

Autor: Dennis (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde eher den größeren Luftspalt wählen, weil wenn der Kern unter 
Last dauernd in Sättigung geht hast du ein Problem.

Es gibt für die Kerne übrigens auch ein Datenblatt:
http://www.epcos.com/inf/80/db/fer_07/etd_34_17_11.pdf
Könnte vielleicht nützlich sein, falls du das noch nicht selbst gefunden 
hast.

Autor: Bastler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
THX. Ich will nun das Ganze simulieren und muss beim Trafo einen 
Kopplungsfaktor angeben, wie hoch ist dieser ungefähr bei einem 
derartigen Trafo:
http://www.epcos.com/inf/80/db/fer_07/etd_34_17_11.pdt

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.