www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Orig. ATMEL AVR ISP + Software


Autor: Winfried Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

kennt irgendjemand eine Software, um den original ATMEL AVR ISP
Programmer ohne AVRSTUDIO zu betreiben?

Danke für eure Hilfe und Tips.

Gruß Winfried

Autor: Dieter B (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Soltte doch mit jeder gängigen Software gehen.

Ponyprogramm, Bascom ...

Oder verstehe ich da was falsch.

MFG
Dieter

Autor: Winfried Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Dieter,

mit PonyProg z.B. bekomme ich den ATMEL AVR ISP nicht zum Laufen. Mit
dem AVRStudio läuft er. Aber ich benötige ein kleines Tool zum
Programmieren, nicht das gesamte AVRStudio.

Falls Du das mit dem PonyProg zum Laufen bringst, was stellst Du denn
beim Interface Setup ein?

Gruß Winfried

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

der AVRIPS ist doch ein um den Experimentierteil abgespecktes STK500
das nur serielle programmieren kann. D.h. es sollte jedes Tool geeignet
sein das das STK500 Protokoll spricht. z.B. avrdude

Matthias

Autor: Dieter B (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Habe noch einen ISP vom Starterboard STK200. Ist einer für den Parallel
Port.

Ich verwende Bascom zum pro. Da kann ich den einfach auswählen.

Unter Ponyprogramm steht bei mir AVR ISP / IO , parallel, LPT1. Bei den
ganzen Kontrollkästchen habe ich keins aktiviert.

Geht mit beiden.

MFG
Dieter

Autor: Winfried Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Dieter,
ich denke, wir reden gerade aneinander vorbei.

Der original ATMEL AVR ISP ist ein Programmer für die serielle
Schnittstelle (hat einen AVR Controller drin) und ist kein Adapter für
den LPT Port.

Hast Du Info über ein Programming Tool, das diesen seriellen Programmer
unterstützt?

Hallo Matthias,
bekommt man das avrdude auch irgendwo als "fertiges" Windows Tool.
Habe es bisher nur als Linux-Tool oder irgendwie gepackt gefunden.

Danke für eure Mühe.
Gruß Winfried

Autor: Jörg Wunsch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
avrdude ist zumindest im WinAVR mit als Windows-Version dabei.

Ansonsten frag' mal auf der avrdude-Mailingliste, ob Dir jemand eine
Windowsversion zur Verfügung stellen kann, falls der gesamte Download
eines WinAVR für Dich zu aufwendig ist.

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

natives Windows-Binary (benötigt kein cygwin) von avrdude gibt es hier

http://www.siwawi.arubi.uni-kl.de/avr_projects/#avrdudew32


Matthias

Autor: Andreas Jakob (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich benutze dieses Tool für den AVRISP.

http://www.avrfreaks.net/Tools/showtools.php?ToolID=337

Das AVR Studio hat ja auch einen Kommandozeilen-Programmer, und
der lässt sich mit diesem Tool ganz gut bedienen.

Leider find ich auf der Seite nur noch den Quellcode für das
Programm, kann das Programm aber bei Bedarf hier reinsetzen.

Grüße
Andreas

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.