www.mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software Überspannung an externer Seagate-Festplatte -> und nun?


Autor: Peter (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo allesamt,

leider ist es mir passiert, dass meine externe Festplatte an das falsche 
Netzteil (ebenso von einer externen Festplatte) geraten ist und somit 
eine Dosis Überspannung abbekommen hat.

Die Folge:
- die Festplatte gibt keinen Mucks mehr von sich (der Motor dreht nicht 
mehr)
- eine Diode/Transistor *?* auf der Plattenelektronik ist wohl 
durchgebrannt (siehe Abbildung)
- die Plattenelektronik hat einen ziemlich unangenehmen Geruch 
(wahrscheinlich von dem durchgebrannten Bauteil).

Zu der Platte:
Es handelt sich um eine Seagate Barracuda 7200.10 mit 160 GB und 
folgendene Daten:
- ST3160815A (= Modellbezeichnung?)
- P/N: 9CY032-304
- Firmware: 3.AAC

Auf dem durchgebrannten Bauteil steht neben dem Herstellerlogo ST mit 
einem umlreisten e3 und folgendem "VU" noch ein "6P 706" drunter.

Meine Frage:
Kann es sein, dass dies die Schutzdiode ist, von der immer gesprochen 
wird? Ich habe sie schon auf Durchgang geprüft: Der ist vorhanden. Ist 
das nun ein gutes, oder ein schlechtes Zeichen?
Und ist es möglich, die Festplatte durch den Austausch dieses Bauteils 
wieder zu reparieren? Wenn ja, wo bekommt man dieses Bauteil her?

Für hilfebringende Tipps wäre ich Euch sehr dankbar.

Viele Grüße
Peter

Autor: Εrnst B✶ (ernst)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du kannst erstmal versuchen, die durchgängige Diode runterzulöten, und 
das ganze mit dem RICHTIGEN Netzteil ausprobieren.

Ohne die Diode hat die Platte halt keinen Überspannungsschutz mehr, 
könnte aber noch funktionieren.

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann man genau so eine Schutzdiode irgendwo kaufen? Dann könnte ich die 
ja auch wieder einlöten und der Schutz wäre, wenn die Festplatte noch 
laufen sollte, gewährleistet.

Autor: Günther Grundböck (grundy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo!

ich hab damals noch lesen können was drauf stand, bei mir warns fast 
immer diese dioden:
http://at.farnell.com/stmicroelectronics/sm6t12a/d...
manchmal aber auch von anderen herstellern aber mit gleichen werten

die platten laufen auch ohne die diode(n), aber sollte zuviel spannung 
kommen ist der controller hinüber.

billiger lieferant ist auch jede andere kaputte festplatte :-)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.