www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik ICL7107 - Funktionsweise?


Autor: Stephan Theisgen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!

Ich würde gerne Spannungen mit dem ICL7107 messen und als digitale 
Anzeige ausgeben. Die Spannungen reichen von 0V bis 2V und sollen so 
angezeigt werden. Leider habe ich keine Ahnung, wie der Chip 
funktioniert und weiß daher auch nicht, wie ich die passiven Komponenten 
(Widerstände, Kondensatoren etc.) auswählen muß (Batteriebetrieb 9V). 
Vielleicht kann mir hier jemand weiter helfen?

Das wäre super!

Viele Grüße
Stephan

Autor: Hannes Jaeger (pnuebergang)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Keine Lust mal ins Datenblatt zu sehen?

Autor: cdg (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Möchtest Du das Datenblatt vorgebetet bekommen ?

Da wärst Du bei mir richtig.

cdg

Autor: Stephan Theisgen (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
doch doch, hab ich natürlich gemacht, mir auch die Komponenten 
rausgesucht. Dummerweise habe ich jetzt gerade erst gesehen, daß da für 
2V 470 kOhm empfohlen wird... Naja teste ich es erstmal für 200mV. Alle 
Beispiele (und die sind umfangreich) sind für 200mV...
Das Problem ist eher, daß ich zu wenig Ahnung von Elektronik habe, um 
die Beispiele richtig zu verstehen. Z.B. weiß ich nicht, ob ich eine 
richtige Referenz-Spannung brauche, wie ich die genau einstelle bzw. 
wenn ich das ganze im Batterie-Betrieb betreiben möchte sollte ich 
einige Dinge mit dem COMMON-Pin anders machen, wenn ich das richtig 
verstehe. Ich verstehe nur nicht warum, bzw. was genau... Ich dachte mir 
könnte vielleicht jemand mal erklären wie das Ding eigentlich 
funktioniert, bzw. auf welche Anschlüsse es da ankommt, vor allem bei 
Batterie-Betrieb?

Ich kann schon verstehen, daß das aufwendig ist, denn dafür müsste 
derjenige ja das Datenblatt ebenfalls mal lesen, und nicht nur ich...
Aber darum frage ich ja, in der Hoffnung, daß es hier Leute gibt, die so 
etwas freiwillig und netterweise tun. Wenn das nicht der Fall ist, werde 
ich halt versuchen es per Trail and Error zu lernen (tue ich eh) und 
vielleicht doch noch eine solche Person zu finden...

Viele Grüße
Stephan

P.S.: Wie kommen die Leute eigentlich immer darauf, daß man zu faul ist 
selber zu suchen, oder im Datenblatt zu lesen? Wahrscheinlich sind die 
Fragen so einfach, bzw. dumm für Leute die Ahnung davon haben, daß sie 
so etwas annehmen oder aber sie waren selber immer zu faul sich zu 
informieren und übertragen ihr eigenes Verhalten auf andere.
Wenn man selber zu faul ist, müssen andere das ja auch sein, oder?
Ich schreibe selber viel in Foren (kenne mich einigermaßen in der 
C++-Programmierung aus) und ich bin noch nie auf die Idee gekommen, 
jemand der die Frage stellt wäre zu faul? Eher habe ich schon die 
Schwierigkeit zu erkennen wo das Problem liegt, da es für mich häufig 
trivial ist, bzw. derjenige das Problem nicht richtig beschreiben kann.

Autor: Stephan Theisgen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@cdg: Äh? Ist das ernst gemeint? Wenn ja, dann vielleicht nicht dass 
ganze Datenblatt, ich verstehe die Funktionsweise, bzw. den Sinn der 
einzelnen vorgeschlagenen Pinbelegungen nicht, so das ich es nicht an 
meine Anforderungen anpassen kann... Vor allem interessiert mich, was 
ich tun muß, wenn ich eine 9V-Batterie als Quelle habe und ich eine 
Spannung zwischen 0V und 2V als Eingabe habe, welche auch aus der selben 
Baterie-Quelle stammt...

Autor: Frank L. (hermastersvoice)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mit derselben Versorgung klappts eh nicht. Eine Versorgung für den Chip 
und Andere an der man misst. Sonst misst man eben Mist.
Grad diese älteren Chips sind doch bei den Herstellern sehr gut 
dokumentiert, man muss nur lesen und verstehen.

bye

Frank

Autor: 12er Dude (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Stephan Theisgen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@12er Dude: Danke das könnte wirklich weiterhelfen, ich schaus mir mal 
an. Der erste konstruktive Beitrag...

Autor: Hannes Jaeger (pnuebergang)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Der erste konstruktive Beitrag...

Arschloch.

Das Datenblatt, dass Eure Hoheit sich weigen zu lesen, enthält diverse 
Grundschaltungen, eine Zusammenfassung wie man die Beschaltung 
auszuwählen hat und eine Zusammenfassung der benötigten Formeln. Aber 
unsere Hoheit steht da ja drüber.

