www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Einfacher Transistor vs Darlington


Autor: duster (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo

mir ist die frage aufgekommen, ob sich ein gewöhnlicher Transistor wie 
ein Darlington Transistor verhält? also wenn ich einen transistor durch 
einen darlington ersetze, dann sollte er doch genau dasselbe verhalten 
haben oder?
mich verwirren die ganzen widerstände und dioden intern wie beim 
ULN2308.
Würde gern so ein Transistor IC verwenden, aber weiss nicht wie ich es 
mir beim darlington transistor vorstellen muss. Muss ich es mir als 
Black Box vorstellen und einfach wie einen normalen transistor hinnehmen 
und meinen Vorwiderstand dimensionieren?
Also in EWB (ELectonik Workbench) habe ich das ganze nachsimuliert oder 
gegenübergestellt...bei der dalington habe ich andere Basiströme und UCE 
am Ausgang messen können bei den selben widerständen des gewöhnlichen 
transistors...

Autor: Ahem (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Beim Darlington ist der Witz unter anderem eine höhere Stromverstärkung. 
Jedes gute Grundlagenbuch sollte Deine Fragen klären.

Autor: duster (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
D.h Ich kann mit der doppelten Verstärkung B rechnen? :)

Autor: Mario (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Stromverstärkung multipliziert sich,
die beim vollen Durchschalten an C/E hängen bleibende Spannung ist etwa 
doppelt so groß. Einen Nachteil muß das ja haben ...

Autor: duster (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

ja habe es auch gerade gelesen, liegt an der Verlustleistung.
KRIEGT MAN DENN KEINE NORMALEN TRANSISTOR IC'S MEHR? Ich finde nur diese 
blöden Darlington IC's. Ich möchte aber z.B. 10 ganz normale 
Transistoren gepackt in einem IC haben :(

Autor: Robert K. (molch) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Duster,
schau mal hier:

http://www.mikrocontroller.net/articles/Transistor...

Und einfach mal nach "Transistor Array" googlen. Geben tut es das, ob 
man die IC auch problemlos kaufen kann weiß ich nicht.

Grüße

Autor: duster (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo robert,

viel strom verträgt aber niht wenn ich es richti sehe (50mA?)?
Gibts denn keine für 500 mA?

Autor: Robert K. (molch) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das war nur ein Beispiel um dir zu zeigen das es sowas gibt. Ich hab 
aber jetzt nicht weiter gesucht um noch andere ICs zu finden.
Falls du auf deine Suche Erfolg hast wäre es aber sicherlich im 
Interesse aller wenn du das dann hier posten würdest bzw. in dem 
Wiki-Artikel eintragen.

Grüße

edit: Hier kannst du dir auch Überblick verschaffen.

http://de.farnell.com/transistor-arrays

Autor: Michael U. (amiga)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ein Darlington sind 2 zusammengeschaltete Transistoren, mehr nicht.

Da der Basisstrom am Eingang durch 2 in Reihe liegende BE-Strecken muß, 
wird er also erst ab ca. 2* 0,7V = 1,4V leitend.
Da der Basisstrom des Ausgangstransitors von der EC-Strecke des ersten 
und damit vom Kollektor des 2. geliefert wird, kann UCEsat nicht 
niedriger werden als UCEsat des ersten + UBE des zweiten, also irgendwo 
um 0,8...1V.

Das sich die Verstärkungen multiplizieren ist auch einleuchtend: der 
Basisstrom des Ausgangstransistors ist der Kollektorstrom des ersten 
Transistors. Der ist um die Vertärkung des ersten höher als dessen 
Basisstrom und wird nun um die Vertärkung des zweiten verstärkt.

Um das zu Erkennen braucht man eigentlich keine ELectonik Workbench. ;-)

Gruß aus Berlin
Michael

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ich möchte aber z.B. 10 ganz normale Transistoren
> gepackt in einem IC haben :(
Nimm einen 741, da sind sogar noch ein paar mehr drin. Dann hast du 
Reserve :-/

Du solltest dich schon fragen:
>>> Warum brauche ich sowas, wenn es sonst keiner mehr braucht? <<<

Ein Tipp aus der Praxis: Nimm 10 SMD-Transistoren, die kannst du genau 
dort platzieren, wo du sie brauchst.

Autor: Jens G. (jensig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Grundsätzliche Frage: was spricht gegen den ULN2803 (abgesehen von der 
etwas erhöhten Ucesat)? Da brauchste keine Vorwiderstande vor die Basis 
schalten (weil er die schon intern hat).

Folgender Link gibt schon eine gute Auswahl bzw. Überblick:

http://search.datasheetcatalog.net/key/TRANSISTOR+ARRAY

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.