www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Welches USB Oszi?


Autor: Markus M. (adrock)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ja ich weiss, das Thema gab es hier schon einige Male, aber vlt. mag ja 
doch jemand noch etwas dazu sagen:

Ich möchte mir als Gelegenheitsbastler ein USB Oszilloskopvorsatz 
kaufen. Ich weiss, das es darüber geteilte Meinungen gibt, ich würde es 
aber aus Platzgründen einem extra Gerät vorziehen - auf bzw. unter 
meinem Basteltisch steht eh der PC.

Eigentlich interessieren mich folgende beiden Geräte, die auch preislich 
gerade noch so passen:

Rigol VS5042 (ohne D)
Picoscope 2205

Beide gibt's bei C, aber ansonsten in Deutschland kaum (günstigere 
Quelle?).

Welches von den beiden ist empfehlenswerter? Für das Rigol sprechen m.E. 
die besseren technischen Daten, beim Picoscope nutzt die Software besser 
die Möglichkeiten der Darstellung am PC aus, ausserdem ist noch ein 
Funktionsgenerator (wenn auch nur begrenzt leistungsfähig) enthalten.

Rigol:
+ Bandbreite 40 MHz
+ Samplerate 400 Ms/s
+ Buffer 1 Ms
+ Min. Timebase 10 ns/div
- Software nutzt nicht Möglichkeiten des PCs

Picoscope:
- Bandbreite 25 MHz
- Samplerate 200 (100) Ms/s
- Buffer 16 Ks
- Min. Timebase 50 ns/div
+ AWG
++ Software sieht ziemlich gut aus

Das ich damit keine Messungen an HF-Schaltungen vornehmen kann ist mir 
schon klar, aber für einfache Analogschaltungen und ein bisschen 
Digitaltechnik <= 20 MHz sollten die Teile doch ausreichen?

Nur welches der beiden?!

Danke für eure Meinungen...
Markus

EDIT: Wenn jmd. einen Vorschlag/Angebot (kann auch gebraucht sein) für 
ein günstiges standalone DSO hat, welches nicht schlechter als die og. 
ist, würde mich das dennoch interessieren, vielleicht kippt ja meine 
Meinung noch :-)

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Beim Rigol darf man wohl davon ausgehen, dass dieses Teil technisch 
deren echten DSOs entspricht, nur eben mit reiner PC-Fernbedienung ohne 
LCD und Knöpfe.

Die hier gelegentlich als Quelle genannte Firmy Sky Messtechnik bietet 
lt. Webseite "alle Rigol Geräte".

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
USB-Geräte mit zu erwartender langer Lebensdauer haben ein Problem: Wenn 
der Hersteller für dein schönes neuen Betriebssystem deines schönen 
neuen Notebooks keine Software mehr für das nicht mehr vertriebene Gerät 
bietet, dann sitzt du in der Tinte. Wenn man sanft mit ihnen umgeht 
haben Oszis in Bastelkreisen oft ein recht langes Leben, deutlich länger 
als ein Notebook.

Allein das wär's mir wert, nach einem Standalone zu suchen. Das Rigol 
DS1052E ist ausser Reichweite?

Autor: Markus M. (adrock)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

stimmt, so kann/muss man es natürlich auch betrachten. Also zum 
Neu-Listenpreis ist ein DS1052E nicht drin :-( Evtl. in der Bucht 
irgendwo...

Diese Owon Dinger sind eher unbrauchbar, oder?

Ciao...
Markus

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Suchfunktion sollte dir helfen, diese Frage taucht öfter auf. Hängt 
wohl von den Ansprüchen ab, unbrauchbar sind sie wohl nicht.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.