www.mikrocontroller.net

Forum: Offtopic PIN-Nummernklau in Bildern


Autor: Knispel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Warren Spector (jcdenton)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das ganze wird ja dadurch noch stark erleichtert, das bei jeder bank die 
automaten anders aussehen, sogar bei der selben kette.

wären die standartisiert und nich aus 3 verschiedenen farben plastik und 
2 metallsorten zusammengetackert sondern ganz schlicht und gradlinig 
designt, würde jede änderung sofort auffallen.

statt diversen plastikspielereien wo man die karte reinschiebt, einfach 
n schlitz in der großformatigen edelstahlblechtafel die die gesamte 
automatenfront bildet.

Autor: Karl-heinz Strunk (cletus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Bekloppte: Bei den Volksbanken bauen die gerade alle Automaten um:

Weil die EC-Schlitze doof aussehen, kleben die Kunststoffblenden davor.

Das sieht dann aus wie auf den Bildern oben...

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da gibts seitenweise solche Bilder:
http://www.pfiffige-senioren.de/geldautomat-faelle.htm

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dauerhafte Lösung: Chip- statt Magnetkarten verwenden.

Autor: der mechatroniker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Machen unsere europäischen Nachbarn schon: will man in manchen 
französischen Supermärkten mit ner älteren deutschen EC-Karte zahlen, 
die noch keinen Chip hat, schaut man mit 99%iger Wahrscheinlichkeit in 
die Röhre. Und das ist gut so. Die neueren Karten haben übrigens einen 
Chip, auch die deutschen. Und eigentlich nur im High-Tech-Land 
Deutschland gibt es noch überall Magnetstreifenlesegeräte.

Autor: Markus F. (5volt) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Dauerhafte Lösung: Chip- statt Magnetkarten verwenden.
Aber bitte einen Chip mit Verschlüsselung, wie z.B. bei Geldkarte 
üblich. Alles andere hilft auch nicht viel (man könnte den Chip auch 
beim Einschieben der Karte kurz kontaktieren und auslesen).

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Unsere Sparkassen-Automaten hier in Dresden blinken alle am 
Kartenschacht. Also der ganze Schaht ist vorne transparent und blinkt 
dann grün. Da wird´s schwierig, was davor zu pappen. Wurde aber auch 
schon gemacht im großen Einkaufszentrum sogar. Wurde aber schnell 
bemerkt....

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie kommen denn die Kartendaten vom falschen Schlitz zum Handy?

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bluetooth?

Autor: Markus H. (cairol)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bluetooth wäre möglich. Aber dann wohl nicht vom Skimmer zum Handy, 
sondern eher vom Skimmer zum Laptop der in der Nähe lauernden Ganoven.
Das Handy könnte im Video-Telefonie-Modus die Bilder live an ein anderes 
Handy schicken.
Das wäre aber etwas unpraktisch, weil immer einer auf sein Handy starren 
müsste um die PIN-Eingabe richtig zu erkennen.

Ich geh davon aus, dass das eher so funtkioniert:
Die Kartendaten werden von der Skimmer-Schaltung z.B. auf eine SD-Karte 
gespeichert. Das Handy zeichnet im Video-Modus die PIN-Eingaben als 
Video auf und wird dann zusammen mit dem Skimmer später wieder 
mitgenommen.

Eine längere Einsatzzeit kann man ja schon durch das dicke Batterie-Pack 
für's Handy erahnen. (einen ganzen Tag oder länger)

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.