www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Programmierung von SMD PIC


Autor: Tommy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry, jetzt hab ich noch ne Frage.

Wie kann ich einen SMD Mikrocontroller (bzw. PIC) programmieren. Ist es
am einfachsten bei der Schaltung die erforderlichen Eingänge auf der
Platine anzusteuern? Oder gibt es eine andere Möglichkeit?

Autor: Uwe Nagel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Man sollte wohl die zum Programmieren benötigten Leitungen auf Kontakte
an der Platine führen. Einen Schaltungsvorschlag findet man im
Datenblatt.
Die Alternative wäre mit einem SMD-Adapter den Chip im Programmiergerät
zu brennen und erst dann einzulöten.
Programmänderungen sind dann aber mühsam...

Uwe

Autor: Steffen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt auch SMD-Adapter, die auf den bereits bestückten PIC aufgesteckt
werden. Die sind aber nicht ganz billig. Ein Steckverbinder ist wie Uwe
schon geschrieben hat die beste Möglichkeit. Alternativ kann man auch
SMD-Pads verwenden un kontaktiert die dann mit speziellen Prüfspitzen
(gefedert, gibts unter anderem bei C**).

Einige Flash-PICs können sich übrigens auch per Bootloader selbst
programmieren aber wenn der Bootloader Schrott ist, dann muss man doch
wieder an die ICP-Schnittstelle ran.

Steffen

Autor: Jan S. (jannemann)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, ist es möglich einen SMD PIC (PIC18F2550SP) mit einem PIC brenner 
zu brennen, der für bedrahtete Controller (auch PIC18F2550) ausgelegt 
ist?
Also etwas draht an den PIC löten, einstecken und brenen?
Kann im Datenblatt außer der Bauform keinen Unterschied finden, bin mir 
aber nicht ganz sicher ob es technisch möglich ist...

Autor: Jochen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
das Zauberwort nennt sich ICSP.
Einfach mal im Netz suchen.
Jochen

Autor: Master Snowman (snowman)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
schau mal unter wwww.sprut.de und ICSP nach und dann führe dir die 
entsprechenden pins auf dem board, wo der PIC drauf ist, heraus.

Autor: Jan S. (jannemann)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke, für die Antworten.
Leider hat die Programmierung über ICSP bei einem PIC nicht 
funktioniert. Habe ihn dann wie beschrieben auf einen IC Sockel gelötet 
und im Testsockel gebrannt. Beim 2. PIC hat's über ICSP einwandfrei 
funktioniert.

Auf jeden fall laufen jetzt beide PICs..

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.