www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik GPS Daten empfangen und weiter senden


Autor: rob (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute!

Ich möchte eine Radiotelemetrie durchführen (Ortung von Fledermäusen) 
mittels Kreuzpeilung ( zwei Teams mit Yagi-Antennen plus GPS und 
Laptop).
Damit sich die beide Teams nicht über den Weg laufen Schnittpunkt > 30° 
würde ich gerne mein Standpunkt übermitteln. Da alle 5 Minuten eine 
Peilung durchgeführt werden soll wird das etwas kompliziert.

Mit dem GPS kann ich ja nicht senden und per SMS ist das glaube zu 
kompliziert und aufwendig.
Wie schließe ich am besten mein Garmin am Laptop an (per USB ist klar), 
damit ich  gleichzeitig mein Standort ermitteln und das auf den Laptop 
übertragen kann?

Wenn ich das GPS am Rechner anschlisse kann ich zwar die Daten 
übermitteln aber nicht messen? Richtig?

Wie kann ich das umgehen, also gleichzeitig mein Standort ermitteln und 
das auf den Laptop übertragen?

Und wie bekommt jetzt mein Kollege diese Daten auf sein Laptop damit er 
sieht, wo ich bin.(via Funk,...) (muss ja auch ziemlich schnell gehen 
weil 5 Minuten sind ja schnell rum)

PS.: Wie ich die Daten in meine Karte bekomme kriege ich glaube hin mit 
gps-track-maker oder dnr-garmin. Aber die olle Übertragung...

Kennt Ihr da irgendwelche tools oder so?

Danke für Eure Hilfe!

Autor: Klugscheisser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Wenn ich das GPS am Rechner anschlisse kann ich zwar die Daten
>übermitteln aber nicht messen? Richtig?

Aber nein. Wer sagt/schreibt denn sowas?

Das eine hat mit dem anderen nichts zu tun!
An den einen Anschluss einen GPS-Empfänger und an den anderen ein Handy 
und die Positionen per SMS versenden, sollte so gehen?

Du machst da verschiedene "geht so nicht" Aussagen. Kannst Du dafür mal 
die Referenzen nennen? Dann kann man die mal im einzelnen diskutieren.

(Es mag ja sein, das sich die Aussage z.B. auf einen Laptop mit nur 
einem seriellen Anschluss bezieht, dann wäre sie wahr, aber dann eben 
einen anderen Laptop nehmen).

Autor: Klugscheisser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oder meinst Du wirklich "Telemetrie" im Gegensatz zu Peilung? Das ist 
ein Unterschied.

Autor: rob (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja ich meine Telemetrie,
Person B telemetriert von Ort X und macht eine Kompasspeilung in die 
Richtung aus der das Signal kommt. Person A telemetriert von Ort 
Y,analog Person B, beide zur gleichen Zeit. Die Werte von A & B in die 
Karte übertragen und man erhält einen Schnittpunkt.

Mit SMS ist mir zu aufwendig.

Trotzdem Danke

Autor: Klugscheisser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Entschuldige bitte, aber mir ist nicht klar, was Du unter 
"telemetrieren" verstehst. Das habe ich noch nie als Verb irgendwo 
gesehen oder gehört.
Was Du beschreibst nennt man einfach Peilung bzw. Kreuzpeilung.

Unter Telemetrie versteht man im allgemeinen die Übertragung von 
Messdaten von einem Sensor zu einem räumlich entfernten Empfänger.

Aber, wie auch immer, wenn Du keine SMS nehmen willst, weil Dir das zu 
"aufwendig" ist, dann gibt es wohl keine Lösung. Alles andere ist 
genauso aufwendig, wenn Du was fertiges kaufst oder noch aufwendiger 
wenn Du es bastelst.

Was für einen Aufwand hast Du Dir denn vorgestellt? Was für eine 
Infrastruktur liegt vor? Könntest Du WLAN verwenden?

Und kannst Du bitte auf die Fragen antworten, die man Dir stellt. Das 
ist wohl das mindeste, wenn Du hier um Hilfe bittest. Danke.

Autor: STK500-Besitzer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Wenn ich das GPS am Rechner anschlisse kann ich zwar die Daten
>übermitteln aber nicht messen? Richtig?

Nö, das hat der Klugschieter schon richtig beschrieben.

>Ja ich meine Telemetrie,
>Person B telemetriert von Ort X und macht eine Kompasspeilung in die
>Richtung aus der das Signal kommt. Person A telemetriert von Ort
>Y,analog Person B, beide zur gleichen Zeit. Die Werte von A & B in die
>Karte übertragen und man erhält einen Schnittpunkt.

>Mit SMS ist mir zu aufwendig.
Und teuer vermutlich auch...

