www.mikrocontroller.net

Forum: Platinen altium ritzkante


Autor: Heinz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo

wie definiere ich eine ritzkante so das ich von einer platine einen 
streifen abbrechen kann. Als was muss ich die linie definieren so das es 
der lp hersteller versteht

mfg

Autor: Ralf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hm, das ist nicht so einfach zu beantworten, die einen machen eine 
(separate) Nutzenzeichnung, auf der alles angegeben ist, die anderen 
zeichnen direkt in die Gerberdaten...
Um sicherzugehen, würde ich einen separaten Layer verwenden, und dem LPH 
mitteilen, dass alle Linien, die in diesem Layer vorhanden sind, geritzt 
werden sollen. Früher hab ich den Fertigungsnutzen direkt in den Gerbern 
gehabt, und mit einem 'X' markiert, wo geritzt werden soll, bis es dann 
mal in die Hose ging, seitdem mach ich's über eine separate 
Nutzenzeichnung, die mir unsere Mechanik-Leute in 0,nix herzaubern.

Ralf

Autor: Bernd G. (Firma: LWL flex SSI) (berndg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Extra Layer mit Ritzkonturen als 2D-Lines aufmachen und dem 
Lp-Hersteller
verklickern, dass das die Fräskonturen für die Ritzungen sind. Hat 
bisher
funktioniert

Autor: Jens D. (jens) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich mache es so, indem ich sage, dass die Kontur geritzt werden soll 
(wenn ich dem Hersteller die Nutzenaufteilung ueberlasse) evtl. noch 
einen Rand etcpp.
An sonsten wie schon geschrieben extra Lage und darin beschreiben, was 
wie wo geritzt werden soll.

Am besten ist jedoch IMMER bei solchen dingen den Hersteller zu fragen. 
Der weis, wie er es haben will :D

Jens

Autor: ecslowhand (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Definiere die Ritzkante auf einem "Mechanical Layer" und gib diese in 
der "Layer Stackup Legend" als solche an und natürlich in den OutputJob 
integrieren.
Die Hersteller haben bezüglich der Strickbreite und den Mindestabständen 
unterschiedliche Forderungen.


LG EC

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
alterative: viele Löcher nebeneinander mit Stege dazwischen

so etwa:

.............   ..............   ............

Autor: Markus H. (rf-bug)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Immer PCB-Lieferanten fragen. Neue Lage mit den Ritzkanten erstellen und 
da kann man auch Text rein schreiben. Klappt meistens immer so. Stege 
sind für mich allerdings auch das A und O. Reicht in 90% der Fälle. Aber 
auch hier: Mit Lieferanten klären.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.