www.mikrocontroller.net

Forum: Ausbildung, Studium & Beruf Bewerbung und Übertreibungen


Autor: Jens (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Zusammen.

Habe eine "Kleinigkeit" bezüglich einer Bewerbung und diversen Aussagen. 
Ich habe mich beworben für ne Stelle als Dipl.- Ing. und möchte etwas 
über eine Aussage in meiner Bewerbung von Euch erfahren.

Findet Ihr den Satzt schlimm?

"Durch meine lückenlosen Lebenslauf fühle ich mich bestätigt Ihren 
Anforderungen gewachsen zu sein" ....


Mfg

Jens

Autor: ... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hört sich komisch an.... schreib über was anderes!

Autor: Hubertus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jemand der nur im Knast saß hat auch einen lückenlosen Lebenslauf.

Wenn du der Meinung bist, dass du den Anforderungen gewachsen bist, so 
schreibe deinen fachlichen Werdegang lückenlos auf.

Autor: Jens (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann dieser Satz Eurer Meinung nach sofort zur Absage führen?

Jens

Autor: Denis G: (denis)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So eine hohle Phrase würde nur den Weg zum Rücksendestapel ebnen.

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Kann dieser Satz Eurer Meinung nach sofort zur Absage führen?

Naja, wenn Du natürlich ein 1er Diplom mit Auszeichnung und/oder 
sonstige hervorstechende Qualitäten besitzt, kannst Du nahezu jeden Müll 
ins Anschreiben schreiben, ohne aussortiert zu werden. Da denkt man sich 
eher 'Okay, ist ein komischer Kauz, aber verhilft uns zu 50 Patenten im 
Jahr".
Für den Fall, daß Du über keinerlei derartige Eigenschaften verfügst, 
klingt es in der Tat komisch.
Was willst Du denn überhaupt damit aussagen ???? Lückenloser Lebenslauf 
ist keine positive Eigenschaft, sondern eine stillschweigende 
Voraussetzung.

Nutze den Platz im Anschreiben besser für sinnvollere Sachen ! Mit 
welchen Eigenschaften und Fähigkeiten kannst Du dem Unternehmen nützlich 
sein ? Wo hast Du ähnliches mit welchem Erfolg bereits bewiesen ?

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Satz ist eigentlich Quatsch. Es gibt keine Anforderung die durch 
einen lückenlosen Lebenslauf bestätigt wird. Eher wirkt der Satz als 
Hinweis das man im Bezug auf den Lebenslauf erlich war ( und sonst ?).

Autor: ups... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was auch immer der Grund für eine Absage war, schriftlich
wirst du den sowieso nie erfahren.
Wenn du deine Chancen verbessern willst, bau eine persönliche
Brücke zu den Entscheidern. Die, die nur nach Aktenlage
unpersönlich entscheiden, sind sowie nur hirnlose Idioten.
Stapelpolitik ist dann das einzige was die überhaupt
hinbekommen und ohne Personal wären die schon längst
verhungert. Es kommt eben hauptsächlich darauf an das
das Anforderungsprofil des AG mit dem des AN zusammenpaßt,
aber die sind teilweise do doof wie Brot das das stecken
eines Netzsteckers ohne fachliche Hilfe ein unüberwindliches
Problem darstellt.

Autor: Tummler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich sehs so, der lückenlose Lebenslauf ist die einzige positive 
Eigenschaft, die der Kollege vorbringen kann.

Autor: Paul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zu dieser Aussage muß der Personaler durch Sichtung Deines Lebenslaufes 
kommen, nicht Du ihm auf die Nase binden. Wenn ich Personaler wäre, 
würde ich lächeln über die "Unerfahrenheit" im Bewerbungsschreiben. Je 
nachdem, ob ein Naiver auf die Stelle paßt, würde ich einladen 
(vielleicht kann man den ja über's Ohr hauen) oder ablehnen (wenn er so 
unerfahren im Schreiben ist, wie unerfahren ist er erst in seinem Job).

War nicht böse gemeint, aber das sind die Gedanken, die mir durch den 
Kopf gingen, als ich das las.

Autor: toleranterer Ing (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
immer wieder amüsant wie arrogante Ings über die Verwalter lästern, da 
fragt sich wer hier eigentlich erbärmlich ist ...

Autor: chefzyniker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
die Tatsache ,daß heute einer einen "lückenlosen" Lebenslauf hat,
kann eher unter der Rubrik pures Glück eingestuft werden. Mit
Können hat das wenig zu tun ....

Im Lebenslauf bzw Bewerbung steht unter CV ja üblicherweise ,wo man
überall so war .
Also :

30.03.2000   Uniende
01.04.2000 -  24.12.2005  Firma x
25.12.2005 -  30.11.2007  Firma y

usw

Wir wissen ,daß mittlererweile die letzten Vögel in der Perso sitzen.
Aber wenn die das net von selber merken ,bzw man per Anschreiben
das auch noch "unterstellt" ,daß die blöd sind ( sorry ) ,das kann
die Sache in Richtung Papierkorb eher beschleunigen

Natürlich solltest du ggfs ne gute Antwort parat haben ( im Gespräch )
wenn du 3-6 Monate zwischendurch "unfreiwillig" Urlaub gemacht hast.

Es gibt nicht wenige ,die im Sinne - wie schon 4 Monate auf Suche, 
können
Sie überhaupt noch arbeiten ... denken.

Da viele newbees solche Zeiten noch nicht kennen ,weil erst seit zb 2006
aufm "Markt".. : Selbst ein 100% passendes Profil besagt garnix aus ,ob
nicht doch ne dürre bis unverschämt formulierte Absage kommt.

