www.mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Wie ist Segelfliegen?


Autor: Matze09 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

sind hier Segelflieger? Ich bin Elektronik-Bastler, 9. Klasse und suche 
noch ein Hobby, wo man auch mal mehr draußen ist. Also dachte ich ich 
fange Segelfliegen an. Hätte noch ein paar Fragen. Gibt's hier welche?

Ach so wohne in Braunschweig.

Gruß Matze

Autor: IGBT (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Also dachte ich ich fange Segelfliegen an.
Mach es.

http://www.daec.de/

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich wohne zwar nicht in Braunschweig bin aber Selgelflieger.

Wenn Du in der 9. Klasse bist, bist Du jetzt so um die 16, oder? Das 
wäre eigentlich das optimale Alter um anzufangen.

Bei uns ist es so dass die Jugendliche sich bei uns im Verein anmelden 
wo sie dann zusammen mit einem unserer Selgelfluglehrer den Schein 
machen. Melde Dich auf jeden Fall in einem Verein an, es gibt zwar auch 
Schule wo man den Schein ohne Vereinszugehörigkeit machen kann, die sind 
aber deutlich teurer als der Mitgliedsbeitrag in einem Verein und 
ausserdem hast Du dann kein Segelflugzeug.

Eines Vorweg, den das ist auch der Grund warum viele wieder das Handtuch 
werfen: Wenn Du Segelfliegen lernen willst bedeutet das, dass Du auch 
initiative ergreifen must und es verlang wird, dass Du Dich im Verein 
angagiert! In unserem Verein bedeutet das dass Du auch mal Windendienst 
machen müsstest, und nicht einfach Samstags auf den Flugplatz hoch 
fährst um dann 20min später zum Take-Off kannst!

Es ist durchaus möglich dass Du ein ganzes Wochenende oben am Flugplatz 
bist und nicht einmal in der Luft bist, dafür sind dann aber auch 
genügend Leute da wenn Du fliegen willst, dann macht ein andere den 
Windendienst und das ganze zeugs!

Autor: Matze09 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bin noch 15.

Naja schon klar daß das ein bischen AUfwand ist. Ich bin ja auch gerne 
am Wochenende tagsüber mal draußen also macht das nichts. Was ist 
Windendienst.

Wie lange dauert das eigentlich bis man seinen Schein bekommt und muß 
man auch Prüfungen machen?

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
alternativ kannst Du Dir ja Dein eigenes Segelflugzeug kaufen und einen 
Schlepper beauftragen - dann kannst Du immer fliegen wann Du willst. Ein 
gutes Gebrauchtes aus der Standardklasse gibts schon ab 30.000.-
 :o)

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja PRüfung musst Du machen für den Alleinflug - Zeitaufwand je nachdem 
wie Du und vor allem Dein Fluglehrer Zeit hat meist ein halbes Jahr bis 
eine ganze Saison!

Autor: Paul Baumann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schüttelreim:

Macht es denn Spaß, das Segelfliegen,
wenn immer nur die Flegel siegen?

MfG Paul

Autor: Gerhard (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Matze09,

ja, ich bin unter anderem Segelflieger. Es ist die schönste Sportart, 
die man sich vorstellen kann! Fang mit einem Probeflug bei einem 
örtlichen Verein an und laß dich begeistern! Wenn du Segelflug ernsthaft 
betreibst, also regelmäßig große Strecken fliegen möchtest 
(Überlandflug, ab 50km bis 1.000km an einem Tag ist alles möglich), ist 
es ein sehr aufwendiges Hobby, das dir aber unbeschreibliche Erlebnisse 
zurückgibt. Es lohnt sich auf jeden Fall.

Die Lizenz bekommst du frühestens mit 16 Jahren, mit dem Fliegen 
anfangen kann man aber schon mit 14. Also ist jetzt der beste Zeitpunkt, 
um loszulegen. Vor allem, da du als Schüler noch genug Zeit hast.

