www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik gemeinsamer Kühlkörper


Autor: Hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich muss einen gemeinsamen Kühlkörper für 10 FETs berechnen. Die Ströme 
können in jedem FET unterschiedlich sein (0 A bis 6 A). Der Gesamtstrom 
ist jedoch nicht größer als 30 A. Kann ich bei der Berechnung jetzt so 
tun als ob es nur ein Bauteil wär durch das 30 A fließen? Und sagen, 
dass der RDSon=RDSon_einzeln/10 und Tjc=Tjc_einzeln/10 ist?

Autor: Z8 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja, dann wird er aber zu groß.

Autor: Hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und wie kann ich ihn dann passend berechnen?

Autor: Der Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Erstmal pTot ausrechnen =)

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ne wirkliche Berechnung wirst du sowieso nicht hin bekommen.
Da die Fets alle auf einen Kühlkörper geschraubt werden sollen kannst du 
mit den 30A rechnen. Zur Sicherheit Dimensonierst den Kühlkörper dann 
etwas größer.

Autor: Jens G. (jensig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also ich würde den KK so dimensionieren, daß er für 5*6A ausreicht. Also 
RDSon=RDSon_einzeln/5 und Tjc=Tjc_einzeln/5. Denn das ist ja sozusagen 
der Worst case, wo die 30A von nur 5 T's, jeder 6A, getragen werden muß

Autor: Exe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi
Das Problem an der Sache ist dass die "Ableitfähigkeit" des KKs das 
Integral in das Unendliche darstellt.
Es kann grob angenommen werden dass eine flächenverteilte Geamtleistung, 
konzentriert in der MITTE eines KKs, den Anforderungen genügt.
Eine flächige Verteilung der Energiequellen führt zu grösser 
sigmazulässig.
Insofern ist die Einlassung von Jens richtig.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.