www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Verschidene Spannung ohne gemeinsame Masse messen mit Atmel?


Autor: Micha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe schon die Suche benutzt, finde aber nur Ideen mit gemeinsamer 
Masse.
Ich suche eine Idee, wie ich zusammen Spannungen von verschiednen 
Quellen ohne gemeinsame Masse am Atmel messen kann. -50V-0V; 0-50V. Das 
ganze soll dann eine Spannungsüberwachung werden. Nur dürfen die Massen 
halt nicht verbunden werden...
Vielen Dank.

Autor: faustian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist ein fertiger Isolationsverstaerker zu teuer?

Autor: Micha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mh, wie der Text schon vermuten läst, bin ich da kein Experte. Normale 
Sachen (LED, RS232, Display etc) kann ich. Nur bei solchen Sachen frage 
ich lieber noch einmal nach...
Habe jetzt bissel gegoogelt, aber wie immer, wenn man keine Ahnung hat, 
gibt es grundsätzlich Verständnis-Probleme.

Gibt es da irgendwie ein App-Note oder ein ähnliches Projekt zu?

Autor: Haha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn alles galvanisch getrennt ist, kannst Du mit Relais die Masse 
umschalten. Wenn die zu messenden Leitungen Massebezug haben, einfach + 
und - Messen, und im Programm abziehen.

Autor: Micha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also sozusagen per 2tem AVR-System ein Relais mit der jeweilgen Masse 
auf das AVR-Messystem umschalten, und somit das AVR-Messystem mit dieser 
Masse betreiben?

Autor: Sepp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Beitrag "analoges Signal galvanische Trennung"

Interessante Bauteile:
- ISO 122 U
- ISO 124 U
(wie von faustian schon gesagt)

oder:

Beitrag "Re: analoges Signal galvanische Trennung"

mfg

Autor: Qibono (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das mit der Relais-Umschaltung lebt davon, dass der AVR, der die Messung 
macht, ausser der momentanten Messspannung mit keiner anderen externen 
Komponenten verbunden ist. Insbesondere kein PC am UART, der am 
Schutzleiter hängt. Wenn Du noch freie Ports hast, brauchst Du dann auch 
keinen 2. AVR für die Umschaltung.
Wichtig! Relais haben eine Reaktionszeit (hängt leider vom Typ und auch 
von der Ansteuerschaltung ab)! Also musst Du warten, nachdem Du ein 
Relais geöffnet hast (100 ms?), bevor Du das nächste Relais schliessen 
darfst. Damit wird das ganze evtl. zu langsam.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.