www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Daten von SD-Karte schreiben und lesen mit Bascom


Autor: Jörg Droß (jojo150272)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo an alle,

ich brauche mal wieder eure Hilfe da ich mit dem lesen im Forum mein 
kleines Problem nicht lösen konnte.

Ich habe an meinem Board eine SD-Karte angeschlossen. Mit einem 
Testprogramm habe ich auch die Funktion der Karte ausprobieren können.

So jetzt zu meinem Prob:

Ich empfange Daten über die RS-232 Schnittstelle und möchte diese Daten 
dann auf meiner SD-Karte am Mikrocontroller zwischenspeichern und die 
Daten später wieder von der SD-Karte lesen. Ich bekomme über die  RS-232 
Schnittstelle ca. 200 Datensätze.

Die Daten sehen so aus:

D 0001 01 22.03.2009 17:30:00 22.03.2009 21:30:00 E 01111110
A 0002 02 22.03.2009 12:15:00 22.03.2009 16:30:00 T 00111110

Es können bis zu 200 Datensätze sein.

Wie stelle ich es an die Daten in den File zu schreiben, bzw. die Daten 
wieder daraus zu lesen ?

Es wäre sehr schön wenn ich die Datensätze einzeln auslesen könnte. Am 
Format der Datensätze kann ich alles verändern und so trennzeichen oder 
sonstiges hinzufügen oder entfernen.


Ich programmiere in Bascom 1.11.9.3.

Gruß JOJO, der über jede Hilfe glücklich ist.

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau dir mal AVR-DOS und die entsprechenden Befehle an.

Gruß

Rolf

Autor: Uli_2 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo habe ein ähnliches Problem aber in Assembler.

Ich habe die Routinen von @Manni Beitrag von 23.02.2006
mit SD_CARD_IF_SOFTWARE.ZIP übernommen und diese auf 2 SD Karten zum 
laufen bekommen. 1000 Dank dafür.
Ich benutze eine 32MB SD Karte und eine 2GB MicroSD. Beide kann ich über
das TestSDCard.asm ansteuern und testen.

Nach dem Test wird die Karte aber als unformatierte Karte unter XP
angezeigt. Ist mir soweit auch klar, da ja alle Bereiche der Karte
wahllos überschrieben werden.

Kann mir jemand weiterhelfen, wie ich unter Assembler die Bereiche für
die Partition und die Fat und Dateitabelle beschreiben kann ?
Ich möchte nämlich die Daten des Atmega direkt als txt oder dat Datei
auf der Karte ablegen, diese aber zur Auswertung an jedem Win Rechner
einlesen können. Am Besten wären txt Datei und die Werte durch Tab
getrennt. Somit wäre eine einfaches Importieren z.B. in Excel zur
Datenauswertung einfach möglich.

Wer kann  mir helfen ?
Vielen Dank im voraus

Gruß uli2

Autor: Jörg Droß (jojo150272)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Rolf, Hallo an Alle,

ich habe mir AVR-Dos angeschaut. Damit habe ich ja die Karte zum laufen 
bekommen. Aber ich habe nicht verstanden wie ich in einer bestehenden 
Datei reihenweise lesen und schreiben kann.

Könntest Du (Ihr alle) mir dabei helfen ?

Gruß JOJO, der wirklich hilfe braucht

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.