www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Video Verstärker IC


Autor: t007 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich bin hier absolut neu und noch ziemlich unerfahren.

ich suche ein günstiges (<5€) IC um ein video-composite signal zu 
verstärken( bis 5MHz wenn ich mich nicht irre). Welche eigenschaften 
muss ein IC für solch ein Signal haben? Kann man da jedes verstärker-IC, 
was über 5MHz arbeiten, verwenden?

Autor: HildeK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Kann man da jedes verstärker-IC,
>was über 5MHz arbeiten, verwenden?
Nein. Normalerweise müssen sie in der Lage sein, die 75 Ohm Leitungen 
und Abschlüsse zu treiben. Und wenn sie verstärken sollen, dann muss die 
Bandbreite (genau: das Verstärkungs-Bandbreite-Produkt) mindestens 
v*5MHz betragen.
Ich weiß auch keine Typen auswendig, sie sollten aber auf den Webseiten 
der einschlägigen Hersteller zu finden sein. Stichwort: 
Video-Operationsverstärker.

Autor: t007 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Achso, hab ich vergessen:
es sollte ein DIP8 Gehäuse sein, damit man es schön verlöten kann. Ich 
hab zwar schon gesucht, aber ICs die als videoverstärker ausgeschrieben 
waren, gab es entweder nicht in dieser Bauform, oder sie haben gleich 
mehr als 10€ gekostet. Ich habe bei R&S, conrad und reichelt gesucht. Es 
wäre nicht schlecht wenn jmd. vielleicht noch andere Bezugsquellen 
kennt, wo man nicht gleich 1000 Stück abnehmen muss.

Autor: Ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Reichelt: µA733

Autor: Michael U. (amiga)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Du hast nichts zur Verstärkung geschrieben, mir fällt bei Video immer 
der gute alte NE592 ein, der spielt auch heutzutage noch. ;)

Gruß aus Berlin
Michael

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die schon genannten KLassiker UA733 und NE592:
gibt es seit Jahren,
kosten alle unter 5 Euro auch in Einzelstückzahlen,
und treiben 50 /75 Ohm Leitungen.

Damit sollte Deine Aufgabe zu lösen sein.


hth,
Andrew

Autor: t007 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
oh, dankeschön für die vielen Antworten :)
@Michael U.: ja, ich mochte mein coposite Signal splitten, um damit 
einmal in einen Fernseher zu gehen und das zweite signal soll in einen 
Videomischer
ist das richtig wenn ich folgende Rechnung aufstelle?: (1 Volt ist nach 
meinen Recherchen die Signalspannung von video-composite) 
1V/75Ohm=13,33mA
--> spich ich brauch ein IC welches einen Ausgangsstrom von mehr als 
26,66mA, um mein Signal aufzusplitten?
Soweit ich nachgelesen habe, hat der MA733 nur 10mA Ausgangsstrom.
Ich will praktisch diese Schaltung:
http://knollep.de/Hobbyelektronik/projekte/22/sch.gif
, nur mit 2 Ausgängen. Der OPA621 oder OPA627 ist sehr schwer zu 
bekommen bzw. zu teuer. Deswegen suche ich dafür jetzt ein ersatz-IC.

Gruß aus Schwerin

PS: ja, ich weiß, das man sich solche splitter für 16€ fertig bei Ebay 
kaufen kann, aber ich brauch das gleich 6 mal. Und außerdem will ich 
gleich ein paar Erfahrungen mit Halbleiterschaltungstechnik für mein 
Studium sammeln

Autor: Jens G. (jensig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
such mal nach Video-Buffer, falls dir die genannten Klassiker nicht 
gefallen.

>es sollte ein DIP8 Gehäuse sein, damit man es schön verlöten kann. Ich
>hab zwar schon gesucht, aber ICs die als videoverstärker ausgeschrieben
>waren, gab es entweder nicht in dieser Bauform, oder sie haben gleich

Tja, das ist eben die allgemeinne Tendenz, vor allem bei HF-Bauteilen. 
Gerade wenn es um Video geht, denken viele Hersteller nicht mehr einfach 
nur an 5MHz, sondern an solche Bandbreiten, die Computermonitore 
heutztage vertragen (also ein paar 100MHz bei den größeren Auflösungen). 
Und da wird DIL äuserst unangenehm (obwohl viele dieser HF-IC's auch 
noch zusätzlich in DIL gebaut werden). Zumal solche Buffer normalerweise 
als OPV ausgelegt sind, oftmal auch noch currentFeedback, die bei zuviel 
Ausdehnung dann auch gerne mal schwingen.

Autor: t007 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
uhh ja, unter Video-Buffer hab ich einen sehr guten Fund gemacht: ein 
Zweifach-Operationsverstärker mit hohem Ausgangsstrom: LT1364CN8
kostet zwar 6,70€, aber dafür ist es ja ein Zweifach-Verstärker 
(praktisch 3,35€/Amp).
Danke für den Tipp Jens, das ist genau das was ich brauche!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.