www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik hohe Stromaufnahme von LT1302CN8-5


Autor: Thomas K. (teakay)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Ich habe ein Problem mit der Stromaufnahme meines LT1302. Er benötigt 
ca. 300mA. Versorgt wird er von 2 AA ALkaline Batterien.
Die Ausgangsspannung des LT1302 ist 5V. Die Beispielschaltung auf Seite 
1 im Datenblatt wird verwendet. Als Verbraucher nach dem LT1302 habe ich 
einen ATmega16L, DS1307, DS1624, ein ea DIP320-8 (ohne Beleuchtung ist 
ausgeschalten), ein Funkmodul (wird aber mit Vcc 3,3V von einer Z-Diode) 
und eine Schaltung mit Feuchtesensor.

Nun meine Frage, warum ist die Stromaufnahme so hoch?? Sollte die nicht 
viel geringer sein, als die Abgabe des Schaltnetzteil??

Wäre für jede Hilfe sehr dankbar.

MfG
Thomas

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Nun meine Frage, warum ist die Stromaufnahme so hoch?? Sollte die nicht
> viel geringer sein, als die Abgabe des Schaltnetzteil??
Perpetuum Mobile, oder wie?

Du hast:
Auf der Batterieseite: 3V * 300mA = 900mW.
Einen Wirkungsgrad 90% --> 900mW*0,9 = 800mW
Auf der 5V-Seite: 800mW/5V = 160mA.
Du hast offenbar auf der 5V-Seite ca. 160mA, richtig?

Autor: Mandrake (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie Lothar schon sagte Perpetuum Mobile gibt es noch nicht.

Schaltnetzteile oder Schaltwandler sind Gleichspannungstransformatoren.
Das heiß die Eingangsleistung ist im Idealfall gleich der 
Ausgangsleistung.
Oder anders ausgedrückt die höhere Ausgangsspannung des Wandlers 
erkaufst du dir mit einem höheren Eingangsstrom. Also wie beim 
Wechselstrom Trafo.

Berechnung siehe Lothar...

Gruß

Mandrake

Autor: Thomas K. (teakay)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Lothar und Mandrake!

Erstmal Danke für die Hilfe und Aufklärung.

Ja die 160mA als Ausgangsstrom könnten bei mir hinkommen.

@Lothar:
Muss dir recht geben ein Perpetuum Mobile gibt es leider nicht.

Rein theoretisch würde ich bei einer Erhöhung der Versorgungsspannung, 
würde sich für den LT1302 eine niedrigere Stromaufnahme ergeben. Ist 
dies richtig?? Nach Lothars Rechnung komme ich bei 3 Batterien auf 200mA 
Stromaufnahme.

Sind in diesem Fall evtl. Akkus besser für die Spannungsversorgung des 
LT geeignet??

Gruß
Thomas

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Rein theoretisch würde ich bei einer Erhöhung der Versorgungsspannung,
> würde sich für den LT1302 eine niedrigere Stromaufnahme ergeben. Ist
> dies richtig?
Das wird auch praktisch der Fall sein. Es gilt:
Ausgangsleistung = Eingangsleistung * Wirkungsgrad
Wenn du die Ausgangsleistung als konstant ansiehst, darüber hinaus den 
Wirkungsgrad, dann kommst du auf:
Eingangsleistung = konstant und damit auf Ue * Ie = konstant
Und das heißt dann:
wenn du die Eingangsspannung erhöhst, wird der Eingangsstrom kleiner.

Insgesamt wäre mir der Energieverbrauch von 800mW für ein 
batteriebetriebenes Gerät zu hoch. Du solltest mit Sleep-Mode & Co... 
den mittleren Stromverbrauch senken.

Autor: Thomas K. (teakay)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Lothar!

Nochmals danke für die Hilfe. Habe meinen Übeltäter schon gefunden, der 
einen so hohen Verbrauch verursacht. Schuld ist mit die 
Spannungsstabilisierung über meine Z-Diode 3,3V für das Funkmodul. 
Ebenso ist das Display nicht gerade sparsam, obwohl ich schon die 
LED-Beleuchtung ausgeschalten habe.
Werde nun noch einen zweiten Schaltregler einbauen müssen, für die 
Spannungsversorgung von 3,3V. Und nochmal 2 Batterien extra.

Danke nochmal für die Hilfe!

Gruß
Thomas

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.