www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Frage zu active low und PWM bei ATMEGA8


Autor: Marius (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Ich möchte an einem µC einen Schalter anschließen und diesen active low 
betreiben.
Dazu wird bei meiner SChaltung, zumindest in der Theorie, der Pin bei 
geschlossenem Schalter auf GND gezogen - der interne Pull-Up-Widerstand 
ist dabei eingeschaltet.
Wenn der Schalter aber geöffnet ist, dann hängt der Pin in der Luft. Ist 
das schlimm oder sollte ich besser die Beschaltung wie in dem Bild aus 
den AVR-GCC Tutorial machen:
http://www.mikrocontroller.net/wikifiles/2/20/Active_Low.gif

Meine zweite Frage betrifft die Pulsweitenmodulation, mit der ich ein 
595 dimmen will.
Laut meinem Plan ist dazu der eine Pin der µC mit dem entsprechenden Pin 
des 595ers verbunden. Auch hier wieder die Frage, ob ich zusätzlich noch 
VCC über nen Widerstand an den entsprechenden Pin legen soll(te).

Wäre nett wenn ihr mir helft!

Marius

Autor: STK500-Besitzer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>der interne Pull-Up-Widerstand ist dabei eingeschaltet.
>Wenn der Schalter aber geöffnet ist, dann hängt der Pin in der Luft. Ist
>das schlimm oder sollte ich besser die Beschaltung wie in dem Bild aus
>den AVR-GCC Tutorial machen:

Der Pull-Up sorgt dafür, dass dein Eingang nicht in der Luft hängt.

>Meine zweite Frage betrifft die Pulsweitenmodulation, mit der ich ein
>595 dimmen will.
>Laut meinem Plan ist dazu der eine Pin der µC mit dem entsprechenden Pin
>des 595ers verbunden.

1. Was ist ein 595? (ich vermute dahinter ein Schiebregister des Type 
74HCT595)

2. Die externen Widerstände kannst du dir sparen.

Autor: Marius (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, ich meinte Schieberegister.
Also reicht es im Prinzip, wenn ich den Pin für die PWM zum einen an dem 
Atmega8 und zum anderen an VCC anschließe.

Danke für die schnelle Antwort

Autor: STK500-Besitzer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>wenn ich den Pin für die PWM zum einen an dem
>Atmega8 und zum anderen an VCC anschließe.

Wenn du unbedingt einen Kurzschluß erzeugen willst, dann mach' das.
Mal mal einen Schaltplan!

Autor: Marius (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich dachte mir das in etwa so wie im Schaltplan zu sehen ist

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist OK.

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Marius wrote:

> des 595ers verbunden. Auch hier wieder die Frage, ob ich zusätzlich noch
> VCC über nen Widerstand an den entsprechenden Pin legen soll(te).

Ja.
Ich mache das auch immer so.

Es wirkt nämlich unprofessionell, wenn nach dem Einschalten oder beim 
Programmieren die LEDs erstmal wirr umherflackern.
Bzw. wenn an den Ausgängen Motoren hängen, könnts sogar gefährlich sein.

Mit Widerstand ist der HC595 solange disabled, bis die CPU das Reset 
beendet und gültige Daten eingeschrieben hat.


Peter

Autor: Marius (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alles klar, danke für eure Hilfe!

Marius

Autor: Marius (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ähmm...

Ich hätte da noch net Frage:
Ich habe mehrere Schieberegister in meiner Schaltung. Kann ich die 
G-Pins aller Schieberegister über einen einzigen Widerstand zum VCC 
laufen lassen oder sollte ich besser für jeden Pin einen eigenen 
Widerstand nehmen.
Alle Schieberegister sind übrigens in einer Reihe, die Daten werden also 
von einem zum Anderen durchgeschoben

Autor: Marius (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann mir da jemand helfen?

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Marius (Gast)

>G-Pins aller Schieberegister über einen einzigen Widerstand zum VCC
>laufen lassen oder sollte ich besser für jeden Pin einen eigenen
>Widerstand nehmen.

Du kannst sie auch alle direkt an VCC legen.

MFG
Falk

Autor: Marius (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
alles klar, danke!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.