Wie weit seit ihr auseinander? Vielleicht geht es schon mit einem 
ADHOC-WLAN zwischen den beiden Notebooks.
Es dürfte sonst auch eine gewisse Menge Funkmodems geben, die digitale 
Signale per Funk übertragen. Bei uns in der Firma wird sowas auch zur 
GPS-Daten-Übertragung benutzt. Die Frequenz ist aber geheim bzw. Bedarf 
einer Zulassung...

ELV hatte mal (haben sie vielleicht auch immer noch) eine relativ 
einfache digitale Datenübertragung über PMR-Funkgeräte. Vielleicht wäre 
das was für euch.

Autor: STK500-Besitzer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Unter Telemetrie versteht man im allgemeinen die Übertragung von
>Messdaten von einem Sensor zu einem räumlich entfernten Empfänger.

Messdaten: GPS-Daten an einem bestimmten Punkt, die per Funk an einen 
anderen Standort übertragen werden.

Autor: Klugscheisser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>>Unter Telemetrie versteht man im allgemeinen die Übertragung von
>>Messdaten von einem Sensor zu einem räumlich entfernten Empfänger.

>Messdaten: GPS-Daten an einem bestimmten Punkt, die per Funk an einen
>anderen Standort übertragen werden.

Häh? Das die Übermittlung von GPS-Positionen von einem GPS-Empfänger 
mittels eines Senders an eine entfernte Empfangsstelle unter die 
Kategorie "Telemetrie" fällt ist sicherlich unstreitig. Habe auch nicht 
das Gegenteil behauptet.

Ich bezog mich auf folgendes:
>Ja ich meine Telemetrie,
>Person B telemetriert von Ort X und macht eine Kompasspeilung in die
>Richtung aus der das Signal kommt. Person A telemetriert von Ort
>Y,analog Person B, beide zur gleichen Zeit. Die Werte von A & B in die
>Karte übertragen und man erhält einen Schnittpunkt.

Was hier beschrieben wird, hat mit Telemetrie nichts zu tun.

Autor: STK500-Besitzer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Was hier beschrieben wird, hat mit Telemetrie nichts zu tun.

Naja...Wenn jemand seine Position und einen Winkel per Telefon o.dergl. 
überträgt, lönnte man diesen jemand als Sensor bezeichnen.
Ich hatte den Absatz einfach überlesen.

Autor: Klugscheisser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ich hatte den Absatz einfach überlesen.

Ach so. Na dann...

mal sehen ob, WLAN für ihn eine Lösung ist.
Und an 'ner Uni werden sie sicherlich auch eine Genehmigung für einen 
Sender bekommen.

Autor: rob (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Und kannst Du bitte auf die Fragen antworten, die man Dir stellt. Das
ist wohl das mindeste, wenn Du hier um Hilfe bittest. Danke.

Ja mach ich doch gerne.


>Alles andere ist
genauso aufwendig, wenn Du was fertiges kaufst oder noch aufwendiger
wenn Du es bastelst.

was kann ich den kaufen womit ich mein problem lösen kann bzw. basteln?

es macht sich halt etwas schwierig innerhalb 5 Minuten  sich vom letzten 
Peilungspunkt weit genug für eine nächste Peilung zu entfernen, den 
Sender zu orten, mit dem GPS Wegpunkt setzen bzw. Koordinaten 
aufschreiben und dann noch entweder "per sms" oder mit dem Handy den 
kollegen anrufen wo er gerade steht bzw Ihm meine position geben.

>Wie weit seit ihr auseinander? Vielleicht geht es schon mit einem
ADHOC-WLAN zwischen den beiden Notebooks.

Enfernung denke mal ca.500m aber das variert natürlich kann auch mal bis 
2 km werden.
Was hat so'n ADHOC-Wlan für reichweite ?

Danke erstmal für die antworten !

Autor: STK500-Besitzer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Was hat so'n ADHOC-Wlan für reichweite ?

Nicht genug. 500m sind schon nicht mehr schön...

Vielleicht bringt sowas etwas mehr:
http://www.elv-downloads.de/service/manuals/Schalt...

PMR sollen doch ca. 2km schaffen, oder liege ich da falsch?
Wenn man hier im Forum nach "Datenübertragung per Funk" sucht müsste man 
einen etwas älteren Thread finden, der sich genau mit diesem Thema 
auseinandersetzt...

Autor: Klugscheisser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>mit dem GPS Wegpunkt setzen bzw. Koordinaten
>aufschreiben und dann noch entweder "per sms" oder mit dem Handy den
>kollegen anrufen wo er gerade steht bzw Ihm meine position geben.

Als Techniker würde ich das natürlich auch nicht so machen. Vielmehr 
würde ich eine Taste drücken und den Computer das alles (bis auf die 
Peilung) machen lassen und ich war der Meinung Du möchtest auch sowas 
realisieren. (Also den Computer eben auch die SMS mit der Position (und 
evtl. dem Azimut) schicken lassen).