> Was ist Windendienst

Segelflugzeuge kommen nur mit fremder Hilfe in die Luft. Man braucht 
Bodenpersonal und jemanden, der die Seilwinde bedient, mit denen die 
Flieger gestartet werden. Segelfliegen ist ein Teamsport. Du kannst nur 
fliegen, wenn du auch deine Bodendienste "ableistest". Wobei auch das 
natürlich jede Menge Spaß macht. Auf dem Flugplatz kannst du auch in 
deinem Alter schon Auto fahren oder Herr über eine 300-PS-Startwinde 
sein. Dazu macht es einfach Spaß, mit ein paar lockeren Typen draußen 
auf der Wiese zu sein.

> Wie lange dauert das eigentlich bis man seinen Schein bekommt und
> muß man auch Prüfungen machen?

Wie beim Führerschein gibt es zwei offizielle Prüfungen, die von der 
Behörde abgenommen werden. Die Theorieprüfung (Multiple-Choice-Test in 
verschiedenen Fächern wie Aerodynamik, Luftrecht, Navigation, 
Meteorologie etc.) und eine praktische Prüfung, wo du drei Flüge mit 
einem Prüfer vorführen mußt. Jedoch ist es im Gegensatz zur Fahrschule 
so, daß du auch schon vor Erhalt der Lizenz alleine fliegen kannst. Dein 
Fluglehrer entscheidet das und erteilt dir "Flugaufträge" für bestimmte 
Übungen, die du dann alleine absolvierst.

> Ja PRüfung musst Du machen für den Alleinflug

Jein, diese "Prüfungen" zwischen den einzelnen Ausbildungsabschnitten 
sind inoffiziell und gehören einfach zum Ausbildungsprogramm des 
Vereins. Durchfallen kann man da nicht. Die offizielle Prüfung für die 
Lizenz gibt es nur ganz am Schluß der praktischen Ausbildung. Die 
Theorieprüfung macht man meistens in der Mitte zwischendurch.

> Zeitaufwand je nachdem wie Du und vor allem Dein
> Fluglehrer Zeit hat meist ein halbes Jahr bis
> eine ganze Saison!

Eine Saison = ein halbes Jahr. Hier in Deutschland ist Segelflug eine 
Saisonsportart, da es eine bestimmte Sonnenscheindauer am Tag braucht, 
um ausreichende Aufwinde zu erzeugen.

Du brauchst, wenn du am Ball bleibst und so gut wie jedes Wochenende 
fliegst, eine halbe bis eine dreiviertel Saison bis zum ersten 
Alleinflug. Das hängt aber auch sehr von deinem Verein ab, der Anzahl 
der Fluglehrer, wie oft Flugbetrieb zustande kommt etc. Rechne noch eine 
Saison, um den Streckenflug kennenzulernen und dann die Prüfungen zu 
absolvieren. Aber wie gesagt, auch vor der Lizenz kannst du schon eine 
Menge alleine mit dem Flugzeug machen.

Möglichkeiten zur Weiterbildung gibt es quasi unendlich: Du kannst 
Wettbewerbe fliegen, mit deinem Verein in den Fliegerurlaub fahren, die 
Kunstfluglizenz erwerben, die Freundin und Verwandte im Segelflugzeug 
mitnehmen, später vielleicht den fliegerischen Horizont mit der 
Motorseglerlizenz und dem Motorflugschein erweitern, die 
Schleppberechtigung erwerben, Fluglehrer werden... Es gibt immer ein 
Ziel, das man vor Augen haben kann.

Gerade für junge Menschen ist es eine tolle Kombination, Sport, Spaß, 
und das spielerische Lernen von Teamfähigkeit und 
Verantwortungsbewusstsein. In der Segelflugszene gibt es eine tolle 
Kameradschaft quer durch alle Generationen und auch im Winter kann man 
eine Menge Spaß haben und dazulernen, wenn gemeinsam in der Werkstatt 
die Flieger gewartet werden.

> Macht es denn Spaß, das Segelfliegen,
> wenn immer nur die Flegel siegen?

Schöner Spruch für die nächste Meisterschaft :-)

Autor: Unbekannter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> sind hier Segelflieger?

Ja, ich z.B.


