www.mikrocontroller.net

Forum: Markt ATmega 103 bei ebay entdeckt


Autor: BjörnP (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei ebay.de läuft momentan eine Versteigerung Atmel ATmega 103 6AI ab 
1€.
Sieht interessant aus.
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=...
http://www.vario-soft.de/ebay/mega103/index.html

190 Stück auf Lager...
Vielleicht wäre das was für eine Sammelbestellung?

Aber vielleicht ist ja auch irgendwo ein Haken dran...
Was bedeutet denn 6AI  z.B.?
Und gleich noch ne Dummy-Frage: Wie verarbeitet man denn diese 
TQPF-Gehäuse... gibts da spezielle Sockel für oder werden die 
"Surface-Mounted" (SMD) gelötet?
(Bin noch sehrsehrsehr Anfänger, wie ihr merkt... ;-)

-Björn

: Gesperrt durch Moderator
Autor: ERDI - Soft (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi, hab bei dem Typen direkt bestellt. Sind einwandfrei. (Zumindest 
visuell. Hab im moment noch kein Board, wo ich ihn benutzen könnte. 
Werde aber mal ein Teil fertigen lassen. Mal gucken, was dabei 
rauskommt.

Zu deinen Fragen:

6AI bedeutet, dass das Teil bei 6MHz läuft und in nem TQFP-Gehäuse 
sitzt. Auch den Temperaturbereich gibt das Teil an.

TQFP lässt sich eigentlich nur dirket auf der Platine löten. Ist, wie du 
schon gesagt hast, ein SMD-Bauteil. Es gibt Adapter dafür. Allerdings 
sind das mehr oder weniger Notlösungen. (Z.B. Adapterplatinen, die alle 
Pins des TQFP-Gehäuses auf "normale", also steckbare, Pins herausführen. 
Kosten aber ne Menge Geld. So unter 5-10€ ist da nichts zu machen. 
Es sei denn, du machst die selber. Aber deshalb muss man die Prozzis 
trotzdem löten. Wenn du die nicht löten willst, dann brauchst du einen 
sogenannten Burn-In-Sockel, und da wirds dann richtig teuer. So um die 
100€ für TQFP. Und den Sockel mußt du dann immer noch irgendwie 
auf der Platine unterbringen.) Deshalb würde ich sagen, nur direkt 
einlöten bringts.


Bis denn, ERDI - Soft.

Autor: Günter König (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zu welchem Preis hast du die denn bestellt? Ich denk der will die 
versteigern.

Gruß,
Günter

Autor: ERDI - Soft (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann würde er kaum seine HP angeben, wo draufsteht, wieviel er noch hat. 
Nach den aktuellen Preisen mußt du ihn schon selbst fragen. (Kannst aber 
gut mit ihm verhandeln. :-) Allerdings nur in einem begrenzten Rahmen.) 
Ich glaube, den Preis sag ich vorerst mal nicht, sonst zeigt er mich 
noch wegen Geschäffstschädigung an. ggg


Bis denn, ERDI - Soft.

Autor: Henry (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Die "6AI" bedeuten 6 MHz-Version und das "I" steht für den 
Temperaturbereich des ICs. Gibt da nur C=Commercial oder erweiterter 
Temperaturbereich I=Industrial. Ist aber nich wesentlich...
TQFP-Gehäuse zu löten ist eher etwas für's Labor. Bei den PIN-Abständen!
Alternative ist ein komplettes Modul mit Spannungsregler, Quartz, 
ISP-Anschluß für den Programmierer und echter RS-232-Schnittstelle. Habe 
sowas bei www.opticompo.com gefunden.

Beitrag #2642370 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #2642379 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #2642380 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #2642409 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #2642415 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #2642431 wurde von einem Moderator gelöscht.
Dieser Beitrag ist gesperrt und kann nicht beantwortet werden.