www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Grundlegendes Verständnis Problem beim Anschluß


Autor: Björn A. (bja)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich habe hier eine Platine (selbstgebaut) mit einem Schaltplan. Ich weiß 
nun aber nicht wie ich das an meinen Rechner anschließen soll. Folgendes 
habe ich schon rausgefunden:

- es geht um eine Wetterstation
- der Hauptchip ist ein Atmel AVR ATmega8535-16PU
- es gibt zwei 3x2-Pin Anschlüße plus einer ohne Pins (nur 3x2 Löcher, 
vermutlich der Stromanschluss)
- auf der Schaltung sind 3 eingezeichnet
- der erste ist die Stromversorgung mit 5V (ohne Pins)
- der zweite ist eine RS232 zum Datenauslesen
- der dritte ist der LOAD (angeblich Programmierschnittstelle) und 
basiert auf einem SPI (SCK, MISO, MOSI)

Habe auch ein 5V Netzteil. Wie kann man das anschließen? Die eine Seite 
ist klar -> geht in die Steckdose. Die andere Seite ist eine Art Stift 
mit Loch. Die Pins auf der PLatine sind laut Plan wie folgt belegt:

1 2 -> in den Atmel VCC
3 4 -> AVCC zur Erzeugung von 8 Analogspannungen
5 6 ->  in den Atmel Ground

Wie ist eigentlich das grundsätzliche grobe Vorgehen? Ich habe den LOAD 
den ich irgendwie an den Rechner anschließe. Was macht der Rechner? 
Schickt der ein Taktsignal über den LOAD? Bekommt der Rechner was 
zurück?


Wäre für eure Hilfe echt dankbar.

Viele Grüße
Björn

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bitte sag, dass das jetzt ein verspäteter Aprilscherz ist.

Autor: Ahem (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja. Bitte sag es.

Autor: LIRPA (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo björn

du solltest dich erstmal mit grundlegenden dingen beschäftigen, bevor du 
etwas nachbaust, was du nicht verstehst.
kein wunder, das dein post wie ein aprilscherz rüberkommt.

gruß LIRPA

Autor: Ahem (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>du solltest dich erstmal mit grundlegenden dingen beschäftigen
Ach! (frei nach Loriot)

Autor: Björn A. (bja)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich muss Euch leider enttäuschen. Es war kein Aprilscherz!

Ich möchte das Ding ja auch nicht nachbauen. Habe es ja schon vor mir. 
Möchte es sozusagen nur anschließen und über die RS232 Schnittstelle 
Daten auslesen.

Der Hinweis das ich mich erstmal mit den Grundlagen beschäftigen soll 
hilft mir auch nicht weiter und ist mir außerdem schon bewusst gewesen, 
wie der Betreff darlegt.

Der Grund dieses Artikel war es herauszufinden wie ich mit diesen 6 Pin 
Anschlüßen umgehe. Die sind für die Stromversorgung, als serielle 
Schnittstelle und als SP Interface zuständig. Das hat mich eben 
verwirrt. Schaue ich mir einen normalen RS232 Stecker an sind dort 7 
anstatt 6 Pins und eine Stromversorung hat 3 Adern. Habe mir natürlich 
auch die Tutorials hier auf der Seite durchgelesen, nur ist dort eben 
ein richtiger serieller Anschluss schon dran.

Vielleicht kann mir ja trotzdem noch jemand weiterhelfen, trotz dieser 
vermutlich dummen Frage.

Autor: ms (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du sagst du hast nen Schalplan und die Platine?

Foto von der Platine (wo man auch was sieht) und Schalplan bitte hier 
anhängen, und zwar die Bildformate beachten, dann werden sie evtl. 
geholfen :)

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Schaue ich mir einen normalen RS232 Stecker an sind dort 7
> anstatt 6 Pins
eventuell solltest du auch erstmal die Grundlagen zu RS232 lesen. Wenn 
man die RS232 auf ein 100Poligen einschluss legt, heist das noch lange 
nicht das sie alle verwendet werden!

Autor: ms (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Außerdem sind am Normalen RS232 ja wohl 9 Pins.

So und jetzt Schaltplan und Foto, und hört doch mal auf den armen Kerl 
zu ärgern.

Autor: Björn A. (bja)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peter wrote:
>> Schaue ich mir einen normalen RS232 Stecker an sind dort 7
>> anstatt 6 Pins
> eventuell solltest du auch erstmal die Grundlagen zu RS232 lesen. Wenn
> man die RS232 auf ein 100Poligen einschluss legt, heist das noch lange
> nicht das sie alle verwendet werden!

Das werde ich nochmals machen. Habe schon gesehen das es da ganz 
verschiedene gibt. Ich dachte anfangs das dieser 6 Pin Anschluß so eine 
unterart von RS232 ist. Habe dazu natürlich nichts gefunden. Es scheint 
also mehr ein allgemeiner Anschluss zu sein für alles mögliche. Hat 
vermutlich nicht mal einen Namen. Oder doch? Ist das wirklich dann so 
gedacht das ich einfach ein Kabel dran wickele?

Mit den Bildern zum Stromanschluss ist eine gute Idee. Werde ich auch 
machen.

Viele Grüße
Björn

Autor: Gast3 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zu den ganz, ganz, ganz .... grundlegenden Dingen gehoert, dass man 
ueber sowas nicht philosiphiert ohne den Schaltplan zu kennen.

Gast3

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
An alle hier:
Fangen wir mal mit den wichtigen Dingen an. Stromversorgung.

Wenn ich seine Beschreibung richtig deute, hat er ein Steckernetzteil 
mit einem von den Steckern dran, deren Namen ich nie weiß, die 
heutzutage aber überall drann sind.

Jetzt wäre mal gut zu wissen:
* Was steht auf den Netzteil drauf (Spannugsangabe, AC oder DC)
* Ist auf deinem Board ein Spannungsregler drauf (ich rate mal ins 
Blaue, ein IC mit der Bezeichnung 7805)
* Hast du ein Voltmeter zur Verfügung

Grundsätzlich gilt: Du hast schon den richtigen Anschluss gefunden. An 
deine Pins 1, 2, 3, 4 kommen die 5V aus dem Netzteil (aber nur dann, 
wenn es wirklich 5V liefert. Am besten mit dem Voltmeter nachmessen). An 
die Pins 5 und 6 kommt der - Anschluss aus dem Netzteil. Wenn du zu 
deinem Stecker am Netzteil kein Gegenstück hast, kann man zur Not auch 
den Stecker abschneiden und die Kabel direkt anlöten (wieder: mit dem 
Voltmeter kontrollieren welches Kabel + und welches - ist). Wenn möglich 
sieh aber zu, dass du da eine Steck oder Schraubverbindung hinkriegst. 
Ist einfach praktischer, wenn man die Verbindung zumindest am Anfang 
noch lösen kann.

Wenn dein Netzteil keine 5V liefert, dann muss das Board einen 
Spannungsregler haben. Wenn der auch nicht da ist, dann musst du einen 
bauen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.