> Ich bin Elektronik-Bastler, 9. Klasse und suche
> noch ein Hobby, wo man auch mal mehr draußen ist.

Meiner Meinung nach ist Segelfliegen für technisch interessierte 
Menschen ideal.


> Wie lange dauert das eigentlich bis man seinen Schein bekommt
> und muß man auch Prüfungen machen?

Hängt im Prinzip nur von Dir ab, und ein wenig vom Verein/Fluglehrer(n).

Wenn Du Dich engagierst, jede freie Minute auf dem Platz bist, kommst Du 
in der Regel sehr schnell vorwärts, spricht absolut realistisch dass Du 
nach einem Jahr nach dem Du das erste mal in einem Segelflieger gessen 
bist Deinen Schein hast.

Wenn Du trödelst, werden es ruck zuck 2 Jahre.

Aber wie schon oben geschrieben, Du fliegst schon lange vor dem Schein 
alleine (unter Aufsicht). Der erste Alleinflug ist der erste Meilenstein 
in der Piloten-Ausbildung und ein gigantisches, unvergessliches 
Erlebnis.

Deine Fluglehrer werden Dich systematisch zur Alleinflugreife bringen. 
Der Zeitpunkt ist individuell unterschiedlich.

Prüfungen musst Du eine theoretische und praktische machen. Ist aber 
alles halb so wild. Ohne lernen geht es nicht, aber die Prüfungen sind 
kein unüberwindbares Hindernis.


Ach so: Segelfliegen ist schon eine geile Sache. Hat man einmal Blut 
geleckt, kann man wohl nicht mehr davon lassen...

;-)

So, und jetzt muss ich wieder auf den Platz. Werkstatt-Betrieb im 
Winter. in wenigen Tagen ist Flugzeug-Abnahme. ;-)

Autor: Luddl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich bin auch schon Segelflieger geflogen und finde es sehr interessant 
und schön.

Eine Frage an die Gesetzgeber:

Mit 15 Jahre ist man Herr über eine solche verantwortungsvolle Tätigkeit 
die nicht nur das eigene Leben sondern auch bei Unachtsamkeit das der 
Anderen in Gfahr bringen kann.- Segelfliegen?!

Mofas die 25 km/h schnell fahren, darf man erst mit 15 fahren.

Irgendwas haut doch da nicht hin oder?!

Autor: Pilot (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Mit 15 Jahre

Ab 16 bekommt man den Schein. Ausbildungsbegin ab 14.


> Irgendwas haut doch da nicht hin oder?!

Doch.

Die Ausbildung zum (Segelflug-)Pilot ist deutlich intensiver. Das ist 
mit einer Fahrschule und ein paar Pflicht-Stunden überhaupt nicht zu 
vergleichen.

In der Piloten-Ausbildung geht es nicht nur um technische Dinge, sondern 
auch um persönliche und charakterliche Weiterbildung. Flugschüler lernen 
bis zur Alleinflugreife die entsprechende Verantwortung völlig 
automatisch und ohne Zwang. Es ist das ganze Umfeld das auf die 
Flugschüler positiv einwirkt.

Fliegen lernen ist lernen für's Leben. Es gibt eben doch einen 
Unterschied zwischen einem Pilot und einem Autofahrer.

Autor: Arno H. (arno_h)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Pilot schrieb:
>Es gibt eben doch einen Unterschied zwischen einem Pilot und einem >Autofahrer.

Du meinst, ausser der Uhr?

P.S. gespenstisch, noch bevor ich das Wort Uhr geschrieben hatte, war 
schon die Werbung dafür da.


Arno

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
test

Autor: ??? (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Durchgefallen!

Autor: Oliver Döring (odbs)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich kann den Aussagen von "Pilot" nur zustimmen. Die Schulung im Verein 
oder in einer Flugschule dreht sich nicht nur um Technik, Vorschriften 
oder das Fliegen an sich, sondern auch um "airmanship", "decision 
making" und die konstruktive Zusammenarbeit im Team. 
Veranwortungsbewusstsein steht schon aus eigenem Interesse ganz oben. 
Man muß sich immer aufeinander verlassen und vertrauen können. 
Segelflieger werden dadurch schneller reif und erwachsen. Unvernünftiges 
Verhalten, das bewusste Eingehen von Risiken oder gar Alkohol wird nicht 
toleriert.

