www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Problem mit Pollin Display und Kontrastspannung


Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe das kleine Pollin Display 2x16 um 1,95.

Mein Problem ist nun folgendes:

Ich erzeuge die 5V Versorgung mittels einem Step up Wandler von 3,3V. 
Das funktioniert problemlos, kommt auch 5V raus. Die 0,75V 
Kontrastspannung erzeuge ich aus einem Spannungsteiler mit den 3,3V. 
Wenn ich das Display nicht anschließe, kommen dort auch 0,75V raus. 
Schließe ich das Display an, kann ich die Schrift fast nicht lesen und 
messe 1,14V auf dem Kontrastpin. Wie kann das passieren?

Kann mir jemand einen Tipp geben, was da falsch ist? Danke

Peter

Autor: Ulf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Welchen Step Up Wandler verwendest du?

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peter wrote:
> Wenn ich das Display nicht anschließe, kommen dort auch 0,75V raus.
> Schließe ich das Display an, kann ich die Schrift fast nicht lesen und
> messe 1,14V auf dem Kontrastpin. Wie kann das passieren?

Stichwort: Belasteter Spannungsteiler.
Im Display selbst sind Widerstände gegen die 5V geschaltet, daher wird 
die Spannung höher.
Lass den Spannungsteiler weg und setz stattdessen in Poti gegen Masse. 
Damit kann man dann den Kontrast einstellen.

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, Reg710 nehme ich,

aber, wenn ich den abschließe und 5V vom Netzteil drauf hänge, passiert 
das gleiche. Also der Step up kanns ja dann eigentlich nicht sein....

LG
Peter

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke Benedikt für die Antwort,

für Poti ist leider kein platz mehr.

Kann ich einfach andere Widerstandwerte nehmen, so dass es dann passt?

Lg
Peter

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, musst halt ausprobieren welcher Wert den besten Kontrast ergibt. 
Falls es das Mini Display mit dem schwarzen Metallrahmen und dem 
Folienkabel ist, dann sind es um die 2-3kohm. Bei anderen meist weniger.

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja danke hat funktioniert!

Lg
Peter

Autor: Mike (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo , lese gerade das ihr diese Minidiplay habt.Wo bekomme ich die
Buchsen her für das Flachbandkabel.

Mike

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.