www.mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software Laptop erden (ESD-Schutz bei RAM-Einbau)


Autor: ME (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen

Ich möchte das RAM bei meinem Laptop aufrüsten.

Für den ESD-Schutz erde ich mich dazu selbstverständlich mit einem 
Armband.

Den Laptop muss ich aber gemäss Anleitung vom Netzteil trennen. Der kann 
somit auf irgendeinem beliebigen el. Potential (gegenüber Erde) sein.

Ist das nicht gefährlich hinsichtlich ESD?

Danke für erklärende Antworten
ME

Autor: ppuJ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
arbeite auf einem esd Gerechten Tisch

und übertreibs nicht, so empfindlich ist das Zeug auch nicht

Autor: yalu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bevor du in den Eingeweiden des Laptops herumfingerst, berührst du am
Besten kurz den metallenen Rahmen einer Schnittstellenbuchse des Geräts.
Dann liegst du mit der Masse des Geräts auf gleichem Potenzial. Ab da
solltest du keine schnellen Körperbewegungen mehr machen und nicht mit
den Hufen scharren, damit du dich nicht wieder auflädst.

Wenn du übervorsichtig bist, kannst du auch ein USB-Kabel an den Rechner
anschließen und das andere Ende mit dem Schirm des Steckers in eine
beliebige Körperöffnung stecken und es darin stecken lassen, bis die
Operation abgeschlossen ist ;-)

Wichtig ist nicht, dass der Laptop und du mit Mutter Erde verbunden
sind, sondern dass du mit dem Laptop nicht allzu hochohmig verbunden
bist. Das geht aum einfachsten wie oben geschrieben.

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Genau. Das ERDEN beim Im-Rechner-Herumfummeln ist ein Mythos aus alter 
Zeit, der noch dazu gefährlich ist. Wichtig ist nur, daß Rechner und 
"Fummler" dasselbe Potenrial haben, also am besten alle leitenden 
Verbindungen nach sonstwohin vom Rechner abziehen, den Rechner auf einer 
geraden und nicht statischen Oberfläche (z. B. eine ausgebreitete, 
mehrlagige Zeitung auf einem Tisch) ablegen und vor dem Berühren der 
Inerreien die Hand auf eine Massefläche fernab irgendwelcher Bauteile 
legen (eine metallische Laufwerksabdeckung oder das Chassis, wenn es aus 
Metall ist). Während der Arbeiten still sitzen, damit nicht etwa durch 
das Wischen an Kleidungsteilen höhere Spannungen aufgebaut werden.

Autor: Reinhard S. (rezz)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Beim Laptop würde ich sicherheitshalber noch den Akku ausbauen.

Autor: PC Fuzzi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Noch dazu würde ich mich nach Norden ausrichten um sich keine 
Orgonstrahlung einzufangen, dann ein kurzes Stoßgebet und wenn es 
geklappt hat eine Party wegen des erfolgreichem RAM Einbaus feiern.

Autor: Olli R. (omr) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und den Erdfeldgleichrichter im Keller vorher neu kalibrieren!

Autor: PC Fuzzi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oh ja das ist essentziell, wie konnte ich das nur vergessen?

Autor: Thorsten Legrand (legrand)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schön zu lesen wie ernst die Fragen anderer Mitglieder mitunter genommen 
werden. Tolle Leistung! Vielleicht einfach nal gar nichts schreiben, 
dummes Zeug kann ich auch in der Computer Bild lesen.

Auch wenn ich meißtens kein Erdungsarmband trage und mir auch noch kein 
Speicher kaputt gegangen ist... wenn du schon eins hast, dann verwende 
es auch, Schaden kann es nicht. Alternativ fasse ich sonst vor dem 
eigentlichen "Eingriff" einmal kurz den Heizkörper an, das leitet evtl. 
vorhandene Aufladung auch ab.

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
unnötig.

Autor: Olli R. (omr) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thorsten Legrand wrote:

> werden. Tolle Leistung! Vielleicht einfach nal gar nichts schreiben,
> dummes Zeug kann ich auch in der Computer Bild lesen.

Genau!

> es auch, Schaden kann es nicht. Alternativ fasse ich sonst vor dem
> eigentlichen "Eingriff" einmal kurz den Heizkörper an, das leitet evtl.
> vorhandene Aufladung auch ab.

Dumm nur, wenn der Patient (Laptop) auf einem anderen Potential als die 
Heizung ist, weil die Katze gerade vorbeigeschubbert ist.

Einfach ein metallisches Chassis-Teil des Laptops beruehren zum 
Potentialausgleich. Das wurde ja auch schon geschrieben.

Die Heizung bzw. deren Potential ist voellig egal!

Olli

Autor: Warren Spector (jcdenton)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
gast wrote:
> unnötig.

...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.