www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Assemblieren von grossem ASM-File


Autor: Stefan Kneller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tag zusammen,

leider habe ich weder durch googeln, noch durch Recherche hier im Forum
eine Antwort auf meine Frage gefunden. Daher stelle ich sie nun hier:

Welches Programm assembliert mir ein ASM-File von über 40K Grösse ?Ich
programmiere zur Zeit in Assembler für einen Atmel 4433. Die grösse des
Files nimmt stetig zu. Zum Assemblieren benutze ich bisher WAVRASM 1.30
unter Win98.
Gelegentlich hatte ich schon Fehlermeldungen von diesem Programm, dass
das ASM-File zu gross sei und nicht geöffnet werden kann. Durch löschen
von Kommentaren liess sich das File bisher immer noch so verkleinern,
dass ich es wieder öffnen und Assemblieren konnte. Es ist jedoch
abzusehen, dass ich heute abend an dem Punkt bin, wo nichts mehr geht.
AVR-Studio 4 habe ich zwar runtergeladen, aber ich finde da keinen
Assembler, nur ein DOS-Programm, welches ich nicht bedienen kann.

HILFE

Stefan Kneller

Autor: Chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

tja, die Kommandozeile auf dem schwarzen Bildschirm...

Bei jedem DOS-Programm erhält man die Liste mit Optionen durch Aufruf
mit nachgestelltem /?

z.B. so:

avrasm /?

Dann mußt Du der Syntax folgend Dateiname der Eingabe- und der
Ausgabe-Datei sowie diverse Parameter angeben. Und das bei jedem
Aufruf.
Gruß

Autor: Sebastian Wille (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Stefan,

wie bekommst Du denn 40KB in den 4433? Hat der nicht nur 4KB?!?

Ansonsten kannst Du das AVR-Studio 4.08 einfach per Setup installieren,
ein neues Projekt öffnen und dann halt den Code eintragen. Oder hab'
ich Dich da falsch verstanden?

Sebastian

Autor: Stefan Kneller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die 40k kommen durch die vielen Kommentare zustande, die ich auch nicht
weglasen möchte. Das WAVRASM 1.30 hat eine Zeilenbeschränkung, die ich
jetzt überschreite. Nach dem Assemblieren werden zur Zeit nur ca. 800
Byte in den ROM des Controllers geschrieben. Da ich nie mit DOS zu tuen
hatte und das DOS-Fenster des AVRASM 1.56 sich sofort nach Aufruf
wieder schliesst, sitze ich nun ohne Assembler da. Soweit die
Erläuterung.

Autor: Sebastian Wille (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Stefan,

wenn die Box sich gleich wieder schließt, mußt Du eben
Start-->Programme-->MSDOS-Eingabeaufforderung wählen und dann von Hand
das Programm dort mit Parametern starten. Dann siehst Du alles.

Und AVR-Studio geht immer noch nicht?

Sebastian

Autor: AbsoluteBeginner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nimm AVRstudio4 dort ist der Debugger gleich mit drin.

happy coding
Marc

Autor: thkais (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Teile das Programm auf. Der Assembler kann mit dem "include" Befehl
mehrere Files assemblieren. Sinnvoll wäre die "Auslagerung" von
Subroutinen.

Autor: Jens-Erwin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich kann da nur zustimmen.

Ich arbeite meistens mit 5 bis 15 *.asm Dateien. Einfach im Studio
create new File anklicken.
Z.B. habe ich eine Init.asm in der alle einzelnen Komponenten
eingerichtet werden - UART, AD-Wandler, Timer usw..
Dann benutze ich eine RegKonst.asm wo meine Register und Konstanten
definiert werden usw.

Du kannst auch inc Dateien erstellen. Z.B. für Macros. Dann werden die
Befehle nur benutzt (und fressen erst dann Speicherplatz), wenn Du sie
aufrufst (für zukünftige Projekte interessant)

Gruß Jens-Erwin

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.