www.mikrocontroller.net

Forum: Markt I2C Levelshifter gesucht


Autor: Frank Rust (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,
ich suche einen Levelshifter für den I2C Bus von 5V auf 3.3V 
Biderektional. Ich weiß, es gibt ein Paper von NXP wie man sowas baut, 
aber ich bin dazu Motorisch und Geistig nicht in der Lage ;)
Wer also weiß wo man soetwas Fertig bekommt, oder in der Lage ist mir 
soetwas zu bauen bitte melden.

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du weisst aber schon, wie der I2C Bus funktioniert?
Das mit den Open Collector bzw. Open Drain Ports?

Es sollte eigentlich reichen die Pullups auf 3,3V zu legen, wenn
der 5V Busteilnehmer die Logikpegel noch sauber erkennt.
Oder die Pullups auf 5V, wenn der 3,3V Teilnehmer 5V tolerante Ports 
hat.

Wo ist das Problem?

Autor: Frank Rust (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Problem ist das ich sicher weiß das beide Teilnehmer nicht Tollerant 
sind. Der SCP1000 mag nur 3,3 und definitiv nicht mehr und der andere 
ist ein CMPS03 Kompass welcher unbedingt 5V möchte.

Autor: was-willst-du (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Wo ist das Problem?

Das Problem ist, das es schon einen ganzen Thread mit diesem Thema gab. 
Der Fragende es entweder nicht verstanden hat, oder die Lösung ihm zu 
aufwendig war oder frag mich nicht...

Ist alles schon ausführlich diskutiert.

Autor: was-willst-du (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry, doch ein neuer Fragender.

Autor: Frank Rust (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe die Suche sehrwohl bemüht. Mir ist aber trotzdem nicht klar wo 
ich soetwas herbekomme, wenn ich nicht selbst Ätzen und Löten kann.

Autor: Joachim (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> ... Ich weiß, es gibt ein Paper von NXP wie man sowas baut,
> aber ich bin dazu Motorisch und Geistig nicht in der Lage ;)

zum suchen wohl auch nicht... $subject in G***gle:

http://www.telos.de/hardware/

Ja, ich kanns mir schon denken... gefällt Dir nicht ;-)

Autor: Frank Rust (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also irgendwie muss ich mich über den Ton hier schon wundern. Aber egal.

http://www.telos.de/hardware/

gefällt mir ansich schon aber den Preis find ich dann doch etwas hoch. 
Ich bräuchte das auch nicht im Gehäuse, eine Platine mit Pins und den 
MOS-Fets würde mir völlig reichen. Aber wer konstruktive Ratschläge 
sucht ist hier wohl falsch.

Autor: hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau das Datenblatt mal an:

http://focus.ti.com/lit/ds/symlink/pca9306.pdf

gruß hans

Autor: Frank Rust (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke.
Ja, genau soetwas suche ich auf eine Platine gelötet und 8 Pins dran. 
Also z.B 
http://gravitech.us/MicroResearch/I2C/I2C-TRN/I2C-...
Jetzt müsst ich noch jemand finden der soetwas verkauft.
Wie z.b hier http://store.gravitech.us/i2c.html nur eben in Deutschland.
Also gebt euch ein Ruck und helft mir ein letztes mal ;)

Autor: spess53 (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Siehe Anhang.

MfG Spess

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>ist ein CMPS03 Kompass welcher unbedingt 5V möchte.
VCC ? Die Versorgung kann ja 5V sein, die I2C Ports müssen nur
Open Collector bzw. Open drain sein. Einzige Unsicherheit wären 
Klemmdioden.
Aber bei den Pullups im Bereich 2k-4k sollte da kein Problem auftreten.
Die Frage ist nur, was der CMPS03 an seinem Eingang als Mindestspannung 
für
den HIGH Pegel braucht.

Autor: Frank Rust (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann mir niemand sagen wo ich ein I2C-TRN (oder was vergleichbares) in 
Deutschland bekommen kann?

Autor: Schaf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum die Platine? Kauf dir doch den Chip "pca9306" und bau in selbst 
auf.

Autor: Frank Rust (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie ich am Anfang bereits geschrieben habe, bin ich nicht in der Lage 
Platinen selbst aufzubauen, ich hab die Hände eines Metzgers und auch 
nicht das Entsprechende Werkzeug.

Autor: Schaf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ah ja, dann gib doch einfach "i2c-trn" in die Suche ein un dann siehste 
wer es verkauft. In Deutschland wirst du das wohl kaum bekommen. Der 
Chip selbst kostet ürbigens nur 50 Cent. Fertige Lösungen sind wohl 
unverkäuflich und deswegen tut sich das keiner an. Wirst du wohl doch 
selbst bauen müssen..

i2c mag zwar nicht direkt ttl kompatibel sein aber in der Regel gilt der 
High-Pegel schon bei 3,5 Volt. Das könntest du eventuell gezielt 
ausnutzen. Das würde ich nochmal ganz genau untersuchen. 3.3 Volt kannst 
du locker auch mit 3,6 betreiben.

Autor: Frank Rust (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde 20€ für eine Fertige Lösung bezahlen. Keiner Interesse?

Autor: Jörg H. (idc-dragon)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frank, ich bin mir ziemlich sicher, daß du keinen Levelshifter brauchst. 
Klemm die Pullups auf 3,3V und es wird funktionieren.
Laß' dich nicht von der Betriebsspannung verwirren. I2C treibt kein 
high, sondern hat nur open-collector Ausgänge. Dashalb reicht es aus, 
nach irgendwas zu ziehen was als high erkannt wird. Das ist ab 2V der 
Fall. Auch bei dem CMPS03, da ist ein PIC drauf, als high gilt laut 
Datenblatt  >=2.0V.

Das ist also nicht unsauber. Man könnte lediglich argumentieren daß der 
Störabstand reduziert ist.

Jörg

Autor: Frank Rust (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok, dann werd ich das mal testen ;)

Autor: Axel R. (axelr) Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
MAX3372
Wieviele brauchst Du? Sicher nur einen oder zwei, oder?
Gruß
Axelr.

Autor: vistageek (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>ich suche einen Levelshifter für den I2C Bus von 5V auf 3.3V
>Biderektional.

In der I2C-Spezifikation ist ein Shifter mit zwei FETs drin, 
funktioniert einwandfrei.

Autor: Markus DL8RDS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab ein BeagleBoard und der Expansion Header hat einen I2C 
Connector. Allerdings angeblich mit 1,8 Volt.

Wie kann ich da "normale" Sensoren dranklemmen, ohne mein schönes 
BeagleBoard zu ruinieren?

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.