www.mikrocontroller.net

Forum: Offtopic IR Fernbedienung geht nur mit Fremdlicht


Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Servus!
ich habe eine Fernbedienung für meinen SAT-receiver die nur 
funktioniert, wenn das Licht an ist.

Ohne Licht reicht die Reichweite der Fernbedienung nicht aus und man 
kann vom Sofa aus nicht umschalten.
Irgendwann haben wir dann bemerkt dass die Fernbedienung deutlich besser 
funktioniert wenn das Licht an ist.

Und genau das verstehe ich nicht! wieso wird die Reichweite der 
Fernbedienung vergrössert wenn das Licht an ist?
Mittlerweile haben wir auf das Schränkchen VOR den SAT-receiver eine 
kleine Lampe gestellt, seit dem funktioniert die Fernbedienung tadellos.

Wieso ist das so? ich dachte immer dass Fremdlicht die IR-Fernbedienung 
stört - offenbar ist es aber nicht so. Im Gegenteil, mit Fremdlicht 
erhöht sich nachweisbar die Reichweite.

Kann mir das bitte mal jemand erklären!?

Autor: *.* (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der IR-Empfänger hat wohl einen Treffer

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
einen was!?


Es ist übrigens nicht nur am SAT-receiver so, auch das TV-Gerät hat 
diese "Macke".

Es hat irgendetwas mit der Reichweite zu tun, wenn ich zwei meter weiter 
vorne im Sessel sitze geht alles!

Autor: Phil J. (sunflower_seed)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
batterien wechseln und fester drücken.
ansonsten musst du dich mal vom sofa weg*troll*en

Autor: Jonny Obivan (-geo-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich vermute mal, dass die Empfangsdiode bei Licht an einer anderen 
Stelle der Kennlinie betrieben wird, an der die Steigung der Kurve 
größer ist --> höhere Empfindlichkeit. Die Steigung hängt nämlich vom 
Arbeitspunkt ab und dieser wiederrum vom Umgebungslicht, auf welches das 
Datensignal der Bedienung quasi "aufmoduliert" wird.

Autor: Tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> an einer anderen Stelle der Kennlinie

hab ich auch erst gedacht. Aber gleich bei zwei Geräten?

Vielleicht ist da ein optischer Störer, der durch die Raumbeleuchtung 
überstrahlt wird? Energiesparleuchte, LED-Lampe?

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>batterien wechseln und fester drücken.

Batterien sind neu - wie gesagt, ist beim SAT-Receiver und beim TV-Gerät 
(wobei ich meist nur die Fernbedienung vom SAT-Receiver brauche)
Das "Problem" war von Anfang an da, ich tippe daher nicht auf einen 
defekt oder auf ausgelutschte Batterien.

Fester drücken ist auch so ne Sache, ein Schalter schaltet nicht noch 
mehr wenn man in fester drückt!?
(Wieso machen das die Leute eigentlich wenn die Fernbedienung nicht mehr 
geht!?)

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Energiesparleuchte, LED-Lampe?

Die Wohnzimmerlame hat 4x15W Energiesparlampen. Vier Lampen die alle 
nicht in die Richtung der Geräte zeigen, ein verstellen der 
Lampenausrichtung hat nichts genützt.

Mittlerweile habe ich aber eine kleine Lampe auf dem Fernsehschränkchen 
stehen, die Wohnzimmerlampe ist uns abends zu hell, diese Lampe ist eine 
5W Energisparlampe.

Ist das vlt. der springende Punkt??

Autor: Jonny Obivan (-geo-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Vielleicht ist da ein optischer Störer, der durch die Raumbeleuchtung
> überstrahlt wird? Energiesparleuchte, LED-Lampe?

Den Wechselanteil einer Lichtquelle kann man nicht durch Überstrahlen 
mit einer konstanten Lichtquelle entfernen. Dadurch verschiebt man den 
Wechselanteil nur in der Vertikalen (Offset wird verändert).

Ich gehe mal stark davon aus, dass eine Empfangsdiode bei Umgebungslicht 
eine andere Empfindlichkeit aufweist als ohne.

Autor: Oliver Döring (odbs)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Fester drücken ist auch so ne Sache, ein Schalter schaltet nicht noch
> mehr wenn man in fester drückt!?
> (Wieso machen das die Leute eigentlich wenn die Fernbedienung nicht mehr
> geht!?)

Bei Tastern ohne definiertem Druckpunkt (wie das bei diesen 
Schwabbel-Gummitasten eben ist) braucht der Mensch irgend eine Art von 
Rückmeldung über den erfolgten Tastendruck. Das könnte ein "piep" sein 
oder eben das Umschalten des Fernsehkanals. Bleibt die Rückmeldung aus, 
bedeutet dies intuitiv "Taster nicht fest genug gedrückt", und diese 
Regelschleife führt dann zu einem festeren Druck.

Natürlich kommt hinzu, daß der technische Laie es nicht versteht, warum 
nach 3.000 Betätigungen die Taste plötzlich nicht mehr tut. Daß die 
Batterien leer sein könnten, darauf kommt er erst ganz zum Schluß. Wenn 
ihm klar wird, daß da überhaupt Batterien drin sind.

Ich habe als Schüler mal ein "Praktikum" in einer Fernsehwerkstatt 
gemacht. Da gab es pro Woche mehrmals einen abgeholten Fernseher, bei 
dem die Fernbedienungsbatterien alle waren. Diagnose: "Fernseher 
kaputt". Natürlich meistens bei älteren, alleinstehenden Damen.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.