www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik LC Display unbekannt


Autor: Oliver P. (atmega32user)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo an das Forum,

ich habe ein LC Display gefunden das sehr exotisch erscheit (siehe Foto 
im Anhang).

Folgende Pins habe ich schon herausgefunden.

Siehe Bild links von oben:


Pin 1 = LC Test (zeigt alle Symbole an) - an +5V
Pin 2 = ?
Pin 3 = ?
Pin 4 = ?
Pin 5 = ?
Pin 6 = ?
Pin 7 = ?
Pin 8 = ?
Pin 9 = ?
Pin 10 = ?
Pin 11 = ?
Pin 12 = ?
Pin 13 = ?
Pin 14 = +5V DC
Pin 15 = 0V Masse
Pin 16 = LED Anode
Pin 17 = LED Kathode

Auf der Rückseite steht noch folgende Beschriftung:

ME-33003-M
E217290
2002FA3 REV.B
SV011004A 0708

Nach ausgiebigem Googeln habe ich keinerlei weitere Angaben zu diesem 
Display gefunden.

Kennt jemand dieses Display (es ist sehr warscheinlich aus einen PKW)?

Danke im Voraus

Grüße OLLI

Autor: willi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wenn ich mir das symbol oben links in der ecke anschaue is es eher aus 
einem gabelstapler
das symbol soll die gabel symbolisieren
mehr kann ich aber leider auch nich sagen

Autor: Teplotaxl X. (t3plot4x1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zeig uns mal nen Bild von der Rückseite oder ist da nur nen 
Plastikklecks?
Btw: ich denke, dass dein "displaytest" in wahrheit der Kontrast ist. 
Näheres kann dir wohl nur Benedikt K. sagen

Autor: Oliver P. (atmega32user)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

also auf der Rückseite ist leider nur ein Plastikklex, also kann ich 
nicht erkennen was für ein Controller drunter ist.

Wer ist Benedikt K.

Trotzdem vielen Dank für die schnelle Antwort


Grüße OLLI

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich bin Benedikt K.
12 Pins klingt erstmal nach 8bit Datenbus + Steuerleitungen.
Häufig wird für sowas ein 44780 verwendet, allerdings hat dieser keine 
Test Funktion die alle Pixel anmacht.

Ein gutes Foto der Rückseite wäre eventuell hilfreich, selbst wenn da 
nur ein Klecks ist.

Autor: Oliver P. (atmega32user)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Benedikt,

ich mach mal ein Foto von der Rückseite.


Grüße OLLI

Autor: Oliver P. (atmega32user)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Benedikt,


anbei die Rückseite des Displays.


Grüße OLLI

Autor: MeinerEiner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bin auch eher dafür, dass Pin 1 nicht der Test sondern einfach die 
Kontrastregelung ist, die bei 5V einfach auf vollgas läuft.
Ist ja bei den HD44780 auch so, dass dann alle einzelnen "Pixel" 
vollständig schwarz angesteuert werden.

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau dir mal die Widerstände genauer an:
Die dürften alle in Reihe geschaltet sein. An einem Ende liegen 
vermutlich 5V an und das andere Ende (eventuell über die Diode) geht 
vermutlich an einen der Pins nach draußen. Das ist dann die 
Kontrastspannung.

Da nur 1 IC auf der Platine ist, ist es vermutlich kein 44780, da dieser 
nur 1x16 Zeichen ansteuern kann. Es gibt aber diverse erweitere 
Versionen davon die mehr können.

Autor: Oliver P. (atmega32user)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Benedikt,

also ich habe es gerade probiert also Pin 1 über ein 10K Poti 
angesteuert. Es funzt mit dem Kontrast. Aber wie bekomme ich das mit den 
anderen Pin raus. D0 - D7, E, R/W und RS.

Grüße OLLI

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sehe ich das richtig, dass der Kontrast stärker wird, wenn du Pin 1 an 
5V legst?
Dann müsste der Spannungsteiler am anderen Ende gegen GND gehen.
Falls ja, dann ist es sicher kein 44780. Dann könnte es einen M50530 
sein. Der hat eine positive Kontrastspannung und kann direkt 4x8 Zeichen 
ansteuern.

Autor: hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Display dürfte etwas in dieser Art sein, die Symbole und Zeilen
jedoch Kundenspezifisch angeordnet.

Dann wäre es ein KS0073 oder ähnlich.

Man kann mal versuchen ob die Leiterführung unter den Klecks
nachvolziehbar ist.

gruß hans

Autor: Oliver P. (atmega32user)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Benedikt,

ich habe den Poti als Spannungsteiler geschalten. 0V - 5V.
Die Mittelanzapfung lege ich an Pin 1. Wenn der Poti 5V ausgibt dann 
habe ich vollen Kontrast. Wird er Richtung 0V gedreht gehen alle Zeichen 
weg.


Grüße OLLI

Autor: hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
KS0073 könnte es auch sein, stimmt. Der hat auch eine positive 
Kontrastspannung.

Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sieht sehr nach nem Linde Gabelstaplerdisplay aus. Oberste Reihe war 
glaube für Batteriespannung / Tankanzeige. Darunter die müsste Die 
Lastwage der Gabel sein.
Im mittleren Feld werden die Betriebsstunden angezeigt, die der Stapler 
schon aufem Buckel hat und unten im letzten Feld wird die Uhr sein.
Kannst ja mal bei deinem nächsten Linde Händler mal anfragen, ob der 
genauere Infos hat.

MfG

Autor: OLLI (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi nochmal,

jetzt habe ich die Pinbelegung des exotischen Displays rausgefunden.

Also der Controller ist höchstwahrscheinlich ein KS0073 ählicher Typ.

Der Controller behandelt das LCD wahrscheinlich als 4 zeiliges Display.



Angesteuert hab ich das LCD mit einem ATmega32 / 16MHz. Als 
Ansteuerroutine habe ich die Lib von www.scienceprog.com genommen und 
angepasst.


Pin 1 = Kontrast 0V -  +5V über 10K Poti
Pin 2 = D7
Pin 3 = D6
Pin 4 = D5
Pin 5 = D4
Pin 6 = D3
Pin 7 = D2
Pin 8 = D1
Pin 9 = D0
Pin 10 = E
Pin 11 = RW
Pin 12 = RS
Pin 13 = ?
Pin 14 = +5V DC
Pin 15 = 0V Masse
Pin 16 = LED Anode
Pin 17 = LED Kathode


Allerdings hab ich den Pin 13 noch nicht herausgefunden. Wenn ich den 
Pin 13 kurz auf Masse lege, dann läuft der Text durch.

Grüsse OLLI

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
OLLI wrote:

> Wenn ich den
> Pin 13 kurz auf Masse lege, dann läuft der Text durch.

Was heißt, "läuft durch" genau?

Autor: John Small (linux_80)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wegen dem einem Pin, würde ich sagen, dass der Reset noch zu vergeben 
wäre.

Autor: OLLI (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Benedikt,


das Display müßte eigendlich 25.5 C feststehend anzeigen. Es zeigt aber 
nur in der dritten Zeile 5 an (erstes Zeichen). In der vierten Zeile 
blinkt der Doppelpunkt der Uhrzeitanzeige.

Wenn ich nun an Pin 13 kurz Masse anlege läuft 25.5 C durch alle vier 
Zeilen


Grüße OLLI

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.