www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Spannungsregler Kondensator


Autor: Peter K. (chrisstar)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo wozu ist eigentlich der C1 gut, die anderen sind mir klar!

mfg

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Hallo wozu ist eigentlich der C1 gut, die anderen sind mir klar!

Damit die Eingangsspannung bei AC Anschluss nicht zu stark
zappelt. 100uF reicht dann so bis 100mA über den Daumen
geschätzt.

Autor: Peter K. (chrisstar)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wieso bei AC? Fahr ja mit DC hinein...

Autor: peter-neu-ulm (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Den C1 bezeichnet man als Ladekondensator,
Er wird in jeder positiven Halbwelle über die Diode D2 auf den 
Scheitelwert der Wechselspannung aufgeladen. Zur Kapazität gilt die 
Faustregel: Je Ampere Laststrom 1000 uF Kapazität. Dann entsteht am C 
etwa eine Welligkeit von Uss = 3V mit der Frequenz 50 Hz, da hier nur 
eine Diode als Gleichrichter verwendet wird

Autor: STK500-Besitzer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Wieso bei AC? Fahr ja mit DC hinein...

Einfach nur zum Puffern der Eingangsspannung.
Wenn du sowieso schon mit einer stabilisierten Spannung am 
Spannungsregler ankommst, kannst du dir den Elko sparen.

Autor: Peter K. (chrisstar)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Verstehe das schon, nur ich verwende hier nur Gleichspannung...

Autor: peter-neu-ulm (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Am Eingang darf sowohl Gleichspannung als auch Wechselspannung sein, das 
macht man oft bei Geräten, die für Steckernetzteile vorgesehen sind.

Bringt das Steckernetzteil Wechselspannung, arbeitet die Diode als 
Gleichrichter und C1 als Ladekondensator.

Bringt das Steckernetzteil eine Gleichspannung, dient D2 eventuell als 
Polungsschutz und C1 als Glättungskondensator.

Autor: Michael Fr. (nestandart)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peter K. wrote:
> Verstehe das schon, nur ich verwende hier nur Gleichspannung...

kannst du dann auch D2 weglassen

Autor: STK500-Besitzer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>> Verstehe das schon, nur ich verwende hier nur Gleichspannung...

>kannst du dann auch D2 weglassen

Das ist eine Diode, die zum Schutz der Schaltung gegen Verpolung da ist.
Der Spannungsregler wird es dir danken, wenn du sie ihm lässt.

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na noch besser als die Diode davor wäre eine Antiparalelle Diode über 
dem Spannungsregler ;).

Wo kommen denn die 9 V her? Sind die stabil und wie belastbar sind die? 
Und wie sehr belastest du sie? Hast du schon geschaut ob das 
Auswirkungen hat? Also als Beispiel wenn die 9 V bei einer Stromentnahme 
von 1 A grad mal um 10 mV einbricht dann kannst du dir den Elko sparen. 
Bricht die Spannung aber um 1 V ein dann würd ich mir überlegen den Elko 
doch reinzupacken. So viel mehr kostet ja ein Elko nicht. ;)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.