Autor: Eddy Current (chrisi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hammer, dass sich die Herren nicht 30 Jahre zurückversetzen können, wie 
Sie eingestiegen sind in die Elektronik. Ich erinnere mich an jenen 
Beitrag in der ELO, in der der ICL7106/07 vorgestellt wurde. Ich habe in 
der Tat nur Bahnhof verstanden. Und heute das eigene Verstädnis und die 
Routine, mit der man an unbekannte Bauteile herangeht auch von 
Einsteigern verlangen. Wieder einmal zeigt sich, dass viele Eintwickler 
einfach kein Einfühlungsvermögen haben. Hannes und Rest der 
Heldentruppe, das war traurig.

Autor: eaehavelich (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Stephan,

ich hoffe Du bist noch nicht vergrault. Hier eine Schaltung mit 7107, 2V 
Eingangsbereich, Einsatz im PKW, also ist GND der Versorgung gleich GND 
der gemessenen Spannung. Diese Schaltung zeigt die Bordspannung, die 
Innentemperatur und die Außentemperatur an. Für dich ist nur der 
mittlere Teil interessant: der 7107 mit Beschaltung für 2V. Die +5V 
werden mit einem 7805 erzeugt, die -5V mit einem 7660. Hier wurden 2mA 
LED´s eingesetzt und mittels des BD441 (rechts unten) in der Helligkeit 
geregelt. Nimm die Standartbeschaltung und füge zwischen +5V und den 
Anoden der LED´s ein bis zwei Dioden 1N4001 ein, das senkt die 
Verlustleistung des 7107 und erhöht die Stabilität. Die Schaltung ist 
erprobt.

Ich habe noch reichlich Doku zum 7106/7107, auch auf deutsch, muß aber 
erstmal bei SE nachfragen ob ich die immerhin 30 Jahre alten Sachen hier 
veröffentlichen darf.


Hallo Frank L.,
die Daten sind nicht für dich, es funktioniert ja angeblich eh nicht!


Andreas

Autor: dummy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
9V Batterie? Die kleinen Blöcke?
Mit LED Anzeige ist das keine gute Idee ;)

Autor: Stephan Theisgen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@eaehavelich: Vielen Dank, da hab ich jetzt erstmal was zu knabbern und 
vor allem finde ich interessant, daß es wohl vielleicht doch mit nur 
einer Versorgung geht... Ich werde mich da erstmal durch wurschteln und 
heute mal testen. Alle Bauteile habe ich zusammen, dass ich einen 7805 
und einen 7660 hab ich mir schon gedacht und einen besorgt, war nur 
skeptisch, ob das wirklich klappt.

@dummy: Warum? Weil sie zu schnell leer gehen? Mhm, also das soll nicht 
im Dauerbetrieb laufen...

@all:
Vielleicht bin ich hier einigen zu nahe getreten, mit meinen Antworten, 
daß tut mir leid. Ich wollte nur unterstreichen, daß ich nicht die 
Erfahrung besitze ein Datenblatt gut zu lesen. Aber mich sehr wohl damit 
beschäftige. Ich habe mir alle Beispiele angesehen und mir die Formeln 
angeguckt, ich habe mir alle Teile gekauft, und werde heute die 
Beispielschaltungen bauen und ebenfalls die Schaltungen die ich hier 
erhalten habe... Mit jedem mal, wenn ich das Datenblatt ansehe verstehe 
ich mehr. Ich möchte mich auch gar nicht darum drücken, ich weiß, aus 
meiner langjährigen Erfahrung als Hobby-Programmierer, daß man die Dinge 
nur wirklich verstehen kann, wenn man sich damit beschäftigt, aber man 
kann gerade am Anfang die Lernkurve deutlich beschleunigen, wenn man 
etwas richtige Hilfestellung bekommt. Deswegen plädiere ich dafür nicht 
gleich alles mit "Hast Du mal google bemüht, oder ins Datenblatt gesehen 
abzutun"...
Ich hab auch nichts gegen solche Bemerkungen, dann weiß ich meine Frage 
wurde wenigstens gesehen. Aber wenn ich so eine Antwort bekomme und 
gerade am Verzweifeln bin, dann geht man manchmal mein Gefühl mit mir 
durch... Entschuldigt bitte. Und für alle die sich die Mühe gemacht 
haben mir zu antworten:

VIELEN DANK!!

Autor: Eddy Current (chrisi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Laut gedacht: Mag sein, dass man auf den ICL7660 verzichten kann, wenn 
man einen negativen Spannungsregler (z.B. 7905) einsetzt, dessen -5V 
Ausgang als Masse dient. Somit ist eine negative Hilfsspannung von 
verfügbar. Dank Batteriebetrieb hat man eh eine schwebendes Potential, 
womit das kein Problem darstellen sollte/könnte.

Autor: Stephan Theisgen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mhm, interessante Idee... Ich bin gerade dabei die Schaltung aufzubauen 
und hab gerade die Spannungsversorgung fertig, allerdings mit ICL7660, 
ich hab aber auch nen 7905 hier, mal schauen... Erstmal versuche ich den 
IC ans Laufen zu brigen...

Autor: Tobi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das wird wohl nicht gehen, denn die Spannungen haben ja eine gemeinsame 
Masse.

Autor: Eddy Current (chrisi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was meinst Du mit "die Spannungen"?

So soll es sein:
 "+5V"   -> Pluspol der Batterie, Bezugspunkt des 7905
 "Masse" -> Ausgang des 7905
 "-4V"   -> Minuspol der Batterie

Logisch haben die Spannungen gemeinsame Masse :-)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.