www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik mikrocontroller


Autor: mirko (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Woran erkenne ich eigentlich, ob ein mmikrocontroller kaputt ist?
Ich habe mir hier eine Schaltung aufgebaut, die jedoch nicht 
funktioniert und ich weiß nicht wo der Fehler liegt.

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mirko wrote:
> Woran erkenne ich eigentlich, ob ein mmikrocontroller kaputt ist?

Indem man ein möglichst einfaches Testprogramm schreibt und in den µC 
brennt. Zb. etwas, das einfach nur einen beliebigen Pin ständig 
ein/ausschaltet. Dann ein Messgerät an den Pin ran und nachhsehen, ob 
sich was am Pin tut.

Wenn der µC das macht, dann ist er mal sicher nicht kaputt.
Wenn er es nicht macht, gibt es 2 Möglichkeiten:
* irgendwas an der Aussenbeschaltung hindert den µC am arbeiten (zb. 
wenn er keinen Takt hat)
* der µC ist tatsächlich gestorben

Autor: unterlehrer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mach das was Chuck Norris machen würde:
solange anstarren, bis er von selbst sagt, was nicht stimmt.
Alternativ den Forumteilnehmern Glaskugeln zukommen lassen, bei den 
meisten ist die nämlich gerade in der Reparatur, gell?!

Autor: ROFL (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Deine M-Taste ist kaputt.

Autor: unterlehrer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Karl,

du Spielverderber, wenn du immer gleich die Lösung verrätst, lernen die 
Leute nie wie man richtig Fragen stellt. Ich zB. weiß noch nicht mal 
welchen MC er nutzt, bzw. nutzen will, ob er einen externen Quarz hat 
oder nicht.
Ein bisschen mehr kann man schon verlangen, oder?
Bei unpräzisen Fragestellungen wie dieser hier, artet das nämlich immer 
aus...

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
unterlehrer wrote:
> @Karl,
>
> du Spielverderber,

OK, Herr Lehrer.
Muss ich mich jetzt in die Ecke stellen?
:-)

> Bei unpräzisen Fragestellungen wie dieser hier, artet das nämlich immer
> aus...
Im Grunde hast du recht. Leider.

Autor: mirko (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sorry leute, war wirklich etws unpräzise gestellt meine frage:p.
also...ich habe hier einen atmega8 über parallelport an den pc 
angeschlossen und meiner ansicht nach ist alles soweit korrekt 
verbunden, doch kann leider nicht auf mc zugreifen, also flashen...
und um jetzt auszuschließen, dass der mc kaputt ist wollte ich wissen ob 
es eine einfach möglichkeit gibt, das zu prüfen...

gruß
mirko

Autor: Klaus2 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
im prinzip nicht. das ist das übliche henne-ei problem beim uC einstieg.

ausser "heiß" kannst du nix ohne aufwand testen. letztendlich kommst du 
aber nicht um eine "referenz prog.hardware" herum als B2B Test.

Klaus.

Autor: Andreas Vogt (tico)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mirko wrote:
> und um jetzt auszuschließen, dass der mc kaputt ist wollte ich wissen ob
> es eine einfach möglichkeit gibt, das zu prüfen...

Selbstverständlich gibt es eine einfache Möglichkeit: Du schickst mir 
Deinen mc zusammen mit einem 100 Euro Schein, dann prüfe ich das für 
Dich. ;)

Gruss
Andreas

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mirko wrote:

> ..., doch kann leider nicht auf mc zugreifen, also flashen...

Dann ist allermeistens nicht der Controller kaputt, sondern irgendwas
anderes.  Aber auch hier hilft nur: debuggen.  Wie, das musst du
selbst am besten wissen, denn nur du kennst deine Möglichkeiten.
Ich würde wohl damit anfangen, ein Oszilloskop an die SCK-Leitung
des Programmiergeräts zu klemmen (und je nach Kanalanzahl des
Oszilloskops weitere Kanäle an die anderen Leitungen) und dann gucken,
,,ob da was wackelt''.

Autor: Johnny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Begin:
Wenn man nicht sicher ist, ob der uC kaputt ist, dann haut man einfach 
heftig mit dem Hammer drauf bis er zerbricht, dann kann man sicher sein, 
dass er kaputt ist.
Das funktioniert übrigens auch mit anderen Dingen.

Aber zurück in die Realität; man kann einen uC auch teilweise 
beschädigen. So kann man durchaus mit einer zu hohen Spannung einzelne 
I/O's zerstören, doch der Rest des uC funktioniert weiterhin 
anstandslos. Bei Batterieanwendungen ist auch lustig, dass man I/O's 
anknaksen kann, so dass diese dann mehr Leckstrom haben als normal. Es 
funktioniert also alles wunderbar, nur sind die Batterien dann immer so 
schnell leer.
Im Zweifelsfalle also GOTO Begin und gleich einen Neuen nehmen.

Autor: unterlehrer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fehlersuche scheint nicht unbedingt dein Steckenpferd zu sein.
Du hast 4 Teilbereiche an denen es liegen kann:
1. dein Parallelport, kaputt oder nicht freigegeben
2. deine Programmierhardware, kaputt, falsch angeschlossen
3. deine PC-Software, flasch eingestellt
4. Dein MC selbst, defekt, falsch angeschlossen, fehlerhaftes Layout.

Nun musst du sehen, dass du Fehler in den einzelnen Teilbereichen 
ausschließen kannst.

Wenn ich dir jetzt sage, dass ich einen grünen Porsche habe, der aber 
nicht mehr anspringt, wirst du mir sicher auch nicht sagen können woran 
das genau liegt, du hättest aber sicher einige 100 Möglichkeiten an 
denen es liegen könnte.

Deshalb die Bitte dein Problem so präzise wie möglich zu beschreiben.
wie hast du etwas verbunden, womit hast du es verbunden, und was hast du 
für die Fehlersuche unternommen. Das gilt natürlich für Soft- und 
Hardware.

eventuell fängst du von vorn an, nämlich beim Druckerport, funktioniert 
der überhaupt?
Alternativ kann man natürlich auch blindlings drauf los probieren und 
einen neuen MC nehmen. Manchmal geht das schneller, aber dann kann dir 
auch keiner helfen.

Kannst du wenigstens die Fuses auslesen?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.