Ein Teilproblem ist sicherlich, ob man in Wäldern oder bei schlechter 
Witterung immer zuverlässig ein GSP-Fix bekommt. (Mag sein, das mein 
Empfänger auch nicht mehr der neueste ist). Aber ansonsten würde ich 
genau so vorgehen.

1. Eine Stelle im Wald (oder aufm Parkplatz) suchen
2. GPS-Fix abwarten, dabei Peilung vornehmen.
3. Peilung eingeben und Taste drücken

Voila. Den Rest macht der Rechner. Zur Not rechnet er auf der anderen 
Seite noch die Position (des angepeilten Wundertiers) aus.

Das mit der SMS bietet sich halt an, da die Abdeckung oft recht gut ist. 
Bei Funk ist das, vor allem in den Low-Power-Bereichen, oft nicht zu 
garantieren.  PMR geht auf freiem Gelände sicherlich einige Kilometer. 
Aber Fledermäuse in freiem Gelände? Die werden sich wohl eher in 
Wäldern, schmalen Tälern oder Höhlen aufhalten, oder? Wo sollen denn die 
Messungen stattfinden?


>>Und kannst Du bitte auf die Fragen antworten, die man Dir stellt. Das
>ist wohl das mindeste, wenn Du hier um Hilfe bittest. Danke.

>Ja mach ich doch gerne.
Aha. Und wann fängst Du damit an?

19:52
>>Wenn ich das GPS am Rechner anschlisse kann ich zwar die Daten
>>übermitteln aber nicht messen? Richtig?

>Aber nein. Wer sagt/schreibt denn sowas?

>Du machst da verschiedene "geht so nicht" Aussagen. Kannst Du dafür mal
>die Referenzen nennen? Dann kann man die mal im einzelnen diskutieren.

Diese Frage scheint mir besonders wichtig, denn Du setzt, ohne sie 
beantwortet zu haben einfach voraus, das Deine Annahme stimmt. Das aber 
ist garnicht der Fall. Du kannst durchaus GPS und Handy an den Laptop 
anschliessen. Wo also steht das das nicht geht?

20:16
>Was für einen Aufwand hast Du Dir denn vorgestellt? Was für eine
>Infrastruktur liegt vor? Könntest Du WLAN verwenden?

Gibt es zwingende Gründe, warum Du GPS (mit eigenen Augen) ablesen und 
SMS schicken per Hand machen musst?

Das müsste man halt mal wissen. Auf meine Aufforderung die Fragen zu 
beantworten, einfach "Ja mach ich doch gerne." zu schreiben ohne es dann 
zu tun, läßt in mir den Gedanken an eine gewisse Arroganz aufkommen.

Autor: rob (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>>Du machst da verschiedene "geht so nicht" Aussagen. Kannst Du dafür mal
>>die Referenzen nennen? Dann kann man die mal im einzelnen diskutieren.

>Diese Frage scheint mir besonders wichtig, denn Du setzt, ohne sie
beantwortet zu haben einfach voraus, das Deine Annahme stimmt. Das aber
ist garnicht der Fall. Du kannst durchaus GPS und Handy an den Laptop
anschliessen. Wo also steht das das nicht geht?

Eigene Erfahrung.meiner Meinung nach geht in dem Moment wo ich das GPS 
per Usb am Laptop anschließe und es anschalte,in den 
"Übertragungsmodus".
Bin ich jedenfalls der Meinung und solange das so angestöpselt ist kann 
ich beim gps nicht auf's menü zugreifen.

ich lasse mich natürlich gern eines Besseren belehren.

>>Was für einen Aufwand hast Du Dir denn vorgestellt? Was für eine
>>Infrastruktur liegt vor? Könntest Du WLAN verwenden?

>Gibt es zwingende Gründe, warum Du GPS (mit eigenen Augen) ablesen und
SMS schicken per Hand machen musst?

Es gibt natürlich keinen zwingenden grund das manuel durchzuführen, 
würde das liebend gern per Tastendruck machen wollen,nur fehlt mir 
jeglicher Ansatz das zu realisieren.

Autor: Schnuddel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
würde da UI-View als Programm nehmen. Das sollte so im Umfang das 
abdecken, was du vorhast. Als Funkgeräte kannst du ein paar PMRs nehmen. 
Wenn du noch ein kleines Zusatzprogramm (FLEXNET mit Soundmodem) 
installierst kannst du die Funkgeräte direkt an die Soundkarte hängen.

Autor: ROFL (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum bekommt dein Kollege und du dich einfach auch einen Peilsender auf 
gleicher Frequenz wie die Fledermäuse nur mit einer anderen Kennung? 
Dann könnt ihr den Winkel des jeweils anderen Standortes direkt und 
unkompliziert mit der Peilantenne rausfinden...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.