www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik ATMEGA 128 und LEDs


Autor: Jogi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo
Wollt nur fragen ob ich direkt an die ausgänge zum BSP Port B mit einem
470 ohm Widerstand LED's betreiben kann ?
oder mus ich das über transistoren steuern?

Danke schon im Voraus

Autor: ThomasB (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi Jogi:
Die Ports können direkt LEDs ansteuern,der Ausgangsstrom beträgt
20 mA.



mfg ThomasB

Autor: slaby (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nicht ganz so.
Als ganzes darf es 200 mA nicht überschreiten (alle Ausgänge
zusammen).
Also nur kleine Dioden mit 2-5 mA Verbrauch verwenden.
(Widerstand bei über 800 OHm).
edi

Autor: DieterG (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

benutze die LED-Anschaltung doch als Stromsenke, dann muss der Port nix
treiben, sondern nur den Strom von der LED gegen GND fließen lassen.

Schaltung:
5V -> LED -> Widerstand -> Portpin

Portpin = High : LED ist aus
Portpin = Low : LED ist an

Trotzdem ist dabei der maximal zulässige Strom in den Port zu
beachten.

Dieter

Autor: Fritz Ganter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@DieterG

Warum ist das ein Unterschied ob es Stromsenke oder Stromquelle ist?
Ist der Portausgang nicht sowas wie ein Totempole wo du auf jeden Fall
eine Transistorstrecke hast, egal ob high oder low?

Als ich noch klein war, wusste ich, dass man TTL als Stromsenke nehmen
soll, weil er bei Low mehr Strom ziehen kann als bei High Strom liefern
kann. Aber bei einem AVR Ausgang?

LG, der "Basiswiderstandvergesser" Fritz

Autor: Tobias A. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmmm

meint Ihr das geht?
Dürfen dann die 200mA überschritten werden, wenn ich
den Port als Stromsenke benutze?

Tobi

Autor: Dieter B (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Tobias A.

Schau doch einfach mal ins Datenblatt auf Seite 323. Note 3 und Note 4

Dann hat das ganze rästeln doch mal ein Ende.

MFG
Dieter

Autor: Tobias A. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sich schämt

Autor: mmerten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Steht doch alles im Datenblatt recht ausführlich beschrieben (Seite
320), der Gesamtstrom darf in keinem Fall 400 mA insgesamt
überschreiten. Die Einzelbelastbarkeiten bitte dem Datenblatt
entnehmen.

Autor: DieterG (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Fritz

Hallo Fritz,

die Stromsenke kommt ein bißchen aus der Vergangenheit, rein geht
meistens mehr als raus. Sieht beim AVR wohl nicht so kritisch aus.
Von Vorteil bei dem Design ist, dass die LED auch mit 24V versorgt
werden kann. Dann mus ein 24V/5V Netzteil nicht auch für den Strom der
LEDs ausgelegt sein. Das kann sich lohnen - wenn man die 24V eh auf der
Platine hat.

Gruß
Dieter

Autor: DieterG (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Fritz
Quatsch - alles vergessen, geht doch gar nicht.

Autor: Fritz Ganter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@DieterG

Doch wenn du die LED nur einschaltest, schalt sie bloss nie aus!
:-)

Autor: Jogi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke an alle ich habe es so versucht wie es dieter beschrieben hat und
es hat funktioniert
MFG Jörg

Autor: Konstantin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Alle

Mahlzeit

Um mich mal an diesen Thread anzuhängen:

Ich bastel gerade an einer kleinen AT90S2313 Schaltung mit
der ich einige LEDs zum Blinken bringen will.
Bei mir stellt sich die gleich Frage wie bei Jogi.

Die Schaltung mit der Senke sollte kein Problem sein,
dazu würde ich 170Ohm Widerstände verwenden:
  Bei 20mA Senkstrom in den Port und bei einer Vcc von 5V
  hätte ich dann ca. 1.6V an der LED und 170Ohm*20mA=3.4V
  am Widerstand.

Brauche ich auch irgendwelche Schutzwiderstände wenn ich den
Ausgangsstrom des Ports gegen GND zum Betrieb der LED verwenden will,
wenn der Port sowieso nur max. 20mA liefert ?

Gruß
Konstantin

Autor: Fritz Ganter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wir hatten das schon in einem anderen Thread :-)
Du kannst 20mA ziehen, 40mA ist maximum bevor er kaputt wird. Als nimm
bloss die Widerstände.

Auch wenn nur 20mA kommen würden (durch eine interne Strombegrenzung):
Die Leistung wird dann im Controller verbraten, das macht man nicht
wenn man seinen µC so lieb hat wie ich. Also lieber am Widerstand
verbraten lassen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.