www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Stromversorgung USB geht, aber nichts anderes


Autor: Bernd Kempa (viper)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo.

Wollte mich ein wenig mit Bootloadern beschäftigen und hab mir auch 
einen erfolgreich mit AVR-Studio geflasht und konnte dann auch mein 
Programm über die UART auf den µC flashen.

Das Problem ist nur, das das Ganze nur funktioniert, wenn ich die 
USB-Schnittstelle meines Laptops als Stromversorgung benutze, wenn ich 
aber eine andere Stromversorgung benutze, gehts nicht mehr.

Ich hab jetzt schon mehrere Versorgungsvarianten ausprobiert, 
Steckernetzteil auf 5V runtergeregelt, 12V Ladegerät für Modelbauakkus, 
12V Netzteil usw., aber alles funktioniert nicht.

Ich hoffe ihr könnt mir helfen.

CU
Bernd

Autor: Andreas Häusler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hört sich evt. nach einer Erdschlaufe an.
Läuft der Labtop auf Akku oder am Netzteil?
Viele billige Labtop Netzteile sind nicht sauber galvanisch getrennt.

Autor: Bernd Kempa (viper)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo.

Hatten ihn auf Akku und auch mit Netzteil laufen, da gabs keine 
Unterschiede.

CU
Bernd

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Hatten ihn auf Akku und auch mit Netzteil laufen, da gabs keine
>Unterschiede.

Dann wird es Zeit einen Schaltplan zu posten!

Autor: Z8 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hat der 78xx einen von hinten bekommen? Z8

Autor: Chapmy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei externer Spannungsversorgung GND nicht verbunden?
Spannungsregler zum Schwingen gebracht?

Autor: Bernd Kempa (viper)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo.

Schaltplan als Anhang, GND ist dran.

Mit verschiedenen 7805ern probiert.

CU
Bernd

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
AVCC muss auch an +5V. An den RX Pin besser einen
47k Pullup anschliessen.

Autor: Bernd Kempa (viper)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo.

Würde das Ganze vielleicht an ner Autobatterie funktionieren, dann 
probier ich das mal direkt am Auto, weil man kann ja davon ausgehen, das 
die Versuche an den Netzteilen wohl daran scheitern, das die nicht so 
wirklich saubere Versorgungen garantieren und die USB-Versorgung doch 
sauberer ist, von ner Batterie ganz zu schweigen.

CU
Bernd

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Würde das Ganze vielleicht an ner Autobatterie funktionieren, dann
>probier ich das mal direkt am Auto ?

Auf keinen Fall damit ausprobieren!
Wenn es mit Spannung aus dem USB Port funktioniert
und mit anderen externen 12V Spannungsquellen
nicht funktioniert, hast du den 7805 falsch
angeschlossen. Nimm mal eins von deinen Netzteilen
und kontrolliere die Spannung hinter dem 7805.
Kommen da 5V raus?

Autor: Bernd Kempa (viper)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo.

5V kommen raus.

CU
Bernd

Autor: Mike J. (emjey)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>5V kommen raus.

Hallo Bernd, dann passt das auch.

Deine Pull-Up-Widerstände sind viel zu klein!
An SZVZU wird bestimmt ein Taster dranhängen, da müssen keine 5mA rüber 
fließen.
Nimm besser 100k bis 1M und wenn du deine Taster noch etwas 
Hardware-entprellen willst spendier jedem Taster noch einen kleinen 
Kondensator.

Bei 1M und 100nF erkennt dein Eingang erst ein High wenn du mindestens 
0.07 Sekunden draufgedrückt hast.

> wenn ich aber eine andere Stromversorgung benutze, gehts nicht mehr.
Sind die Masse deines Programmers und die Masse deiner Stromversorgung 
verbunden?
(geht aus deiner Schaltung nicht hervor)

Autor: Bernd Kempa (viper)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mike J. wrote:
>>5V kommen raus.
>
> Hallo Bernd, dann passt das auch.
>
> Deine Pull-Up-Widerstände sind viel zu klein!
> An SZVZU wird bestimmt ein Taster dranhängen, da müssen keine 5mA rüber
> fließen.
> Nimm besser 100k bis 1M und wenn du deine Taster noch etwas
> Hardware-entprellen willst spendier jedem Taster noch einen kleinen
> Kondensator.
>
> Bei 1M und 100nF erkennt dein Eingang erst ein High wenn du mindestens
> 0.07 Sekunden draufgedrückt hast.
>

Ok, das werd ich umsetzen.

>> wenn ich aber eine andere Stromversorgung benutze, gehts nicht mehr.
> Sind die Masse deines Programmers und die Masse deiner Stromversorgung
> verbunden?
> (geht aus deiner Schaltung nicht hervor)

Wenn die Versorgung vom USB-Port kommt, dann ist die Masse mit dem 
Programmer verbunden, sonst nicht.

CU
Bernd

Autor: Bernd Kempa (viper)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo.

Das Problem war die gemeinsame Masse, ohne gehts nicht und mit gehts.

Danke an alle für eure Hilfe und Mike für seinen zündenden Impuls.

CU
Bernd

Autor: Mike J. (emjey)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
:)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.