www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik XMegas dauern noch


Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo liebe Hobby- und Berufsprogrammierer,

am Donnerstag war ich auf der 'embedded world' in Nürnberg und unter 
anderem auch auf dem ATMEL-Stand. Leider mußte ich feststellen, daß 
zumindest das deutschsprachige Standpersonal vollig unterbelichtet oder 
einfach nicht ausreichend informiert war. Dem gegenüber standen aber 
auch sehr motovierte und zuvorkommende Präsentatoren an den einzelnen 
Demoständen. Zum XMega war allerdings nicht viel zu vernehmen, gerade 
man ein laufendes STK600, ein Übersichtsbeitrag auf einem der Monitore 
und ein Flyer. Punkt. Auf meine Frage zur Markteinführung meinte der 
etwas trübtassige deutschsprechende Azubi (?), daß es wohl noch bis 
Mitte Juni dauern könnte, bis die Verfügbarkeit sichergestellt ist. Man 
arbeite derzeit noch an einigen Bugs in den Analogmodulen und wolle 
fehlerfreie Chips ausliefern. OK, finde ich gut. Also lieber noch ein 
paar Wochen warten und dann ohne böse Überraschungen frisch an´s Werk...

Autor: AVRli (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich war am Dienstag auf der embedded world. Muß Deinen Eindruck leider 
bestätigen. Ich habe mich speziel über die schlechte Verkabelung des 
JTAG-MKII beschwert. Antwort: Ja wir wissen das es nicht optimal ist, 
wir arbeiten in unseren "Geheimlabor" an einer besseren Lösung. *nur so 
am Rande* Ob das eine seriöse Antwort ist überlasse ich jedem selbst... 
;-)

Prospekte über die XMEGA habe ich mir auch mit genommen. Für diese 
Kontroller ist dann aber erstmal ein STK-600 ratsam. Naja das würde meie 
Kasse im Moment sprengen. Warten wir mal ab. Die CPU's ansich sind aber 
vielversprechend.

Gruß AVRli...

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, die XMegas sind schon ein großer Schritt nach vorn mit für 
8-Bit-Controller eher untypischen Features :-). Programmieren lassen sie 
sich aber auch über den 40 EUR günstigen AVR-ISP mkII.

Autor: ahem (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich war am donnerstag an der embedded am Atmel Stand. Und musste dann 
feststellen, dass ich besser anstelle eines Xmega mit einem AVR32UC3 
fahre. Den krieg ich auch fuer unter 10 euro im Einzelpreis. Ja, ich 
werd neue tools brauchen... Der Debug-One hat aber einen guten Eindruch 
gemacht auch wenn der dazu benoetigte Stecker auf der Platine etwas 
teuer aussah.

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der AVR32 ist auch eine schöne Rakete, aber das ist schon ´ne andere 
Liga.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Neugierige Frage:
Gab es etwas zu AT91SAM3 zu erfahren?

Autor: ahem (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Der AVR32 ist auch eine schöne Rakete, aber das ist schon ´ne andere
Liga.

Naja. Preislich ist er nicht schlecht positioniert. Ein Mega64 geht fuer 
6.80 Euro, ein Mega128 um die 11Euro, ein Mega2560 um die 12Euro, vom 
XMega hab ich keinen Preis, aber ein AT32UC3A1128 geht fuer 7 Euro, ein 
AT32UC3A0128 geht fuer 9.50. Also preislich durchaus dabei.

Autor: Robert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie schauts denn mit dem AP7000 und dem AP7200 aus. Wann wird der AP7200 
kommen? Werden die auch noch in Zukunft produziert?

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich sehe nicht mehr so richtige Chancen, einen neuen 8-Bitter am Markt 
zu plazieren.

Die AVRs hatten das Glück, daß es damals keine anderen preisgünstigen 
Flash-MCs gab, das war ihre Chance.
Die PIC-Leute hatten ja damals noch nen großen Mülleimer neben ihrem 
Labortisch, wo sie dann die verprogten OTPs reinschmissen.

Und den Vorteil, in alte 5V-Designs zu passen, haben die XMega ja 
aufgegeben, daher sehe ich eher schwarz.

Ist mir aber egal, da ich gelernt habe, man darf sich erst mit nem Chip 
beschäftigen, wenn der Status auf "volume production" steht, "in stock" 
ist natürlich noch besser.


Peter

Autor: ahem (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein AT32AP7000-CTUT im BGA256 geht fuer 14Euro, die 7200er sind noch 
nicht da...

Autor: ahem (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, das musste ich dem Atmel Typen auch sagen : Ein Design mit einem 
Muster macht keinen Sinn wenn ich nachher nicht liefern kann...

Autor: !nullchecker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habs seit ca. 2 Monaten endlich hinter mich gebracht, obwohl ich es 
anfangs nicht glauben wollte, ich war halt noch etwas AVR Mega blind. 
Solls ja noch einige geben...

Verfügbarkeit? Ich meine, ich habe die Xmega128 ich für ca. 7 Euro 
einfach bestellen können und das war noch im Herbst 2008.

Ich bin froh das ich nun endlich mich an den stm32 103 herangewagt habe. 
Das einzige was mich noch gestört hat, war der fehlende USB Host und das 
Ethernet Interface, war da schon beinahe auf dem Lumi/NXP Trip.

Ich meine, jetzt sieht es so aus das ST den 105/107 noch eher auf die 
Strasse kriegt als NXP.

Preise? Ich mein da macht der ST32 keinen Unterschied mehr, wenn man die 
Features fair vergleicht. Ich meine 72Mhz sind da schon eine Hausnummer.

Trotzdem viel Spass noch mit dem Xmega und freundliche u32 Grüße...

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Preis ist nicht alles. Wenn man auf einer bestehenden Toolsammlung 
und Entwicklungsumgebung direkt aufsetzen kann und nicht komplett 
umsatteln muß und dafür dann noch mehr Features bekommt, ist man doch 
gut bedient. Der XMega ist bestimmt nicht zum Abspielen von Videos 
gedacht, aber schnelle Meßwerterfassung und Steueraufgaben in 
Endverbraucher- und Industriegeräten und Maschinen kann er sehr gut 
erledigen und mit dem Schub an internen Features spart man eine Menge 
externer Peripherie ein. Ich denke schon, daß der Controller eine 
Berechtigung auf dem Markt hat oder bekommen wird.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.