Im Gegensatz zum Straßenverkehr gehört die Aufarbeitung von Unfällen und 
Zwischenfällen selbverständlich dazu. Es gibt dafür extra eine Behörde, 
die unabhängig von der Luftfahrtadministration arbeitet:

http://www.bfu-web.de

Man muß dazu sagen, daß es kaum keinen zweiten Sport gibt, der derartig 
streng reguliert ist. Die Teilnahme am Straßenverkehr ist dagegen heute 
ein Grundbedüfnis. So gut wie jeder muß es schaffen können, mit 
vertretbarem Aufwand eine Lizenz und ein Gefährt zu erwerben. Die 
Anforderungen können nicht beliebig streng sein. Deshalb wird die 
charakterliche Eignung zur aktiven Teilnahme am Straßenverkehr erst 
einmal angenommen. Nur, wenn man negativ auffällt, gibt es eine 
Überprüfung. Bei Piloten ist es genau anders herum. Hier filtert man 
schon von vornherein die ungeeigneten Kandidaten raus. Die 
Durchleuchtung der bisherigen kriminellen Karriere gehört genauso dazu 
wie regelmäßige flugmedizinische Untersuchungen. (Selbst) fliegen ist 
schließlich kein Grundbedürfnis in unserer Gesellschaft.

Die Segelfluglizenz erhält man zwar erst mit 16, ein Flugzeug alleine 
steuern kann man aber auch schon ab 14. Sobald die Theorieprüfung 
erfolgreich abgelegt ist, geht das auch außerhalb der Sicht- und 
Funkreichweite des Fluglehrers am Boden. Den PPL-A (Motorfluglizenz) 
gibt es übrigens ohne Einschränkungen ab 17. Ein erwachsener "Beifahrer" 
ist im Gegensatz zur Fahrschule nicht erforderlich.

Das ist auch sinnvoll, weil man in diesem Alter am schnellsten und 
besten das fliegerische Handwerk erlernen kann. Wer mit 50 das Fliegen 
anfängt, wird sehr viel länger bis zur Lizenz brauchen.

Probleme gibt es damit in der Praxis nicht. Die ganz jungen Piloten 
fliegen nicht schlechter als alle anderen. Das ist im Straßenverkehr 
leider ganz anders.

Autor: Pilot (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Flucht" vor dem nahendem Gewitter...

Autor: Pilot (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eine Aussenlandung auf einer Wiese, mitten in der Pampa...

Autor: Oliver Döring (odbs)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...und weil sie so schön sind: Ein sehr schlankes Segelflugzeug.

Autor: Oliver Döring (odbs)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Teamarbeit: Bodenmannschaft und Schleppflugzeug

Autor: Oliver Döring (odbs)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Über den Wolken...

@Matze09: Das ist übrigens Braunschweig da unten. Vielleicht erkennst du 
ja was ;)

Autor: Oliver Döring (odbs)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier die Startaufstellung für die Segelflugweltmeisterschaft 2008 in 
Rieti, Italien. Hier werden zwei Wochen lang jeden Tag Strecken auf Zeit 
geflogen. Die Segelflugzeuge sind dabei ihrer Leistungsfähigkeit nach in 
verschiedene Klassen unterteilt.

Lerne Segelfliegen, es gibt nichts besseres!

Autor: HariboHunter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lerne Segelfliegen, es gibt nichts besseres!

Das trifft sicherlich zu .... fuer Segelflieger. :-)

Autor: Matze09 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Coole Bilder. Hast du bnen Tipp wo ich mich in Braunschweig hin wenden 
könnte?

Haribo Hunter was machst du denn besseres?

Autor: Oilaf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Matze09,
hast Du schon was gefunden? Deine letzte Meldung ist ja schon fast einen 
Monat her. Ich fliege in Braunschweig, beim Aero-Club.
Hier erfährst Du alles nötige:

http://www.segelflug.acbs.de

Gruß Oilaf

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.