Da die Wirtschaftkrise mindestens 1 Jahr anhalten wird ... viele
HR-Abteilungen nutzen gerne spezielle Tage , um Ihre Pseudomacht
raushängen zu lassen :
Also der Geburtstag des Kandidaten , oder gerne auch zum 23,24 Dez.  ...

Solche Sachen müssen auch mal angesprochen werden, weil die Leutz
an sich verzweifeln oder sich einbilden "Ihr Profil" müßte überarbeitet
werden  ( wie denn , durch nen Investmenbankerjob an der Wallstreet ? )

Achja Joke am Rande . Kennt Ihr den ?  Bank , Banker, Bankrupt

Im gewissen Sinne kann btw nur an eine gewisse Standesehre appelliert
werden ,daß man quasi für lau  "anschaffen" geht ...
Den "Controllern" muß man auch mal ggfs vorhalten , was die eigentlich
wollen , woher eigentlich der Fachkräftemangel kommt - und man den
"Mut" aufbringt , ggfs aufzustehen und zu gehen .  Wenn das genügend
machen ,merken die ,daß man eine gewisse Klientel nicht veräppeln kann.


Grüße

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>"Durch meine lückenlosen Lebenslauf fühle ich mich bestätigt Ihren
>Anforderungen gewachsen zu sein" ....

Der Satz ist völlig sinnleer.

Autor: Axel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>"Durch meine lückenlosen Lebenslauf fühle ich mich bestätigt Ihren
>Anforderungen gewachsen zu sein" ....

Das zeigt mir, dass der Mann nicht in der Lage ist, eine Mail geschweige 
denn ein Pflichtenheft so zu schreiben, dass der Leser es versteht.

Ich würde Dich damit nicht einstellen.

Sorry für die harten Worte, aber Du wolltest es ja so :-)

Gruss
Axel

Autor: !Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
total sinnfrei der satz...

Ach ja: ich würde Dich mit diesem Satz nicht einladen.

Autor: David (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Personaler sind wie alle anderen faule menschen, faul im sinne von was 
nichts bringt, mach ich nicht...
ergo sind solche nichtsagenden sätze überflüssig...
im diesem falle wird es wenn, dann ein negatives licht auf dich 
werfen... (richtung arroganter ****...) meine ernsthaft, ob du den 
anforderungen gewachsen sein wirst, werden,vor der einstellung andere 
entscheiden...

Autor: Olli R. (omr) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jens wrote:

> Findet Ihr den Satzt schlimm?

Ja. Nicht mal frei von Rechtschreibfehlern.

> "Durch meine lückenlosen Lebenslauf fühle ich mich bestätigt Ihren
> Anforderungen gewachsen zu sein" ....

Ich kaufe ein "n" und ein Komma.

Olli

Autor: mr.chip (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> "Durch meine lückenlosen Lebenslauf fühle ich mich bestätigt Ihren
> Anforderungen gewachsen zu sein"

Schrecklich dieser Satz!
- Er trägt keine Information, die man nicht schon im Lebenslauf findet.
- Er trägt auch keine Information, die nicht eine Selbstverständlichkeit 
ausdrückt (vollständiger Lebenslauf).
- Er verknüpft zwei Dinge, die nichts miteinander zu tun haben.
- Es fehlt ein Komma.
- Er ist sprachlich dämlich formuliert.

Kurzum: Er dient in keinster Weise dazu, dich dem Personaler schmackhaft 
zu machen. Und da er auch noch ausgesprochen doof formuliert ist, wird 
er mindestens zu einem gequälten Grinsen führen. Nicht unbedingt das, 
was man als Bewerber braucht.

Autor: ... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> - Er trägt keine Information, die man nicht schon im Lebenslauf findet.
Lebenslauf und Anschreiben sollen je für sich alleine stehen können,
somit darf und muss der Inhalt größtenteils in Lebenslauf und
Anschreiben wiederholen.
Was aber trotzdem keine Existenz-Berechtigung für diesen Satz
darstellt. ;-)

Das ist imho der wichtigste Grund gegen den Satz.
> ob du den Anforderungen gewachsen sein wirst, werden, vor der Einstellung
> andere entscheiden...

Nichts für ungut, Bewerbungen schreiben ist einfach scheiße. ;-)

Autor: tuppes (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Lebenslauf und Anschreiben sollen je für sich
> alleine stehen können, somit darf und muss
> der Inhalt größtenteils in Lebenslauf und
> Anschreiben wiederholen.

???

Der Lebenslauf enthält eine vollständige und übersichtliche Auflistung 
der relevanten Fakten, Betonung auf "vollständig" und "übersichtlich".

Das Anschreiben beantwortet dem Personaler die "Mutter aller Fragen":

    Lohnt es sich, den Rest zu lesen?
    =================================

Dazu hat es maximal zwei Minuten Zeit, es sollte also zügig zur Sache 
kommen und sich auf das Wesentliche beschränken.

Daher sind Anschreiben und Lebenslauf inhaltlich NICHT deckungsgleich, 
nicht mal annähernd.

@Jens:
Trotzdem, der oben angefragte Satz "Durch meinen lückenlosen Lebenslauf 
..." ist Unsinn. Ob jemand den Anforderungen gewachsen ist, hängt nicht 
von den Lücken im Lebenslauf ab.

"fühle ich mich bestätigt ... gewachsen zu sein" - das ist auch 
sprachlich irgendwie quarkig. Und überflüssig - wenn du dir den Job 
nicht zutrautest, hättest du dich wohl nicht beworben. Überprüf mal, ob 
du noch mehr so "Heißluftsätze" hast.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.