www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Sichern von Kommunikation zwischen Controller und EEPROM


Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Tag,
die kommonikation zwischen den AVR und einem EEPROM läuft über einem 
I2C-Bus. Ich habe festgestellt dass manchmal falsche Daten auf dem 
EEPROM gespeichert sind! Ich weiss aber nicht wie dass passieren konnte. 
Wie sichert man dann eine solche Kommunikation? es Wird zwar vom EEPROM 
ein ACK oder NACK zurückgesendet (nach jedem Empfang vom 8 Bits) aber 
das ist keine Datenauthentifizierung sondern eine physikalische 
Datenstromsicherung oder?
sollen die Daten zurückgelesen nach dem Schreiben im EEPROM? was würdet 
ihr empfehlen?
Danke

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, zurücklesen ist ratsam.

Autor: Oliver (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ja, zurücklesen ist ratsam.

Und dann so lange wiederholen, bis auf Hin- und Rückweg kein oder der 
gleiche Fehler zweimal auftritt :-)

Oliver

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn das EEPROM was falsch speichert, muss man schauen, ob man
nicht irgendwo einen HW Fehler hat.

- Pullups zu schwach?
- Geschwindigkeit zu hoch?
- Busy Wait (?) (Warten, bis EEPROM Daten geschrieben hat)
- Jedes Datum nach dem Schreiben (und nach dem Busy Wait!) zurücklesen
und vergleichen.

Ein schöne Art das zu lösen ist eine Warteschlange mit State Machine.
1. Kommando aus Warteschlange lesen
2. Kommando ausführen
3. Polling, ob EEPROM bereit ist (Nur beim Schreiben)
4. Prüfen, ob Datum korrekt geschrieben (Nur beim Schreiben)
5. goto 1

Es gibt bei diesen EEPROM Biestern irgendwie einen Fall, bei dem
das Teil "klemmt". Das heißt es wird ein LOW ausgegeben, obwohl
eigentlich der Open Collector Ausgang inaktiv sein sollte.
Das hat so schöne Effekte, wie z.B. eine Kollision bei PIC24xxxx
I2C Modulen. Eine reine SW I2C Implementierung hat mir dabei geholfen.
Also einfach beim "Verklemmen" ein paar Takte gnadenlos drüberbügeln
dann läuft alles wieder ;-)

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So werde ich machen. vielen Dank

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.