www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik billiges Funk-Gamepad statt teure FunkModule


Autor: Tim (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich möchte über einen PC meinen Roboter bidirektional steuern und habe 
mir dafür ein 19 Euro FunkGamePad mit Force-Feedback (Vibrationseffekt 
am PAD - also der Rückkanal) gekauft (SpeedLink Devolution Pad).

Sowohl der kleine USB-Sender als auch das Gamepad beinhaltet nebem einem 
uC ein identisches 2.4GHz Transceiver-Modul mit ca. 10 Anschlüssen.
(Alle Chips sind direkt auf die Platine gebonded und mit einem 
TeerKlecks versehen).
Der Vorteil an dieser sehr günstigen Lösung ist, das man über die 
DirectX-API Schnittstelle direkt das Pad auslesen kann und über den 
Rückkanal die beiden Vibrationsmotoren in unterschiedlicher Stärke 
ansteuern kann. Die ganze USB-Problematik entfällt also, da es sich um 
die Standard-HDI Schnittstelle handelt. Einfach Plug&Play ohne 
Treiberinstallation.
Die Funkstrecke geht auch locker 50 Meter ... kann man leicht mit dem 
Windows-Konfigurationssetup testen, bei dem der Auschlag vom Joystick 
vom PC empfangen wird und dieser die Soll-Geschwindigkeit der 
Vibrationsmotoren im Pad entsprechend zurücksendet. Die 1cm 
Platinen-Antenne läßt sich sicher noch optimieren, was die Reichweiten 
deutlich erhöhen sollte.
Wenn ich an mit dem Scope an dem FunkModul messe, hab ich auch schon 2 
Leitungen ermittelt, die auf ein SPI-Interface hindeuten (SDI, SDO & 
Clock).

Hat sich hier schon jemand mit diesem Thema beschäftigt?

Grüße Tim

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.