www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Drehimpulsgeber / Funktionsweise / Quelle


Autor: Stephan Schwarz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Hab was gesucht und leider keinen günstigen Drehimpulsgeber gefunden.
Da hab ich halt bei Buerklin.com einen für lockermal 7€ bestellt.
Artiklenummer: 75E514

Jetzt hab ich so ein Ding zum erstenmal in den Fingern und wollte mal
ausmessen, welche Kontakte da schliessen und welche, wann öffnen.
Ausserdem dem Schliesser, der Durch das reindrücken der achse auslöst,
hab ich noch drei weiter Kontakte.
Da dachte ich mir: eine für PLUS und an den anderen bekomme ich dann
wohl impulse, je nachdem in welche Richtung ich drehe.
Aber ist wohl nicht so. In einer Rasterstellung sind alle 3 miteinander
verbunden, und in der nächsten sind alle 3 offen zueinander. Dabei ist
es dann egal in welche Richtung ich drehe.
Also völlig unlogisch, dann bräuchte ich ja auch keine 3 Pine.
Sind die Geber nicht alle mit einer Drehrichtungserkennung
ausgestatte.
Wo bekomme ich dan so ein Ding her. Die Quellen die in einem älternen
Posting genannt wurden, bieten die Dinger nichtmehr an.

Autor: leo9 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
dieses "Verhalten" ist logisch und Drehrichtungserkennung macht kein
Inkrementalgeber selber (das muss deine Software lösen).
1 Pin ist Masse, einer Signal A und einer Signal B.
Beide Pins müssen extern über Pull-Up mit Vcc verbunden sein. Im Geber
sind zwei Schalter die Sig. A und Gnd sowie Sig. B mit Gnd verbinden.
In einer Raststellung sind beide Schalter geschlossen (-> alle Pins
miteinander verbunden) in der nächsten (egal ob links oder rechts) sind
beide offen (-> keine Pins verbunden).
Während der Bewegung öffnet bzw. schließt ein Schalter vor dem anderen,
aus diesem Unterschied kannst du ableiten ob links oder rechts rum
gedreht wird.
in etwa so:

     v    v    v    v    v  .. Rastpositionen
  ___      ____      ___
A     |____|    |____|    |_

    ___      ____      ___
B _|    |____|    |____|

grüsse leo9

Autor: Stephan Schwarz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ahsooooooo..........              :-)

Wie sieht es mit dem Thema Quellen aus ?
7€ finde ich ja mal extrem heftig, abgesehen davon hat die Achse noch
recht viel Spiel bei meinem Modell hat.
Wenn ich mir vorstelle, das ich den Knopf später wie eine Art
"Jog Shuttle" ( ich glaube das heisst so)  wie bei einem
Videorecorder benutzen will, dann ist das eine recht wackelige
Angelegenheit. Ich will dann den Knopf nur mit einem Finger drehen
könne. Dafür müsste es schon ein recht leichtgängiges Lager habe.

ansonsten vielen Dank für die Info Leo9

Autor: leo9 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
google ?
oder die Suche hier im Forum

Autor: mmerten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
schau mal bei bürklin 75E670 - 75E676 sind wesentlich preiswerter

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.