www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Temperaturmessung Kühlkörper


Autor: Andreas Müller (schnitzeltony)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich möchte die Temperatur an Kühlkörpern messen. Folgende Kriterien habe 
ich:

1. Möglichst einfache Montage (z.B. verschraubtes TO-220 Gehäuse)
2. Kein Spezial-Bauteil, was in kurzer Zeit abgekündigt wird oder schwer 
zu beschaffen ist.
3. 2-3 Pins für den Anschluss. Analog-/ digital ist mir erst mal egal.
4. +/-1-2 ° Genauigkeit sollte OK sen

Habe bisher den LM35 gefunden aber die Beschaffung im TO-220 gestaltet 
sich schwierig.

Auch schön sind die Sensoren von Dallas/Maxim (z.B. 18S20). Dummerweise 
sind die nur in Kunststoffgehäusen erhältlich und daher von der Montage 
nicht so einfach.

Was mich wundert: Die meisten Sensoren werden in IC-Gehäusen angeboten, 
was die Montage nicht wirklich erleichtert.

Vielleicht stelle ich mich blöde an aber im Moment habe ich den 
Eindruck, das für diese Anwendung wenig Bauteile zur Auswahl gibt.

Wie macht Ihr das?

Autor: Detlev T. (detlevt)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Andreas,

mir fallen da zwei Möglichkeiten ein: Entweder ein IR-Thermometer oder 
ein Sensor - z.B. PT1000 - den man mit Wärmeleitkleber(!) an dem 
Kühlkörper befestigt.

Gruß, DetlevT

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Yo, PT100 draufkleben ist auch mein Vorschlag oder wird der KK so heiß, 
dass ein PT100 da nix reißen kann?

Autor: Markus F. (5volt) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du könntest auch irgendeinen Sensor(z.B. den LM35) mit Wärmelteikleber 
auf ein Stückchen Alu kleben. In das Alu kommt dann noch ein Loch, so 
dass man das Alu-Plättchen samt Sensor an einen Kühlkörper schrauben 
kann (so wie ein TO220). Ein Sensor im SO8-Gehäuse wäre dafür vielleicht 
gut (gute Wärmeleitung im Gegensatz zu TO92 o.ä.)

Autor: peter-neu-ulm (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum nicht einfach einen Transistor im TO200 Gehäuse draufschrauben ?

Die Spannung der PN-Übergänge ist ca. 600 mV (je nach Prüfstrom )und hat
-2 mV /K Temperaturkoeffizient.

Wenn Du dann noch einen Spannungsteiler z.B. 1R zwischen B und E und nR 
zwischen B und C an den Transistor schaltest, wird die 
Temperaturänderung je K : (n+1) mal UBE

Bei diskret aufgebauten Leistungsendstufen findet man diesen Sensor zur 
Temperaturkompensation des Ruhestroms sehr oft eingesetzt.

Einziger Nachteil ist, dass wegen der Exemplarstreuung der Transistoren 
UBE für gegebene Temperatur streut. Da müsste man eben wissen, wie genau 
die Temperaturmessung sein muss. Eventuell lässt sich die Streuung 
ausreichend auffangen, wenn man als Spannugsteiler einen Trimmer 
einsetzt.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.