www.mikrocontroller.net

Forum: PC-Programmierung USB zu MAX3100 (SPI)


Autor: Christoph W. (noob1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich soll mit einem DLP-2232M-G USB Adapter einen MAX3100 per SPI 
ansprechen, aber irgendwie klappt das nicht. Die Doku auf der FTDI bzw. 
die Beispielprogramme haben mir etwas weitergeholfen, aber wirklich 
schlauer bin ich auch nicht.

Mein Problem liegt eigentlich nur in der Programmierung...Hier im Forum 
hab ich schon ein paar gute Threads gesehen, aber ich hoffe ihr könnt es 
nochmal für einen totalen Anfänger auf dem Gebiet erklären :-)..

Soweit ich das kapiert habe, muss ich den 2232 mit SPI_InitDevice erst 
einmal initialisieren, anschließend mit SPI_Open den chip "starten"...

und dann kann ich ja eigentlich schon mit SPI_WRITE bzw. READ daten 
schreiben oder lesen? Ich habe ein Beispielprogramm gefunden, die haben 
so was ähnliches gemacht und die haben zig if abfragen und und und 
(alles ohne kommentare im quellcode), da bin ich nicht mehr 
durchgestiegen.

Ich kann jetzt im Moment leider nicht meinen Quellcode posten, da ich 
ihn nicht hier hab. Mir würde es schon reichen, wenn ich auf dem Oszi 
wenigstens mal das Clock Signal und vielleicht ein paar daten die ich 
aussende, sehen könnte. hehe...aber selbst daran ist es bisher 
gescheitert.

Vielleicht hat einer von euch einen kleinen Code oder noch ein paar 
Tipps wie ich da vorgehen muss, sodass ich mal das Grundgerüst habe 
^^...

Ich hoffe ihr könnt mir dabei helfen und sorry für die Teils schlechte 
Ausdrucksweise ^^..

Gruß Chris

Autor: Christoph W. (noob1)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

so im Anhang ist der Quellcode den ich bis jetzt geschrieben habe...

Ich hab mir heute auf dem Oszi die Signale angesehen und die Daten, die 
ich sende, kommen auch aufm Oszi, aaaber das Clocksignal wird nicht 
ausgegeben.
Ich finde aber den Fehler nicht. und ohne clock signal kann ich ja den 
Max3100 nicht ansteuern.

Gruß Chris

Autor: Mars (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe auch schon einmal (vergeblich) versucht die JTAG und I2C 
Bibliotheken zu verwenden. Keine Dokumentation teilweise unverständliche 
Parameter und es funktioniert einfach nicht.
Es ist wesentlich einfacher direkt mit den MPSSE Kommandos zu arbeiten, 
auch wenn es dazu fast keine Dokumentation gibt.

Lg

Autor: Christoph W. (noob1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich probiers morgen mal aus...die vielen Parameter verwirren mich auch 
schon die ganze zeit

Autor: Mars (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Als Referenz kannst du diese AppNote von FTDI verwenden: 
http://www.ftdichip.com/Documents/AppNotes/AN2232C...

Beachte auch, dass das Initialisieren der MPSSE-Engine recht heikel ist.
Du musst das Device Resetten, die Puffer leeren, den Bitmode einstellen 
und das mehrmals!? Siehe dazu auch die Dokumentation für die JTAG & I2C 
Bibliothek.

Autor: Christoph W. (noob1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
cool danke...da werd ich mich mal durcharbeiten und hoffen das es dann 
geht.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.