www.mikrocontroller.net

Forum: Platinen Eagle Bauelement nicht anschließbar


Autor: Paul Baumann (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe einen Einstellregler gezeichnet, den ich weder im Schaltplan
noch im Board anschließen kann. (Eagle 4.15)
Kann mir jemand meinen Fehler erklären? Ich habe die .lbr-Datei mal
angehangen.

Der Einstellregler hier hat ein metrisches Rastermaß und ich habe ihn
auch mit dem Raster 1mm gezeichnet, danach auf 0,1 inch umgeschaltet
(wie es in einem anderen Beitrag hier schon beschieben war)

Ratlos
Paul

Autor: Rudi (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sollte jetzt funktionieren :-)

Gruß

Rudi

Autor: Ralf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
1. Im Bauteil-Symbol die Pins IMMER im 0.1 inch Raster anordnen, weil 
alle anderen auch so gezeichnet sind und das das Standard-Raster im 
Schaltplan ist. Dann klappts auch mit dem Anschließen

2. Der Dimension-Layer ist NUR für die Boardkontur, nicht für die 
Bauteilkontur. Dafür nimmt man TPLACE/BPLACE bzw. TDOCU/BDOCU

3. Im Board müsstest du das Bauteil anschließen können, wenn du die 
Korrekturen von 1) gemacht UND die Pins im Schematic mit Nets 
verbunden hast.

4. Guck dir bittebittebitte das Eagle-Handbuch/-Tutorial an, kannst du 
auf der CADSOFT-Homepage runterladen. Da steht auch beschrieben, wie man 
Bauteile erstellt. Bei dir fehlen noch wichtige Sachen wie korrekte 
Pin-/Pad-Namen, NAME/VALUE-Platzhalter und der Prefix ist glaub ich auch 
ein bisschen ungünstig gewählt :)

Ralf

Autor: Rudi (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sorry,

obige Datei ist nur noch mit der 5er-version von Eagle zu öffnen, hier 
die 4er-Version.

Rudi

Autor: Paul Baumann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke erstmal für Euer beider Hilfe.

Jetzt kann ich das Bauelement im Schaltplan kontaktieren, aber
im Board geht es nicht. Auch der Autorouter vermag im Board keine
Verbindung herzustellen.

Ich habe das Tutorial von Cadsoft zu Rate gezogen, aber es ist
dort so verworren beschrieben, daß ich mich dann nach der Methode
von "Roboternetz gerichtet habe.

Ist es vielleicht so, daß man grundsätzlich keine Bauelemente
im metrischen Raster verwenden kann? Das wäre sehr schade, da ich
hier noch eine ganze Menge solcher Sachen besitze.

Frage: Woran kann es liegen, daß sich im Board keine Verbindung
herstellen läßt?

MfG Paul

Autor: Ralf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn Rudi den Fehler mit dem Dimension Layer nicht korrigiert hat, liegt 
es daran. Oder hast du den TRESTRICT-Layer verwendet? Dann gehts auch 
nicht (auf TOP).

Ralf

Autor: Paul Baumann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe es gefunden: Die Begrenzung habe ich nun im TPLACE-Layer
neu gezeichnet und bei allen 3 Ansichten (Symbol, Package und Device)
das Raster auf 0,1 mil und das kleinste Raster auf 0,01 mil gestellt.

Komischerweise ist mir so ein Malheur vorher noch nicht passiert, obwohl
ich vorher schon eine ganze Reihe von Bauelementen gezeichnet habe.

Das kann einen Menschen weich machen...;-)

Vielen Dank nochmal für Eure Hilfe.

MfG Paul

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Paul Baumann (Gast)

>Jetzt kann ich das Bauelement im Schaltplan kontaktieren, aber
>im Board geht es nicht.

Dort wird auch nicht kontaktiert, sondern nur layoutet.

> Auch der Autorouter vermag im Board keine
>Verbindung herzustellen.

Raster zu gross.

>Ist es vielleicht so, daß man grundsätzlich keine Bauelemente
>im metrischen Raster verwenden kann?

NEIN! Man kann jedes x-beliebige Raster im Layout verwenden.

http://www.mikrocontroller.net/articles/Eagle_im_H...

MFG
Falk

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Paul Baumann (Gast)

>neu gezeichnet und bei allen 3 Ansichten (Symbol, Package und Device)
>das Raster auf 0,1 mil und das kleinste Raster auf 0,01 mil gestellt.

Ist Unsinn. 0.1 Inch braucht man nur im Symbol, im Package kann man 
machen was man will. Im Device spielt es gar keine Rolle, das ist reine 
Datenverwaltung.

MFG
Falk

Autor: Paul Baumann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Falk
Ich bin nicht auf "Layout" gekommen,
drum hab' ich "kontaktier'n" genommen.

Sei's drum: Denn nun weiß ich wohl:
Ein Zehntel Inch für das Symbol!

Einer, der's schon oft gemacht,
hat wohl schallend nur gelacht.

So, wie eben Brunner's Falk
hab' auch ich 'nen eig'nen Schalk!

;-)
MfG Paul

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Paul Baumann (Gast)

Der Paul der reimt und lötet schnell
geradewegs sensationell
Doch bringt es ihm fix aus dem Takt
hat das Symbol keinen Kontakt

Doch flux ist die Gemeinde da
zur Klärung der Problemika
Schon läuf es wieder rund beim Paul
und lötet, reimt und das nicht faul

;-)
Falk

Autor: Jörn Paschedag (jonnyp)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also nicht nur Denker im Forum, sondern auch noch Dichter... ;-)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.