www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Batteriespannungsversorgung für 3,3V System


Autor: Thomas Burkhart (escamoteur)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich plane gerade einen speziellen MP3-Player mit integriertem 
Lautsprechen, der per AA-Zellen betrieben werden soll.

Die Bauteile sind alle für 3,3V ausgelegt.

Soll ich dafür nun 3 oder 4 AAs verwenden?

Welchen Spannungswander würdet Ihr empfehlen um dann aus den 3,6-4,5V 
bzw. 4,8-6V die 3,3V zu machen?

Gruß

Tom

Autor: Raimund Rabe (corvuscorax)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sieht so aus, als wäre Dein Konzept noch nicht ganz vollständig.
Ich würde mal schauen was es für (digitale) Audioendstufen gibt, die mit 
3 o. 4 AA-Zellen betrieben werden können, da Du ja Lautsprecher 
integrieren willst.
Die Ausgangsleistung dürfte sich dann wohl eher im Milliwatt- bis 
einstelligen Wattbereich befinden. Ob das dann mit den integrierten 
Lautsprechern so viel Sinn macht ... ?! Ein Kopfhörerverstärker wäre auf 
jeden Fall vorzusehen.

DC-DC-Wandler gibt's wie Sand am Meer. Schau z.B. mal bei Linear 
Technology, Maxim, SGS Thomson, usw. nach. Irgendeinen zu empfehlen ist 
schwierig, da es soviele verschiedene Varianten mit noch mehr 
unterschiedlichen Features und Leistungen gibt. Es gibt z.B. welche die 
haben einen 'Inhibit'-Eingang (oder wie auch immer er heißen mag), mit 
dem man den Wandler z.B. von einem µC ein- und ausschalten kann, eine 
integrierte Low-Voltage-Detektierung mit entsprechendem Ausgang um 
enmtleerte Batterien anzuzeigen, usw., usw., usw.

Generell würde ich nach Wandlern mit einem hohem Wirkungsgrad suchen, um 
die Batterielebensdauer zu verlängern. Hängt mitunter aber auch von den 
verwendeten Bauteilen ab, wie u.a. niederohmige Spulen, kleiner 
ON-Widerstand des Schalttransistors, ... .

Also, wenn Du erst mal genau weißt was Du willst, d.h. ein sogenanntes 
Pflichtenheft erstellt hast, was man auch dynamisch ändern kann (z.B. je 
nach erfolgreicher/erfolgloser Bauteilsuche), dann kann man auch gezielt 
nach etwas suchen.

Autor: Thomas Burkhart (escamoteur)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Audioverstärker wird der MAX9759

http://www.maxim-ic.com/quick_view2.cfm/qv_pk/4738 werden.

Mit geht es auch darum, ob 3AA ausreichen bezüglich Spannungsabfall, ob 
dann überhaupt noch genug für 3,3V vorhanden ist oder ob ich gleich auf 
4AA gehen soll.

Frage nach Bauteil sollte nur heißen, falls jemand von euch spontan 
einen solchen Für Batterieanwendnungen kennt.

Gruß

Tom

Autor: Jan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich frage mich gerade, wie die MP3 Datei denn bis zum Klasse D 
Verstärker hinkommen soll... ;)

Da du maxim-ic.com kennst, wirst du sicherlich auch beim Step-Up fündig 
werden. Maxim hat schon einige nette hoch effiziente integrierte 
Schaltungen im Angebot.
Interessant ist z.B. http://www.maxim-ic.com/appnotes.cfm/an_pk/1029 
(vllt nicht ganz so interessant für deine Anwendung - es soll nur 
vermitteln, dass die zwei, drei Batterien genügend Ladung bereitstellen 
werden)

Autor: Thomas Burkhart (escamoteur)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du meinst, also im Falle 3Batterien mit einem Stup statt einem Steppdown 
arbeiten. Hmm, auch ne Idee.

Das MP3 kommt über einen VS1011 zum Verstärker oder siehst Du da ein 
Problem?

Gruß
TOm

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.